Path:
Volume

Full text: Newsletter (Rights reserved) Issue2019,[6] November (Rights reserved)

November 2019 16. Füchse lügen nicht 17. Peter und der Wolf (Schattenspiel) MUSIKSCHULE 1. Surprise Konzert mit Henry Mex und Band Bassanor 2. Benefizkonzert für Al Omri LAUFENDE AUSSTELLUNGEN VOLKSHOCHSCHULE 1. Von Bahro bis zum Mauerfall 2. Sozialgerichtsbarkeit aus Sicht der ehrenamtlichen Richter KULTUR 1. Ausstellungseröffnung „Innen Außen Welten“ 2. Aus den Notizen eines Angepassten 3. Nebel über der Spree (Chorkonzert) 4. Gedenkkonzert – Köpenicker Synagogenkonzert 2019 5. Weihnachtshaus und Weihnachtsgarten MUSEUM 1. Ausstellungseröffnung „Mein Blick nach „drüben“ – Unveröffentlichte Ansichten des einstigen Grenzstreifens zwi. Neukölln und Treptow“ BIBLIOTHEKEN 1. Spielenachmittag 2. Vernissage „UNTERWEGS“ 3. Cöpenicker Zeichenstunde 4. Das Magische Musikbuch 5. Old Spiderwoman – Die Weltschöpferin 6. Das tapfere Schneiderlein 7. Alte Bärte abschneiden 8. Die Prinzessin, die den Mond wollte 9. Gordon und Tapir 10. Das fliegende Märchenorchester 11. Der Schlangenjüngling sucht eine Frau 12. Die letzten Tage von Tsingtau 13. Auswahl beste Bücher 2019 (Buchabend) 14. Die Schöne und das Biest, Aladin und Cinderella 15. Das Licht 16. Gift hat keine Kalorien 1. TREPTOW-KÖPENICKER Fotoporträts 2. Werner Laube und seine jüngsten Schüler 3. WOHIN UND ZURÜCK 4. 100 Jahre Volkshochschule in TreptowKöpenick 5. Alle(s) unter einem Dach – 100 Jahre Siedlung Elsengrund 6. „Herzliche Grüße aus…“ 7. „zurückGESCHAUT“ GEFÖRDERTE KULTURSTÄTTEN BürgerZentrum Grünau 1. Vernissage Werner Laube zum 75. Geburtstag 2. Berliner Märchentage „Der Weisheitsverkäufer“ 3. Inge Heym Liest Texte ihres Mannes Stefan Heym 4. Klassik in Grünau 5. Von der Avantgarde zur Legende – Leben und Werk von Jean-Luc Godard Ratz-Fatz 1. „Halb und halb“ – von Brigitte Sändig 2. Ein lustiges jüdisches Märchen 3. „Warum soll er nich`mir ihr…“ 4. Der Müller und der Zwergenkönig 5. 30 Jahre Mauerfall (1989-2019) 6. Reisezauber – von und mit Annegret Herzberg 7. Ein neuer Stern über Bethlehem 8. Heiteres von Wilhelm Busch 9. Altrosa Neurose (Vernissage) Musikschule | Volkshochschule | Bibliotheken | Kultur |Museum MUSIKSCHULE Bürgersaal im Kulturzentrum Adlershof Alte Schule, Dörpfeldstr. 54, 12489 Berlin Freitag 29. November 2019 Surprise Konzert mit Henry Mex und Band Bassanor 19.00 Uhr Joseph-Schmidt-Musikschule, Manfred-Schmitz-Saal, Freiheit 12555 Berlin Samstag 09. November 2019 Nebel über der Spree – Eine Chorbegegnung am 30. Jahrestag des Mauerfalls Chorona aus Bremen besucht Rehacapella, den Chor von RehaSteglitz. Am 9. November 2019 gestalten beide Chöre ein gemeinsames Konzert im Saal des Treptower Rathauses. Unter dem herbstlich angehauchten Titel „Nebel über der Spree“ streifen sie in ihrem stilistisch gemischten Programm auch die historischen Bezüge des deutschen Schicksalstages 9. November, der nicht nur der Jahrestag des Mauerfalls ist. Karten zum Preis von 8,00 € (ermäßigt 6,00 €) über den Chor erhältlich. Telefonische Reservierungen über den Fachbereich Kultur und Museum unter Telefon (030) 90297-6720 mit AB erbeten bzw. per E-Mail: rathauskonzert@ba-tk.berlin.de 15, Samstag 30. November 2019 Benefizkonzert für Al Omri belledonne vocale, YOUNG VOICES, Ohrwürmer, Pfiffikusse, Knirpse und Solistinnen & Solisten 16.00 Uhr Ev. Kirche Baumschulenweg, Baumschulenstr. 82-83, 12437 Berlin VOLKSHOCHSCHULE Donnerstag 14. November 2019 Von Bahro bis zum Mauerfall Anlässlich des 30jährigen Jubiläums des Mauerfalls gilt es, sich erneut mit der Oppositionsbewegung in der DDR und deren Ansätzen zur Reform bzw. Veränderung der DDR zu beschäftigen. Im Rahmen des Vortrags des Politikwissenschaftler Dr. Maurice Schuhmann werden sowohl oppositionelle Strömungen in der DDR in Folge des Prager Frühlings als auch einzelne Dissidenten wie Rudolf Bahro oder Wolfgang Biermann in Bezug auf ihre Utopien für eine andere DDR exemplarisch behandelt. Im Anschluss sollen diese Ansätze gemeinsam diskutiert werden. 19.00-20.30 Uhr Volkshochschule Baumschulenweg, Baumschulenstr. 79-81, 12437 Berlin Mittwoch 20. November 2019 Sozialgerichtsbarkeit aus Sicht der ehrenamtlichen Richter Im Jahr gibt es ca. 20.000 Sozialgerichtsklagen in Deutschland. Berlin hat das größte Sozialgericht Europas. Viele Bürger fühlen sich in verschiedenen sozialen Bereichen angerecht behandelt. Deshalb gibt es die meisten Klagen aus dem Bereich der Hartz IV-Gesetze, aber auch zunehmend zur gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung. Prof. Dr. Andreas Nareuisch erläutert in diesen beiden Veranstaltungen, wie Sozialgerichte arbeiten, welche Rolle ehrenamtlichen Richtern dabei zufällt und welche aktuellen Entscheidungen getroffen wurden, die das Leben vieler Menschen beeinflussen. Weiterer Termin am 27.11.2019. 17.30-20.45 Uhr Volkshochschule Baumschulenweg, Baumschulenstr. 79-81, 12437 Berlin KULTUR Samstag 02. November 2019 Ausstellungseröffnung „INNEN AUßEN WELTEN“ Bilder von Kathrin Schulz. Einführende Worte: Myra Grumbach-Duks, Künstlerin Musik: Lydia Schulz (Banjo/Gesang) Die Eröffnung findet um 17.00 Uhr statt. Ab dem 04. November ist die Ausstellung zu folgenden Zeiten geöffnet Mo-Fr 10.00-15.00 Uhr Bürgersaal im Kulturzentrum Adlershof Alte Schule, Dörpfeldstr. 54, 12489 Berlin Mittwoch 06. November 2019 „Aus den Notizen eines Angepassten“ (Autorenlesung) Lesung mit Fritz Leverenz. Musik: Jutta Liebig (Gitarre) 19.00 Uhr Reservierte Karten, die am Veranstaltungstag bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn nicht abgeholt wurden, gehen in den freien Verkauf. Wir bitten um Ihr Verständnis. Restkarten an der Tageskasse erhältlich. 17.00 Uhr Rathaus Treptow, Saal, Neue Krugallee 4, 12435 Berlin Sonntag 10. November 2019 Gedenkkonzert – Köpenicker Synagogenkonzert 2019 Synagogalmusik aus Deutschland und den USA. 17.00 Uhr Gedenken am Ort der ehemaligen Synagoge, Freiheit 8, 12555 Berlin El Male Rachamim – Todengedenken Kantor Isaac Sheffer und Kinderchor der JosephSchmidt-Musikschule 17.45 Uhr Konzert im Saal FREIHEIT FÜNFZEHN, Freiheit 15, 12555 Berlin Aufführende: Kantor Isaac Sheffer, Synagogal Ensemble Berlin, Orgel: Jürgen Geiger, Künstlerische Leitung: Regina Yantian Eintritt frei. Samstag 30. November 2019 Weihnachtshaus und Weihnachtsgarten  14.00 Uhr Eröffnung im Weihnachtsgarten mit musikalischen und kulinarischen Kostbarkeiten  14.30-17.30 Uhr Musikalisches Bühnenprogramm der Joseph-Schmidt-Musikschule; WOHIN UND ZURÜCK – Ausstellungsführung in der Galerie; Weihnachtsgebäck selbst gestalten im KIEZKLUB; Führungen durch die Depots im Kunstverleih; malen, filzen, basteln und gestalten in den Weihnachtswerkstätten  15.00 Uhr SCURALUNA – Die Schattenbühne Berlin zeigt Peter und der Wolf für Kinder ab 3 Jahren in der StefanHeym-Bibliothek  16.30 Uhr Feierliches „Anschalten“ des Lichterglanzes an der Alten Schule Kulturzentrum Alte Schule Adlershof, Dörpfeldstr. 54/56, 12489 Berlin Musikschule | Volkshochschule | Bibliotheken | Kultur |Museum MUSEUM Freitag 15. November 2019 Ausstellungseröffnung „Mein Blick nach „drüben“ – Unveröffentlichte Ansichten des einstigen Grenzstreifens zwischen Neukölln und Treptow (1966-1991)“ von Wolfgang Rupprecht Eine Ausstellung des Museums Treptow-Köpenick. Die Eröffnung findet um 19.00 Uhr statt. Ab dem 16. November ist die Ausstellung zu folgenden Zeiten geöffnet Mo-Fr 08.00-20.00 Uhr Sa 09.00-17.00 Uhr Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin BIBLIOTHEKEN Mittwoch 06. November 2019 Spielenachmittag Wir erklären Spiele und spielen mit euch. 14.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin Freitag 08. November 2019 Vernissage „UNTERWEGS“ Vernissage und Ausstellung von Ute Homilius. Musikalische Begleitung: Dmitri Dragilew mit Swing am Flügel. Texte gesprochen von Mica Bara. 20.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin Samstag 09. November 2019 Cöpenicker Zeichenstunde Laien und Profis, die gern zeichnen, kommen mit ihren Skizzenbüchern, Blöcken, Stiften oder Aquarellfarben und arbeiten gemeinsam. Wahl der Medien ist frei, wechselnde künstlerische Anreize werden geboten. Sinn und Zweck ist der Spaß am Sehen und Zeichnen. Weitere Termin: 16., 23. und 30. November 2019 11.00-14.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin Samstag 09. November 2019 Das Magische Musikbuch / El Libro De Músika (Märchen für Kinder) Die Geschichte eines Buches im Rahmen der 30. Berliner Märchentage. Erzählerinnen u. Erzähler: Ximenia Valverde / Josma Soldado. In Zusammenarbeit mit MaMis en Movimiento e.V. Projekt InteraXion offensiv’91 e.V. Sprachen: Deutsch und Spanisch 11.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Str. 9, 12439 Berlin Montag 11. November 2019 Old Spiderwoman – Die Weltschöpferin (Märchen für Kinder) Erzählt von Ana Rhukiz im Rahmen der 30. Berliner Märchentage. Für Kinder ab 6 Jahren. 10.00 Uhr Stadtteilbibliothek Altglienicke, Ortolfstr. 182, 12524 Berlin Dienstag 12. November 2019 Das tapfere Schneiderlein (Märchen für Kinder) Theaterstück mit S. Uge und J. Jüsche im Rahmen der 30. Berliner Märchentage. Für Kinder ab 7 Jahren. 10.00 Uhr Johannes-Bobrowski-Bibliothek, Peter-Hille-Str. 1, 12587 Berlin Mittwoch 13. November 2019 Alte Bärte abschneiden (Märchen für Kinder) Abenteuer von Karakus und Iwas, frei erzählt von B.C. Wilmsmeier im Rahmen der 30. Berliner Märchentage. Für Kinder ab 6 Jahren. 10.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Str. 9, 12439 Berlin Mittwoch 13. November 2019 Die Prinzessin, die den Mond wollte (Märchen für Kinder) Eine Geschichte zum Zuhören und Dasein. Frei erzählt von Y. MaorTanuschev im Rahmen der 30. Berliner Märchentage. Für Kinder ab 5 Jahren. 10.00 Uhr Stefan-Heym-Bibliothek, Dörpfeldstr. 54/56, 12489 Berlin Mittwoch 13. November 2019 „Gordon und Tapir“ (Puppentheater) Ein Stück über Ordnung und Unordnung, und die Möglichkeit, jeden so zu mögen, wie er ist. Puppentheater mit Nicole Gospodarek, frei nach dem Kinderbuch von S. Meschenmoser. Für Kinder ab 4 Jahren. 10.00 Uhr Stadtteilbibliothek Altglienicke, Ortolfstr. 182, 12524 Berlin Donnerstag 14. November 2019 Das fliegende Märchenorchester (Märchen für Kinder) Im Rahmen der 30. Berliner Märchentage. Für Kinder ab 8 Jahren. 10.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin Donnerstag 14. November 2019 Der Schlangenjüngling sucht eine Frau (Märchen für Kinder) Soogi Kang erzählt und singt eine Tierbräutigam-Geschichte aus Korea im Rahmen der 30. Berliner Märchentage. Für Kinder ab 4 Jahren. 10.00 Uhr Manfred-Bofinger-Bibliothek, Karl-Kunger-Str. 30, 12435 Berlin Freitag 15. November 2019 Die letzten Tage von Tsingtau (Märchen für Kinder) Projekt zum Vorlesetag mit der Sophie-Brahé-Schule und dem Autor Carlo Feber. Für Kinder ab 13 Jahren. 09.30 Uhr Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin Freitag 15. November 2019 Auswahl Beste Bücher 2019 (Buchabend) Christian Dunker und Marc Iven von den GEISTESBLÜTEN am WalterBenjamin-Platz geben Empfehlungen. 19.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin Samstag 16. November 2019 Die Schöne und das Biest, Aladin und Cinderella (Märchen für Kinder) Drei Volksmärchen werden bilingual für Kinder vermittelt im Rahmen der 30. Berliner Märchentage. In Zusammenarbeit mit MaMis en Movimiento e.V. Projekt InteraXion offensiv’91 e.V. Sprachen: Deutsch und Arabisch 11.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin Mittwoch 27. November 2019 Das Licht (Schattenspiel) Eine Advents- und Weihnachtsgeschichte für alle Altersgruppen. SCURALUNA Schattenbühne Berlin. Für Kinder ab 3 Jahren. 10.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Str. 9, 12439 Berlin Musikschule | Volkshochschule | Bibliotheken | Kultur |Museum Donnerstag 28. November 2019 Gift hat keine Kalorien Krimilesung mit dem Autor Stephan Hähnel. 20.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin Samstag 30. November 2019 Füchse lügen nicht Lesung mit Kinderbuchautor Ulrich Hub. Im Rahmen der 6. Schöneweider Herbstlese. Für Kinder ab 8 Jahren. 11.00 Uhr Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Str. 9, 12439 Berlin Samstag 30. November 2019 Peter und der Wolf (Schattenspiel) Musikalisches Märchen von S. Prokofjew, aufgeführt als Schattenfigurenspiel mit Orchestermusik von der SCURALUNA Schattenbühne Berlin. Im Rahmen des Weihnachtshauses. Für Kinder ab 4 Jahren. 15.00 Uhr Stefan-Heym-Bibliothek, Dörpfeldstr. 54/56, 12489 Berlin LAUFENDE AUSSTELLUNGEN bis 10. November 2019 TREPTOW-KÖPENICKER Fotoporträts Eine Ausstellung von Monika Strukow-Hamel. Die Ausstellung ist im Rathaus Köpenick, 1. Etage zu folgenden Zeiten zu sehen: Mo-Fr 8.00-20.00 Uhr Sa/So 9.00-17.00 Uhr Rathaus Köpenick, 1. Etage, Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin bis 25. November 2019 Werner Laube und seine jüngsten Schüler Landschaften, Porträts und Kinderzeichnungen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00-18.00 Uhr Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin bis 30. November 2019 WELTETHOS Eine Wanderausstellung über die verschiedenen Weltreligionen in Zusammenarbeit mit dem ökumenischen Büro Treptow-Köpenick und dem Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Büro des Bezirksbürgermeisters – Integration. Mo-Fr 8.00-20.00 Uhr Sa/So 9.00-17.00 Uhr Rathaus Köpenick, 2. Etage, Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin bis 11. Januar 2020 WOHIN UND ZURÜCK Kedron Barrett – Malerei; Liz Crossley – Malerei; Uros Djurovic – Holzschnitt; Marianne Gielen – Malerei; Gerd Sonntag – Malerei, Zeichnung, Glasobjekte; Marion Stille – Malerei; Dorit Trebeljahr – Objekte; Martin Weinhold – Fotografie; Peter Weinreich – Malerei, Zeichnung. Die Ausstellung wird kuratiert von Dorit Bearach. Di, Mi, Do 12.00-19.00 Uhr Sa 15.00-19.00 Uhr Galerie Alte Schule, Dörpfeldstr. 56 in 12489 Adlershof bis Ende des Jahres 100 Jahre Volkshochschule in Treptow-Köpenick Ziel dieser Fotoausstellung ist es, einen Einblick in die Entstehung und das aktuelle und abwechslungsreiche Wirken der größten kommunalen Bildungseinrichtung im Bezirk zu bieten. Die Fotos zeigen Ansichten von Lernorten, in denen die VHS Treptow-Köpenick im Bezirk angesiedelt war, sowie aus dem Unterrichtsgeschehen im heutigen VHS-Lernzentrum Baumschulenweg. Interessentinnen und Interessenten finden diese Ausstellung in der zweiten Etage der Volkshochschule. Mo-Fr 08.30-21.15 Uhr Volkshochschule Treptow-Köpenick, Baumschulenstr. 79-81, 12437 Berlin bis auf Weiteres „Herzliche Grüße aus…“ Historische Ansichtskarten aus dem Bezirk Treptow-Köpenick Die im Museum Köpenick ausgestellten historischen Ansichtskarten sind interessante Zeugnisse der Geschichte und ermöglichen Rückblicke in die Vergangenheit und dienen als Quellen der topografischen Erforschung der jeweiligen Stadtteile. Die abgebildeten Motive sind vielfältig, es sind Bauwerke, Straßenszenen, Alltagsszenen und historische Ereignisse verewigt. Eintritt frei Di/Mi 10.00-16.00 Uhr Do 10.00-18.00 Uhr So 14.00-18.00 Uhr Museum Köpenick, Alter Markt 1, 12555 Berlin bis auf Weiteres „zurückGESCHAUT“ 1896 Treptower Park - Erste Deutsche Kolonialausstellung Die Ausstellung befasst sich mit dem deutschen Kolonialismus und setzt sich kritisch mit der Ersten Deutschen Kolonialausstellung auseinander, die im Jahr 1896 als Teil der Großen Berliner Gewerbeausstellung im Treptower Park stattfand. „Ein kleines Regionalmuseum in Treptow-Köpenick hat es vorgemacht, wie Aufarbeitung der Geschichte gelingen kann“, schreibt dazu der „Spiegel“ in seiner Ausgabe vom 14.10.2017. An die Stelle der Vereinnahmung von Geschichte wurde Aufarbeitung in Kooperation auf Augenhöhe gesetzt. Das Ausstellungsvorhaben ist ein Kooperationsprojekt der Museen Treptow-Köpenick mit der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. und Berlin Postkolonial e.V. Mo, Di 10.00-16.00 Uhr Do 10.00-18.00 Uhr So 14.00-18.00 Uhr Museum Treptow, Sterndamm 102, 12487 Berlin Geförderte Kulturstätten BürgerZentrum Grünau Freitag 08. November 2019 Vernissage Werner Laube zum 75. Geburtstag Landschaften – Pastelle/Aquarelle Der Treptower Künstler ist Absolvent der Hochschule Weißensee und hat sich jahrelang als Gebrauchsgrafiker Verdienste erworben. Sein politisches Engagement schlug sich als Mitglied der BVV (PDS/Die Linke) nieder. Seine Liebe zur Landschaftsmalerei führt ihn jedes Jahr zu einem deutsch-polnischen Pleinair. Die beeindruckenden Ergebnisse, auch die aus Russland, Italien, Frankreich, Mali und Peru sind in einer Auswahl hier zu sehen. Er ist Vorsitzender des Kunstvereins Treptow e.V. . Im Kulturzentrum Ratz-Fatz Schöneweide leitet er seit vielen Jahren einen Malkreis für Senioren und einen Malund Zeichenzirkel für Kinder mit großem Erfolg. Die Ausstellung kann von Dienstag bis Freitag zwischen 14.00 und 18.00 Uhr besucht werden. 18.00 Uhr Musikschule | Volkshochschule | Bibliotheken | Kultur |Museum Bürgerzentrum Grünau, Wassersportallee 34, 12527 Berlin Samstag 09. November 2019 Berliner Märchentage „Der Weisheitsverkäufer“ Die Weisheiten der Märchen aus aller Welt überwinden alle Grenzen und bilden uns auch. Erzählerin: Bärbel Becker, mit Klangimprovisation 15.00 Uhr Eintritt: 3,-€ / Kinder 1,- € Bürgerzentrum Grünau, Wassersportallee 34, 12527 Berlin Freitag 15. November 2019 Inge Heym liest Texte ihres Mannes Stefan Heym und eigene Inge Heym, geboren 1933 in Berlin. Nach dem Regiestudium an der Filmhochschule Babelsberg arbeitete sie bis 1981 als Dramaturgin und Szenaristin im DEFA-Studio für Spielfilme. Daneben veröffentlichte sie Lyrik und Prosa in Zeitschriften und Anthologien. In Grünau lebte und arbeitete sie mit ihrem Mann zusammen seit 1971. Nach dem Tod (2001) widmete sie sich seinem Nachlass. Inge Heym tritt uns in ihrer Lyrik und ihren Schriften als lebenskluge wie amüsante Erzählerin entgegen. Moderation: Dr. Sabine Hamm 19.00 Uhr Eintritt: 3,- € Bürgerzentrum Grünau, Wassersportallee 34, 12527 Berlin Samstag 16. November 2019 Klassik in Grünau mit Erika Le Roux (Klavier), Elisabeth Glass (Violine) und Michael Hussla (Cello) Erika Le Roux, geboren in Johannisburg, lebt seit 1994 in Deutschland und konzertiert bei renommierten Festivals. Elisabeth Glass stammt aus einer Berliner Musikerfamilie, ist stellvertretende Konzertmeisterin des Orchesters der Deutschen Oper Berlin, indem Michael Hussla 1. Solo-Cellist war. Er ist ausgebildet in Paris im Fach Cello und Kammermusik. Zu hören sind Kompositionen von Beethoven, Schostakowitsch und Arensky. 19.30 Uhr Eintritt: 12,- € Bürgerzentrum Grünau, Wassersportallee 34, 12527 Berlin Donnerstag 28. November 2019 Von der Avantgarde zur Legende – Leben und Werk von Jean-Luc Godard Jean-Luc Godard ist unbestritten der einflussreichste und vielfältigste Filmemacher des französischen Kinos. Um einen Film zu drehen, genügten ihm: „eine Waffe und ein Mädchen“. Godard ist heute noch filmisch tätig. Seine avantgardistischen Werke haben es in der zunehmend von kommerziellen Multiplex-Kinos geprägten Kinolandschaft jedoch schwer, in ein Programm aufgenommen zu werden. Auf Filmfestivals sind aber regelmäßig neue Arbeiten von ihm zu sehen. Filmvorführung: Außer Atem (Frankreich 1960) 19.00 Uhr Eintritt: 5,- € Bürgerzentrum Grünau, Wassersportallee 34, 12527 Berlin Ratz-Fatz Samstag 09. November 2019 „Halb und halb“ – von Brigitte Sändig Die Romanistin und Essayistin Brigitte Sändig, die bisher in unserer Lesereihe Leben und Werk französischer Autoren vorgestellt hat, möchte nun aus ihrem eigenen Buch lesen, das in diesem Jahr erschienen ist: „Halb und halb. Erinnertes aus den Deutschländern.“ Es geht hier weniger um Innenschau als um Menschen, Räume, Zeitabschnitte, denen die Autorin begegnet ist und die sie geprägt haben. Mit Frühstücksangebot. 10.30 Uhr Eintritt: 7,- € / 4,- € Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin Sonntag 10. November 2019 Ein lustiges jüdisches Märchen (Kindertheater) Es geht in dem Märchen um eine Ziege, die keine ist, und davon, wie sich Klugheit und Narrheit gleichen können. Das jüdische Märchen wurde aus dem jüdischen Schilda – der russischen Stadt Chelm mündlich überliefert. Marionettentheater Kaleidoskop, ab 4 Jahren 10.00 Uhr Eintritt: 4,- € Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin Samstag 16. November 2019 „Warum soll er nich`mit ihr…“ Lieder und Chansons. Freche Lieder über Berlin, die Liebe und andere Schwächen. Roswitha Hegewald, Gesang und Uwe Streibel, Klavier präsentieren Lieder und Chansons, u.a. von Claire Waldoff, Helga Hahnemann, Georg Kreisler und Hildegard Knef. 18.00 Uhr Eintritt: 7,- € / 4,- € Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin Sonntag 17. November 2019 Der Müller und der Zwergenkönig (Kindertheater) Zwerge sind meist hilfreich und gut. Wenn nun aber die Zwerge, wie in unserem Märchen, nicht lieb, sondern faul und böse waren? Sie wollten Brot essen, aber ohne das Korn zu säen, ohne es zu ernten und es zu Mehl zu mahlen. Da half ihnen nur, es beim Müller zu stehlen. Wer am besten betrügen und stehlen konnte, wurde König. Seht selbst! Kindertheatergruppe „Die Eleven“, ab 4 Jahren 10.00 Uhr Eintritt: 4,- € Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin Freitag 22. November 2019 30 Jahre Mauerfall (1989-2019) Über den Bau der Mauer und deren Fall scheint schon fast alles gesagt worden zu sein. Das Wort „Mauer“ war in der DDR ein Unwort und fehlte weitgehend im offiziellen Gebrauch. In den DEFA-Filmen findet sie dann auch selten Erwähnungen. Mehr als sechs Jahre nach dem Mauerbau entsteht der Spielfilm „Geschichten der Nacht“. Hier wird in Episoden von Menschen in Entscheidungssituationen erzählt, die sie während des Mauerbaus in der Nacht vom 12. Auf den 13. August 1961 machen. Mit Filmsequenzen. Gestaltung: Dr. Katrin Sell, cinephil 18.00 Uhr Eintritt: 7,- € / 4,- € Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin Samstag 23. November 2019 Reisezauber – von und mit Annegret Herzberg Vor 30 Jahren viel völlig überraschend die Mauer. Auch wir, ein Freundeskreis, der sich einmal im Monat im Hinterzimmer einer Berliner Gaststätte traf, glaubten unseren Ohren nicht zu trauen, als die Wirtin die Tür aufriss und rief: „Die Mauer ist weg, die Grenze ist offen!“. Wir sahen uns an, das konnte nicht wahr sein. Aber es war wahr und noch in derselben Nacht fuhren wir an die Grenze und gingen nach Westberlin, ein Gang, der noch am Tag zuvor Republikflucht gewesen wäre und Gefängnis oder Tod bedeutet hätte. Die und andere Erlebnisse von November 1989 bis Silvester erzählt Annegret Herzberg authentisch in einem Text, den sie im Januar 1990 verfasste und der 1991 im Rundfunk gesendet wurde. Nach dem Hören des Textes wird noch Zeit sein, mit der Autorin über die eigenen Erinnerungen an den Mauerfall ins Gespräch zu kommen. Mit Frühstücksangebot. Musikschule | Volkshochschule | Bibliotheken | Kultur |Museum 10.30 Uhr Eintritt: 7,- € / 4,- € Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin Sonntag 24. November 2019 Ein neuer Stern über Bethlehem (Kindertheater) Maria und Joseph fliehen nach Bethlehem. Maria ist schwanger. Die Stadtbewohner mögen keine fremden Menschen und verweigern dem Paar Obdach. Am Ende einer langen Suche übernachten sie in einem Stall, wo auch das Kind zur Welt kommt. Zur gleichen Zeit treffen drei gelehrte Männer in der Stadt ein, die einem „Königsstern“ gefolgt sind. Sie fragen überall nach einem neugeborenen Kind und treffen auf Maria und Joseph. Als sie das Kind sehen, beschließen sie, dass es das auserwählte Königskind sein könnte und beschenken es mit Gold, Weihrauch und Myrrhe. In der Weihnachtsgeschichte geht es um Weihnachtstradition, Menschlichkeit, Flucht und Vertreibung. Andersens Koffertheater, ab 4 Jahren 10.00 Uhr Eintritt: 4,- € Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin Samstag 30. November 2019 Heiteres von Wilhelm Busch Gerta Stecher und Hans-Otto Dill lesen „Die fromme Helene“ und „Tobias Knopp“. Nach einer kurzen Pause geht es mit der Lausbubengeschichte von „Max und Moritz“ weiter. Mit Frühstücksangebot. 10.30 Uhr Eintritt: 7,- € / 4,- € Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin Samstag 30. November 2019 Vernissage „Altrosa Neurose“ So der Titel einer Assemblage des Berliner Künstlers Siegfried Schütze, der sein Atelier seit über 30 Jahren in Berlin-Schöneweide betreibt. Unter dem paradox klingenden Motto gibt er einen ausschnitthaften Einblick in sein umfangreiches Werk. Traditionelle Stilmittel und Techniken werden für die verschiedensten Darstellungsformen verwendet. Malerei, Zeichnung, Siebdruck, Übermalungen, Collage, Frottage, Assemblage, Steinobjekte und diverse Übergangsformen zählen zu seinem Repertoire, das von Energie durchströmt zu sein scheint. Die Ausstellung läuft bis zum 04. Januar 2020 und kann von Montag bis Freitag von 10.00-18.00 Uhr besucht werden. Eröffnung: 15.00 Uhr Ratz-Fatz, Schnellerstr. 81, 12439 Berlin IMPRESSUM Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin Abteilung Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport Amt für Weiterbildung und Kultur Hans-Schmidt-Str. 6/8, 12489 Berlin Fon: +49 30 90297-4952 Fax: +49 30 90297-4945 E-Mail: amt_weiterbildung_kultur@ba-tk.berlin.de www.berlin.de/bildung-t-k Sie können den Newsletter des Amtes für Weiterbildung jederzeit abbestellen. Senden Sie eine Nachricht mit dem Betreff „Newsletter abbestellen“ per E-Mail an: amt_weiterbildung_kultur@ba-tk.berlin.de Wichtig: Verwenden Sie als Absender unbedingt die E-MailAdresse, mit der Sie sich angemeldet haben. Musikschule | Volkshochschule | Bibliotheken | Kultur |Museum
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.