Path:
Periodical volume

Full text: Newsletter Frankfurter Allee Nord Issue 2016,1

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01|2016

Ausgabe 01/2016

NEWSLETTER
Frankfurter Allee Nord
Inhalt
FAN-Termine in Kürze ....................................................................................................... 2
Aktuelles .......................................................................................................................... 3
Frühjahrsputz in Lichtenberg – Wer macht mit? ............................................................................. 3
Leben und gesund alt werden in Lichtenberg ................................................................................. 3
Erstes Lichtenberger Dachgespräch .............................................................................................. 4
7. FAN-Konferenz „FAN.[ge]bildet“ ............................................................................................... 4

Projekte ............................................................................................................................ 5
Ehemaliges Mfs-Areal ................................................................................................................... 5
Fachtag „Wohnraum für Flüchtlinge in Lichtenberg“....................................................................... 5
Helfertreffen in der Ruschestraße ...................................................................................................... 5
Open-Air-Ausstellung „Revolution und Mauerfall“ ......................................................................... 6
Klimafreundliche Mobilität in Lichtenberg ..................................................................................... 6
Programmplanung 2016/2017 ...................................................................................................... 7
Fortschreibung des bezirklichen Zentren- und Einzelhandelskonzepts........................................... 7
Einweihung Jugendfreizeiteinrichtung „Holzhaus“ ........................................................................ 8
Sanierung und Aufwertung der Kita Singemäuse ........................................................................... 8
Energetische Sanierung der Kita Kiezspatzen ................................................................................ 9
Spielplatz Gotlindestraße ............................................................................................................. 9
Förderung für Baumaßnahmen in der Kita „Bunte Plonzstifte“ ................................................... 10
Alte Frankfurter Allee ................................................................................................................. 10

Pressespiegel .................................................................................................................. 11
1

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01|2016

FAN-Termine in Kürze

Übersicht

09. – 16. April 2016

Frühjahrsputz in Lichtenberg – Wer macht mit?

..mehr

Ort:

Lichtenberg

26. April 2016

Erstes Lichtenberger Dachgespräch von AWO Berlin

Zeit:

19.30 Uhr

Ort:

Café Maggie | Frankfurter Allee 205 | 10365 Berlin

28. April 2016

7. FAN-Konferenz

Zeit:

18.00 – 20.30 Uhr

Ort:

Jugendfreizeiteinrichtung | Gotlindestraße 38 | 10365 Berlin

17. Juni 2016

Open-Air-Ausstellung „Revolution und Mauerfall“

Ort:

Ehemaliges Mfs-Areal | Schliemannstraße 23 | 10437 Berlin

Jeden Mittwoch

Vorortberatung der Stadtumbaubeauftragten

Uhrzeit:

16.00 - 18.00 Uhr

Ort:

Fanningerstraße 33 | 10365 Berlin

..mehr

..mehr

..mehr

++zurück++

-2-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01|2016

Aktuelles

Frühjahrsputz in Lichtenberg – Wer macht mit?
„Frühlingszeit ist Putz-Zeit! Aber nicht nur das eigene Zuhause, auch Lichtenbergs öffentliche
Parks und Plätze brauchen dringend eine Schönheitskur.“
Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) ruft engagierte Lichtenberger dazu auf Besen und
Schippe in die Hand zu nehmen. Der traditionelle Frühjahrsputz findet vom 09. – 16. April rund um
den Bezirk Lichtenberg statt. Für die Planung der Frühjahrsputzaktion werden Einzelpersonen,
Vereine, Schulen und Kitas dazu aufgefordert Ihre Teilnahme bis zum 31. März 2016 unter
www.berlin.de/ba-lichtenberg/auf-einen-blick/buergerservice/gemeinwesen/artikel.299625.php
anzumelden. Dort finden Sie auch wichtige Hinweise zu den „Putzplänen“ und die entsprechenden
Formulare.
Die Berliner Stadtreinigung stellt Geräte und Materialien zur Verfügung.
Auf der Internetseite www.Kehrenbürger.de können aktive Helfer Sicherheitswesten, Abfalltüten,
Handschuhe, Ankündigungsplakate, Besen und Müllgreifer bestellen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Telefon: 030 / 90 296 -3526 | E-Mail: sabine.iglueck@lichtenberg.berlin.de
++zurück++
Aktuelles

Leben und gesund alt
werden in Lichtenberg

Wohnen und Gesundheit im Alter
Das Thema der Veranstaltung am 09.03.2016 war vor dem Hintergrund des demographischen
Wandels sowie der aktuellen Wohnungsmarktsituation höchst aktuell. Die sinnvolle Verknüpfung
der Themen Gesundheit, Älter werden und Wohnen hat viele Menschen aus Lichtenberg angezogen. Der große Saal des bezirklichen Seniorenheims in der Judith-Auer-Straße war gut gefüllt und
die Vorträge aus den Bereichen Verwaltung, Politik, Gesundheitswesen und Stadtentwicklung/
Wohnen motivierten die TeilnehmerInnen zu Fragen, Statements und Anregungen.
Den Flyer zu der Veranstaltung finden Sie unter:
https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/aktuelles/05/wohnen-und-gesundheit-im-alter_flyer.pdf
++zurück++

-3-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01|2016

Aktuelles

Erstes Lichtenberger
Dachgespräch
"Was kann das Quartier? Wo und wie verortet sich soziales Engagement?"
Die AWO Berlin Kreisverband Südost e.V. in Kooperation mit der SPD Fraktion der BVV Lichtenberg
lädt zum 1. Lichtenberger Dachgespräch. Zu Wort kommen Ute Kumpf – Landesvorsitzende der
AWO, Constance Cremer – Geschäftsführerin des Büros STATTBAU, Kai-Uwe-Heymann – Leiter der
SPK im Bezirksamt und Micaela Daschek, die stellvertretende Geschäftsführerin der AWO Berlin
Kreisverband Südost e.V.
Wann: Dienstag, 26.04.2016, 19:30 Uhr
Wo:
Café Maggie | Frankfurter Allee 205 | 10365 Berlin
Der Fraktionsvorsitzende der SPD Lichtenberg wird einführende Worte sprechen und moderiert
wird das Dachgespräch von Arvid Krüger.
++zurück++
Aktuelles

7. FAN-Konferenz
„FAN.[ge]bildet“

Die STATTBAU GmbH als Gebietsbeauftragte Frankfurter Allee Nord (FAN) lädt im Auftrag des Bezirksamtes
Lichtenberg zweimal im Jahr zu FAN-Konferenzen ein. Alle Interessierten, die im Gebiet Frankfurter Allee
Nord wohnen, lernen, arbeiten oder sich engagieren wollen, sind herzlich eingeladen.

28.04.2015, 18.00-20.30 Uhr
in der Jugendfreizeiteinrichtung Gotlindestraße
Unter dem Titel „FAN.gebildet“ wird in dieser Veranstaltung schwerpunktmäßig das Thema lebenslanges
Lernen, Bildung und soziale Infrastruktur behandelt.
Nach jeweils kurzen Statements der Bezirksstadträte zu aktuellen Bauvorhaben, Einblicken in den Kitaund den Schulentwicklungsplan und Projekten der Spielleitplanung und der Jugendfreizeiteinrichtungen
können bei einer Bildungsrallye im zweiten Teil Projekte im Gebiet interaktiv erlebt und Ideen für den Bildungs-Campus, den Campus der Schule am lichten Berg, den Campus für Demokratie und den Campus um
die Schule am Rathaus diskutiert werden.
Um Anmeldung unter fan@stattbau.de wird gebeten.

++zurück++

-4-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01|2016

Projekte

Ehemaliges Mfs-Areal
Fachtag
„Wohnraum für Flüchtlinge in Lichtenberg“

Geflüchtete Menschen haben einen Anspruch auf Wohnraum. Trotzdem leben viele Menschen nach
wie vor sowohl in Erstaufnahmeeinrichtungen als auch in Gemeinschaftsunterkünften. Nur die
wenigsten erhalten eine eigene Wohnung. Diese Situation wird sich sicher durch den aktuellen Zuzug von geflüchteten Menschen verschärfen.
Beim Fachtag des FAN Beirates am 06.11.2015 wurden die unterschiedlichen Perspektiven auf die
Situation erörtert und gemeinsame politische Forderungen und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet
und diskutiert.
Die Dokumentation des Fachtages finden Sie hier
http://www.alt-lichtenberg-fan.de/wp-content/uploads/2016/02/BROSCHUERE-DOKUFACHTAG.pdf
Außerdem gibt es einen Youtube-Clip mit den Vorträgen der Veranstaltung:
https://www.youtube.com/watch?v=m0wKXCXGiVE&feature=youtu.be

++zurück++

Projekte

Ehemaliges Mfs-Areal
Helfertreffen in der Ruschestraße

Lokale Akteure in der Ruschestraße
Am 11.01 haben sich verschiedene Akteure des Stadtteils zu einem Erfahrungsaustausch getroffen
und aktuelle Angebote für die Flüchtlingseinrichtung besprochen.
Helfende Hände sind immer gern gesehen. Ein Liveticker hält über Neuigkeiten auf dem Laufenden
unter https://pad.systemli.org/p/Neuigkeiten-Ruschestrasse
Einen aktuellen Überblick über spezifische Bedarfe in der Unterkunft gibt die Website
https://lichtenberg.schnell-helfen.de/index.php
++zurück++

-5-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01|2016

Projekte

Ehemaliges Mfs-Areal
Open-Air-Ausstellung
„Revolution und Mauerfall“

„…‘Macht das Tor auf!’, skandieren am 15. Januar 1990 Tausende Demonstranten vor der StasiZentrale in Berlin-Lichtenberg. Wenig später strömen die Menschen auf das Gelände der DDR Geheimpolizei und besetzen Teile des riesigen Gebäudekomplexes. Die Schaltzentrale der Stasi wird
zum Schauplatz der Revolution.
Zum Jahrestag der Besetzung der Stasi-Zentrale am 15. Januar stellte die Robert-HavemannGesellschaft e.V. (RHG) die neu gestaltete Website www.revolution89.de online. Gleichzeitig startete auf der Seite ein Blog, der die Entstehung der Open-Air-Ausstellung „Revolution und Mauerfall“
begleitet. Die neue Dauerausstellung der RHG wird am 17. Juni 2016 im Innenhof der StasiZentrale eröffnet. Berlin wird damit um eine Attraktion reicher: Die Hauptstadt Deutschlands bietet erstmals eine ständige Gesamtdarstellung des freudigsten Ereignisses der jüngsten deutschen
Geschichte - der Freiheitsrevolution, die Ausgangspunkt für die rasante Entwicklung Berlins,
Deutschlands und Europas in den letzten 26 Jahren war.“
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.revolution89.de | www.facebook.com/AusstellungRevolution89
++zurück++
Projekte

Klimafreundliche Mobilität
in Lichtenberg

Bezirk und Sana Klinikum gemeinsam für Klimafreundliche Mobilität
„Der Arzt fährt mit dem Stadtrad zur Klinik, Verwaltungsmitarbeiter bilden Fahrgemeinschaften,
und Anwohner nutzen Lasten-Leihräder zum Einkaufen. Zukunftsmusik? Nicht im klimafreundlichen Lichtenberg! Der Bezirk hat sich mit seinem Mobilitätskonzept einen Namen gemacht.
Jetzt geht es ans Umsetzen: Im Rahmen von ’Mobil.Pro.Fit – Modellregion Berlin’ wird ein Mobilitätskonzept für die Verwaltungsstandorte der Bezirksverwaltung und das Sana Klinikum Lichtenberg erstellt. Die Untersuchung soll zeigen, wie der Verkehr zur und von der Arbeit oder auch
Dienstfahrten klimafreundlich absolviert werden können.“
Unternehmen, die bei Mobil.Pro.Fit mitmachen wollen, melden sich bei:
Kirsten Schindler, Klimaschutzbeauftragte von Lichtenberg
Telefon: (030) 90296-4205 | E-Mail: kirsten.schindler@lichtenberg.berlin.de
++zurück++

-6-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01/2016

Projekte

Programmplanung
2016/2017
Die Bevölkerung im Gebiet Frankfurter Allee Nord wächst in den nächsten Jahren. Der Bedarf an
Schul- und Kitaplätzen steigt. Daher wird es Ergänzungsbauten auf dem bisherigen Schulgelände
der Schule auf dem Lichten Berg und an der Rüdigerstraße geben.
Geplant sind auch der Abriss des ehemaligen Gebäudes von Plexus und die Neuanlage einer Freifläche. Im Rahmen der Spielleitplanung sollen in 2016 erste Projekte umgesetzt werden. Die Planung für den Roedeliusplatz verschiebt sich auf das Jahr 2017, eine Umsetzung ist für 2018 geplant.
Das Grüne Netz Nord, ein wichtiges Projekt des FAN-Beirates, wird in diesem Jahr durch eine Arbeitsgruppe aufgenommen und wichtige Orte werden zur weiteren Bearbeitung herausgefiltert.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.stattbau.de/index.php?id=170
++zurück++
Projekte

Fortschreibung des
bezirklichen Zentren- und
Einzelhandelskonzepts
Für den Bezirk Lichtenberg von Berlin soll das bestehende Zentren- und Einzelhandelskonzept aus
dem Jahr 2011 aktualisiert werden, da es aufgrund der vielen Bautätigkeiten und umfangreichen
Entwicklungen im Einzelhandel in den letzten Jahren nicht mehr aktuell ist. Um Einschätzungen
über die derzeitige örtliche Situation im Einzelhandel und Ideen für die weitere Entwicklung zu
erhalten, hat das Bezirksamt von Lichtenberg alle Interessierten zu den Einwohnerversammlungen
in den verschiedenen Mittelbereichen eingeladen. Die Veranstaltung für den Bereich Lichtenberg
Nord, zu dem das FAN-Gebiet gehört, fand am 24.02.2016 im Rathaus statt.
Das Büro Stadt + Handel, das vom Bezirksamt Lichtenberg im November 2015 beauftragt wurde
die Untersuchungen zum bezirklichen Zentren- und Einzelhandelskonzept durchzuführen und entsprechend der ermittelten Bedarfe fortzuschreiben, stellte erste Ergebnisse auf der Veranstaltung
vor. Anschließend hatten Anwohner die Möglichkeit, ihre konkreten Ideen und Anliegen zum Thema einzubringen, die in die nun zu erarbeitenden Handlungsempfehlungen einfließen.
Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/aktuelles/03/artikel.342211.php
++zurück++

-7-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01/2016

Projekte

Einweihung Jugendfreizeiteinrichtung „Holzhaus“
Neues „Holzhaus“ für Kinder und Jugendliche im Nibelungenviertel eingeweiht.
„Eine neu erbaute Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung ist etwas ganz Besonderes für den
familien- und kinderfreundlichen Bezirk Lichtenberg und für ganz Berlin. Deshalb zog die Eröffnung des - von den Kindern liebevoll ‘HolzHaus’ genannten - außergewöhnlichen Gebäudes in der
Lichtenberger Gotlindestraße am 7. März hunderte Gäste an. Gekommen waren Schul- und Kitakinder, Familien von Geflüchteten sowie Berlins Bausenator Andreas Geisel, Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro, VertreterInnen der Caritas Berlin als Träger der Einrichtung sowie viele weitere
Partner und Nachbarn.“
Mehr zum Projekt Jugendfreizeiteinrichtung Gotlindestraße erfahren Sie hier:
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/stadtumbau/7086.html
Quelle: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/

++zurück++

Projekte

Sanierung und Aufwertung
der Kita Singemäuse
„Der Bedarf an Kindergartenplätzen wächst. Aus diesem Grund wurde die Kita des freien Trägers
‘Independent Living - Kindertagesstätten für Berlin gGmbH’ 2014 um einen Erweiterungsbau ergänzt. Ein Gebäude der Einrichtung wurde bereits 2010 mit Mitteln aus dem Konjunkturprogramm
2 energetisch saniert. Zum Abschluss der Baumaßnahmen wird aktuell mit Fördermitteln aus dem
Stadtumbau-Programm und Eigenmitteln des Trägers das Hauptgebäude des Kindergartens umfassend saniert und aufgewertet. Ab Herbst 2016 wird die Kita dann 236 Kinder betreuen können heute sind es knapp 190.
Um die Betreuung von Integrationskindern einfacher zu gestalten, wird ein weiterer barrierefreier
Zugang geschaffen und ein Aufzug eingebaut. Wege und Zufahrten im Außenbereich werden verbessert. Wie schon beim angrenzenden Neubau bekommen die Kinder Gelegenheit, die Bauarbeiten regelmäßig mitzuverfolgen.“
Quelle: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/stadtumbau/KitaSingemaeuse.7406.0.html
++zurück++

-8-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01/2016

Projekte

Energetische Sanierung der
Kita Kiezspatzen

„Seit 2015 erfolgt mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost die energetische Sanierung als
Beitrag zum Klimaschutz. Durch die erwartete erhebliche Senkung der Betriebskosten ist nach dem
Abschluss der Arbeiten der langfristige wirtschaftliche Betrieb des Kindergartens gesichert, der an
diesem Standort im bei Familien immer beliebter werdenden Gebiet Frankfurter Allee Nord dringend gebraucht wird.
Bei laufendem Betrieb werden Türen und Fenster ausgetauscht sowie das Dach gedämmt. Dazu
müssen zuerst alte, schadstoffhaltige Dämmstoffen beseitigt werden. Die gesamte Fassade wird
mit einem Wärmedämmverbundsystem versehen. Der Abschluss der Arbeiten ist für Sommer 2016
geplant.“
Quelle: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/stadtumbau/KitaKiezspatzen.7346.0.html
++zurück++
Projekte

Spielplatz Gotlindestraße

„Das Nibelungenviertel nördlich der Frankfurter Allee ist zu einem beliebten Wohnort für Familien
geworden. Auf dem Gelände der ehemaligen bezirklichen Gärtnerei in der Gotlindestraße errichtet
ein privater Investor auf rund 12.000 Quadratmetern Fläche Wohnbauten. Zwischen den geplanten
Reihenhäusern und einem ehemaligen Friedhof entsteht mit Mitteln des Stadtumbaus Ost ein öffentlicher Spielplatz für Kinder von 0 bis 14 Jahren. Gleichzeitig dient die Grünfläche als eine von
den Anwohnern schon lange gewünschte Blockdurchwegung von der Gotlinde- zur Bornitzstraße.
Wege und Spielanlagen werden überwiegend durch die Auszubildenden des Bezirks im Garten- und
Landschaftsbau errichtet. So kann ein Großteil der Fördergelder in die Ausstattung investiert werden. Baubeginn war im Herbst 2014. Die Auszubildenden wollen den Spielplatz voraussichtlich im
Sommer 2016 übergeben.“
Quelle:
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/stadtumbau/SpielplatzGotlindestrasse.7096.0.html
++zurück++

-9-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01/2016

Projekte

Förderung für Baumaßnahmen in der Kita
„Bunte Plonzstifte“
Die Kita „Bunte Plonzstifte“ an der Plonstraße 22 ist in einem Kindergarten-Typenbau aus DDRZeiten untergebracht. Durch den Träger „Forum Soziale Dienste e.V“ sind in den vergangenen Jahren bereits einige Erneuerungsmaßnahmen durchgeführt worden, jedoch konnten bei weitem nicht
alle Mängel behoben werden.
Nun steht die Aufnahme der Kita in die Programmplanung zur Finanzierung weiterer Sanierungsmaßnahmen unmittelbar bevor. Mit gut 900.000 € sollen Fassaden und Decken gedämmt werden,
das Dach saniert, die Akustik verbessert und die Außenanlagen neu angelegt und attraktiv gestaltet werden.
Mit den vorgesehenen Sanierungsmaßnahmen werden einerseits die Bedingungen für die 200 Kinder verbessert, andererseits wird ein Beitrag zur Energieeinsparung, zur Verbesserung des Stadtklimas durch Reduzierung der Emissionen und für die Senkung der Betriebskosten geleistet. Die
Baumaßnahmen sollen in diesem Jahr beginnen und 2018 abgeschlossen werden.
++zurück++
Projekte

Alte Frankfurter Allee

Nach einem langen Diskussionsprozess und intensiver Prüfung wurde in einem Abstimmungsgespräch zwischen dem Bezirksamt Lichtenberg, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und der BVG die Variante 4.1 der Planung für die Endhaltestelle der Straßenbahn am Nordausgang des U- und S-Bahnhofes Lichtenberg als Grundlage der weiteren Bearbeitung ausgewählt.
Dieses Arbeitsergebnis soll im April im Ausschuss für ökologische Stadtentwicklung der BVV vorgestellt werden.
Die Planungsvariante 4.1 sieht die Endhaltestelle im Teilbereich der Alten Frankfurter Allee westlich der Siegfriedstraße vor, die Bushaltestelle befindet sich im östlichen Teil der Alten Frankfurter
Allee. Mit der Neugestaltung der Straßenbahnhaltestelle kann die Wendeschleife der Bahn über
Fanninger und Gudrunstraße entfallen.

-10-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01/2016

Im weiteren Planungsprozess sind Abgrenzungen der Maßnahmen zur Neugestaltung der Verkehrsanlage und zur Gestaltung des öffentlichen Raumes abzustimmen. Das Bezirksamt wird hier
großen Wert auf einen maximalen Gestaltungsspielraum für die Steigerung der Aufenthaltsqualität im Bereich der Alten Frankfurter Allee legen. Die Entwicklung der Planung für den öffentlichen
Raum im Rahmen eines Gutachterverfahrens mit einer umfangreichen Bürgerbeteiligung wird vom
Bezirk weiter verfolgt.
Auch die Abstimmung der Zeitplanung spielt im weiteren Entwicklungsprozess eine große Rolle.
Aufgrund der neuen Schienenplanung ist die Durchführung eines zeitintensiven Planfeststellungsverfahrens erforderlich. Der Bezirk Lichtenberg wird darauf dringen, die Maßnahme noch im Sanierungszeitraum bis 2021 umzusetzen.
Ansprechpartner:
Hanke Karsten | hanke@stattbau.de | Tel.: 030 690 81 179
++zurück++
Pressespiegel

Weitere Nachrichten aus
dem Gebiet FAN
Medienkompetenzzentrum Die Lücke | 19.Januar 2016 │ Margit Schwabe
Filmaufführung „Wir sind hier“
In den Herbstferien 2015 drehten Jugendliche aus dem Flüchtlingsheim Herzbergstraße gemeinsam mit Berliner Jugendlichen Videos für einen YouTube-Kanal.
https://www.youtube.com/channel/UC57Nl5SOu1zOoQzL4bIRUMA/feed
++zurück++
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Jugendkulturzentrum Linse | 12.Februar 2016 │ Raoul Festante
Filmprojekt „Iniurapolis“
Sechs Jugendliche im Alter von 13 bis 21 Jahren, u.a. auch aus dem Jugendkulturzentrum Linse aus
Berlin Lichtenberg machten sich auf die Suche nach Antworten. Der Film wird jeden letzten Montag
im Monat ab 17 Uhr gezeigt. https://www.facebook.com/jukuz.linse/
++zurück++
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Jugendkulturzentrum Linse | 07.März 2016 │ Raoul Festante
Poetry Slam-Workshop
In den Osterferien beraten und coachen Wehwaldt Koslovski und Marvin Weinstein Interessierte
zum Thema kreatives Schreiben und Perfomance. Das Angebot richtet sich an Jugendliche im Alter
von 14 bis 19 Jahren. 29.03. – 02.04.2016, 11.00 bis 17.30 Uhr
Fragen&Anmeldungen unter: slamkitchen@web.de
++zurück++
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-11-

Newsletter Frankfurter Allee Nord

Ausgabe 01|2016

Berliner Woche | 14.März 2016 │ Karolina Wrobel
Linke fordert mehr Schulplätze in Lichtenberg
Lichtenberg. Der Zuzug von Familien nach Lichtenberg, eine gestiegene Geburtenrate und die Unterbringung von Flüchtlingsfamilien könnten im Bezirk zukünftig für einen Mangel an Schulplätzen
sorgen. Dem will die Fraktion Die Linke vorbeugen. […]
Weiterlesen unter http://www.berliner-woche.de/lichtenberg/politik/linke-fordert-mehrschulplaetze-in-lichtenberg-d96561.html
++zurück++
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Impressum: V.i.S.d.P.: Constance Cremer | Redaktion: Constance Cremer, Karsten Hanke, Genia Krug,
Meike Hartmuth, Roman Stricker

STATTBAU Stadtentwicklungsgesellschaft mbH | Pufendorfstr. 11 | 10249 Berlin | fan@stattbau.de
Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Bezirksamt Lichtenberg
Bilder: Seite 3 und 7: BA Lichtenberg | Seite 4: eckedesign | alle weiteren: STATTBAU GmbH

12
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.