Path:
Periodical volume

Full text: Newsletter Issue 2016, [11] November

November 2016
MUSIKSCHULE
1. Jubiläumskonzert Big Band
2. Benefizkonzert
3. Vorweihnachtliches Orchesterkonzert
4. Tanzschüler in Aktion
TIPP: FELDENKRAIS ® Bewusstsein durch
Bewegung

STADTBIBLIOTHEK
1. Federflüstern
2. Die Schattenmonster sind los
3. Dornröschen
4. Schneewittchen
5. Baba Jaga-Abenteuer im Zauberwald
6. Ein goldenes Herz
7. Östlich der Sonne und westlich des
Mondes
8. Die Finstersteins
9. Wilde Frauen, garstige Mädchen,
schöne Alte, kluges Weib
10. Köpenicker Stuhlonale
KULTUR
1. Lesung mit Musik „Für Johannes
Bobrowski“

GEFÖRDERTE KULTURSTÄTTEN
Bürgerhaus Grünau
1. Mein Leben ist ein Zwiespalt (Hörspiel)
2. Die Guslispielerin
3. Untergetaucht (Lesung)
4. Klassik im Bürgerhaus
5. Federico Fellini – ein phantasiereicher
Kinovisionär
Kulturküche Bohnsdorf
1. Reise-Dia-Show Namibia
2. „Die kluge Bauerntochter“
(Marionettentheater)
3. „Willi & Lisbeth zerreden ihr
Frühstücksei“ Kabarett am Abend
4. „Ostfriesisch aufgetischt“ 7.
Krimimarathon Berlin-Brandenburg
5. „Sinti Swing Berlin“ Konzert am Abend

LAUFENDE AUSSTELLUNGEN
1. Bilder aus der Försterei
2. 110 Jahre KÖPENICKIADE: So´n
Glück – der Hauptmann ist zurück
3. Weltreligionen-Weltfrieden-Weltethos
4. Bilder aus aller Welt 1958-2016
5. „Katzen und Katzen und anderes
Getier“
6. LONDON ENTDECKEN
7. Ihre Farbe: BLAU
8. „Herzliche Grüße aus…“ Historische
Ansichtskarten
9. Freiheit und Zensur – das
Filmschaffen in der DDR zwischen
Anpassung und Opposition

Musikschule | Volkshochschule | Stadtbibliothek | Kultur |Museum

MUSIKSCHULE
Samstag
12. November
Jubiläumskonzert der Big Band
„Blechlawine“
19.00 Uhr
Unionkino Friedrichshagen,
Bölschestr. 69, 12587 Berlin

Samstag
26. November
Benefizkonzert der Fachgruppe Gesang für „al omri“ und den
Förderverein der Musikschule
16.00 Uhr
Evangelische Kirche zum Vaterhaus, Baumschulenweg 82, 12437
Berlin
Samstag
26. November
Vorweihnachtliches Orchesterkonzert
15.00 Uhr
Joseph-Schmidt-Musikschule, Manfred-Schmitz-Saal, Freiheit 15,
12555 Berlin
Samstag
26. November
Tanzschüler*innen in Aktion
18.00 Uhr
Joseph-Schmidt-Musikschule, Manfred-Schmitz-Saal, Freiheit 15,
12555 Berlin

Musikschule: FELDENKRAIS ® Bewusstsein durch Bewegung für
Singende, Musizierende und andere Interessierte
Hier kommen Sie in Bewegung und finden Raum für Ihre
persönliche Entwicklung. Hier Kommen Sie ins Gleichgewicht und
entdecken Sie, wie leicht und aufrecht Sie sich fühlen können.
Hier gewinnen Sie Bewegungsspielraum und frische Ideen für
Geist und Leib. Staunen Sie über eigene, ungeahnte Kompetenzen
und vertrauen Sie Ihrer Spontanität, der Fähigkeit, aus sich selbst
heraus, neue Lösungen zu finden. Erleben Sie die positive
Wirkung von FELDENKRAIS ® am eigenen Leibe!
Ein Einstieg ist bis Anfang Dezember möglich. Sie sind herzlich
eingeladen!
Mittwochs, 19.00-20.00 Uhr, Joseph-Schmidt-Musikschule, HansSchmidt-Str. 6/8, 12489 Berlin, Raum 304. Kursentgelt: 11,- €/Monat.

Stadtbibliothek
Mittwoch
02. November
„Federflüstern“ – Lesung mit Holly-Jane Rahlens
Ab 5. Klasse – um Voranmeldung wird gebeten.
10.00 Uhr
Eintritt frei
Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Str. 9, 12439 Berlin

Mittwoch
02. November
„Die Schattenmonster sind los“ – Taschenlampenlesung mit
Felicitas Horstschäfer
Für die 1. Klasse – um Voranmeldung wird gebeten.
10.00 Uhr
Eintritt frei
Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin
Freitag
04. November
„Dornröschen“ – Marionettentheater im Rahmen der Märchentage
Ab 3 Jahren – um Voranmeldung wird gebeten!
10.00 Uhr
Eintritt frei
Stadtteilbibliothek Friedrichshagen, Johannes-Bobrowski-Bibliothek,
Peter-Hille-Str. 1, 12587 Berlin
Mittwoch
09. November
„Schneewittchen“ – Julia von Maydell erzählt im Rahmen der
Märchentage
Ab 6 Jahren – um Voranmeldung wird gebeten!
09.00 Uhr
Eintritt frei
Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin
Mittwoch
09. November
„Baba Jaga – Abenteuer im Zauberwald“ – Ana Rhukiz erzählt im
Rahmen der Märchentage
Ab 6 Jahren – um Voranmeldung wird gebeten!
10.00 Uhr
Eintritt frei
Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Str. 9, 12439 Berlin
Dienstag
15. November
„Ein goldenes Herz“ – Sabine Steglich erzählt im Rahmen der
Märchentage
Ab 5 Jahren – um Voranmeldung wird gebeten!
09.00 Uhr
Eintritt frei
Stadtteilbibliothek Adlershof, Stefan-Heym-Bibliothek, Dörpfeldstr. 56,
12489 Berlin
Dienstag
15. November
„Östlich der Sonne und westlich des Mondes“ – Im Rahmen der
Märchentage
Ab 6 Jahren – um Voranmeldung wird gebeten!
10.00 Uhr
Eintritt frei
Stadtteilbibliothek Altglienicke, Ortolfstr. 182, 12524 Berlin
Mittwoch
16. November
„Baba Jaga – Abenteuer im Zauberwald“ – Ana Rhukiz erzählt im
Rahmen der Märchentage
Ab 6 Jahren – um Voranmeldung wird gebeten!
10.00 Uhr
Eintritt frei
Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Str. 9, 12439 Berlin
Freitag
18. November
„Wilde Frauen, garstige Mädchen, schöne Alte, kluges Weib“ –
Kerstin Otto erzählt im Rahmen der Märchentage für Erwachsene
Um Voranmeldung wird gebeten!
20.00 Uhr
Eintritt frei
Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin

Musikschule | Volkshochschule | Stadtbibliothek | Kultur |Museum

Mittwoch
30. November
„Die Finsternis“ – Kai Lüftner liest aus seinem neusten Buch
Ab 10 Jahren – um Voranmeldung wird gebeten!
10.00 Uhr
Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Str. 9, 12439 Berlin
Bis 11. November
Köpenicker Stuhlonale – die Designkurse des Emmy-NoetherGymnasiums stellen ihre fantasievollen Stuhlmodelle vor
Mo, Di, Do, Fr
10.00 – 20.00 Uhr
Mi
13.00 – 20.00 Uhr
Sa
10.00 – 14.00 Uhr
Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin

Kultur
Mittwoch
09. November
„Für Johannes Bobrowski“ – Lesung mit Musik
Die Herbstlesung des Köpenicker Lyrikseminars/Lesebühne der
Kulturen Adlershof, unter Leitung von Ulrich Grasnick, ist dem Dichter
Johannes Bobrowski (1917-1965) gewidmet, der im nächsten Jahr
seinen 100. Geburtstag hat. Ulrich Grasnick, der sich ausführlich mit
diesem Autor beschäftigt hat, liest seine noch unveröffentlichten Texte
zu Bobrowski und die Mitglieder des Köpenicker
Lyrikseminar/Lesebühne der Kulturen Adlershof rezitieren Texte von
Bobrowski oder kommentieren mit eigener Lyrik das Werk von
Johannes Bobrowski.

Geförderte Kulturstätten
Bürgerhaus Grünau
Donnerstag
03. November
„Mein Leben ist ein Zwiespalt“ (Hörspiel) – zum
100. Geburtstag von Peter Weiss
Ein Feature von Lutz Volke über die Umarmung und
Verstoßung des sozialistischen Autors Peter Weiss
durch die DDR.
19.30 Uhr
Eintritt: 5 ,- €
Bürgerhaus Grünau, Regattastr. 141, 12527 Berlin
Peter Weiss © Andrej Reiser

Sonntag
13. November
Die Guslispielerin – Im Rahmen der Berliner Märchentage
Klugheit, List, Weisheit und Güte sind die Eigenschaften der Frauen in
den Geschichten und Märchen der Welt, die Bärbel Becker erzählt.
Mit Klangimprovisationen. Für Kinder und Erwachsene
15.00 Uhr
Eintritt: 3 ,-€ Kinder, 5 ,- € Erwachsene
Bürgerhaus Grünau, Regattastr. 141, 12527 Berlin
Donnerstag
17. November
LITERATUR IM GESPRÄCH „Untergetaucht
– Marie Jalowicz Simon“, eine junge Frau
überlebt in Berlin 1940-1945
Berlin 1942: Die Verhaftung durch die Gestapo
steht unmittelbar bevor. Die junge Marie
Jalowicz will leben und taucht unter. Über 50
Jahre danach erzählt sie erstmals ihre ganze
Geschichte ihrem Sohn Hermann, dem
ehemaligen Direktor der Stiftung Neue
Synagoge Berlin – 77 Tonbänder entstehen.
Hermann Sion stellt dieses Zeitdokument mit
Originalton, Lesung und Fotos vor.
Marie Jalowicz © Hermann Simon
19.30 Uhr
Eintritt: 7 ,- €
Bürgerhaus Grünau, Regattastr. 141, 12527 Berlin

Samstag
19. November
Klassik im Bürgerhaus mit Mikhail Mordvinov
Mikhail Mordvinov ist einer der besten russischen Pianisten seiner Zeit.
Der Pianist spielt Werke von Schubert, Chopin u.a.
19.30 Uhr
Bürgerhaus Grünau, Regattastr. 141, 12527 Berlin
Donnerstag
24. November
„Federico Fellini – ein phantasiereicher Kinovisionär“ Film- und
Vortragsreihe mit Dr. Katrin Sell
Federico Fellini gehört wohl zu den
größten europäischen Filmemachern
des 20. Jahrhunderts. Er hat eine
geradezu wuchernde Bildphantasie
und einen mystischen Glauben an die
Kraft der Gnade, die vornehmlich den
Armen und Naiven zuteil wird. Mit
seinem umfassenden Werk hat er
nicht zur Filmgeschichte geschrieben, sondern unzählige Regisseure
nachhaltig beeinflusst.
Anschließend Filmvorführung.
19.00 Uhr
Bürgerhaus Grünau, Regattastr. 141, 12527 Berlin

Kulturküche Bohnsdorf
Donnerstag
03. November
„Namibia – Botswana“ Reise-Multimedia-Show
Namibia und Botswana sind die
spannendsten Safariländer Afrikas! Ziel
der Bilderreise sind die legendären
Victoria Falls in Simbabwe, die größten
Wasserfälle der Welt. Mit dem
Fotografen und Autor Roland Marske
begegnen wir verschiedenen Stämmen
sowie wilden Tieren.
19.00 Uhr (Um Anmeldung wird gebeten)
Eintritt: 5,- € / 6,- €
Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestr. 33, 12526 Berlin
Mittwoch
09. November
„Die kluge Bauerntochter“ (Marionettentheater) im Rahmen der
27. Berliner Märchentage
Hätte der Bauer Johann doch seiner
klugen Tochter Sophie nur geglaubt.
Aber wer nicht hören will, muss
fühlen. Darum sitzt er nun
unschuldig im Gefängnis. Die kluge
Sophie aber weiß dem Vater zu
helfen und wird am Ende sogar
Königin.
Für Kinder ab 3,5 Jahren.
10.00 Uhr (Um Anmeldung wird gebeten)
Eintritt: 3,- € (mit JKS-Schein)
Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestr. 33, 12526 Berlin
Donnerstag
10. November
„Willi & Lisbeth zerreden ihr Frühstücksei“ Kabarett
Eine Ehekabarett von und mit Gerd Normann / Comedian und Autor.
Seine Sammlung skurriler Alltagsgespräche eines fiktiven, älteren
Ehepaares bringt den Ehealltag auf den Punkt mit Sprachwitz und
bestechender Beobachtungsgabe.
19.00 Uhr (Um Anmeldung wird gebeten)
Eintritt: 6,- € / 7,- €
Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestr. 33, 12526 Berlin

Musikschule | Volkshochschule | Stadtbibliothek | Kultur |Museum

Donnerstag
17. November
„Ostfriesisch aufgetischt“ Lesung im Rahmen des
7. Krimimarathon Berlin-Brandenburg
Regine Röder-Ensikat erzählt in ihrer neuesten Anthologie
„Mordsmäßig aufgetischt“ als Mörderische Schwester von kulinarischen
Gelüsten, die mit einem gewissen Risiko verbunden sind und liest aus
ihrem schwarz-humorigen Werk „Pech“.
Marvin Entholt lässt im Küstenkrimi „Schwarze Küken“ einen nicht allzu
talentierten Ermittler an ostfriesischer Wortkargheit verzweifeln.
19.00 Uhr (Um Anmeldung wird gebeten)
Eintritt: 5,- € / 6,- €
Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestr. 33, 12526 Berlin
Freitag
25. November
„Sinti Swing Berlin“ Konzert am Abend
Gespielt wird ein lebendiger
Swing im Stil des Pariser Hot
Club de France, eine Musik, die
heute als Jazz Manouche,
Gypsy- oder Sinti-Swing
weltbekannt ist. Einflüsse von
Salonmusik, Musette,
ungarischem Czardas sowie ein
leicht wienerischer Einschlag
verleihen dem Ganzen einen
besonderen Reiz. Mit Janko
Lauenberger/Sologitarre, Bern Huber/Violine und Wilfried
Ansin/Rhythmusgitarre wird dieser Abend abenteuerlich!
19.00 Uhr (Um Anmeldung wird gebeten)
Eintritt: 7,- € / 8,- €
Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestr. 33, 12526 Berlin

LAUFENDE AUSSTELLUNGEN
bis 05. November
„Bilder aus der Försterei – fotografische Arbeiten zu 50 Jahre
1. FC Union Berlin“
Fotos von Holm Bieräugel, Jan Hollants, Matti Michalke, Georg Krause,
Ludwig Rauch, Claudia Prokop
Innerhalb der Ausstellungsreihe „Vor Ort“ dreht es sich in diesem Jahr
um einen ansässigen Fußballklub und seinem Jubiläum: 50 Jahre 1.
FC Union. Verschiedene Fotografen betrachten dieses Ereignis aus
ihrer künstlerischen Perspektive, um sich dem Phänomen dieses
besonderen Vereins anzunähern. Freude, Wut, Jubel – an nur wenigen
Orten in der heutigen Gesellschaft wird Leidenschaft so unverfälscht
geduldet wie im Stadion. Die Ausstellung findet anlässlich des
Europäischen Monats der Fotografie statt.
Di-Do
12.00-19.00 Uhr
Fr
12.00-17.00 Uhr
Sa
15.00-19.00 Uhr
Eintritt frei, Galerie Alte Schule, Dörpfeldstr. 54, 12489 Berlin
bis 06. November
110 Jahre KÖPENICKIADE: So`n Glück - Der Hauptmann von
Köpenick ist zurück!! Cartoons von Achim Purwin
Der in Berlin lebende und arbeitende Karikaturist, Cartoonist und
Comiczeichner Achim Purwin hat sich mit dem "Kassenraub zu
Köpenick", vor 110 Jahren vom arbeitslosen Schuster Wilhelm Voigt
begangen, intensiv künstlerisch beschäftigt. Entstanden ist ein ComicHeft, in dem er die wahre Geschichte des auch über Berlin hinaus
berühmt gewordenen, falschen "Hauptmann von Köpenick" auf seine
markante Weise präsentiert. Gezeigt werden Cartoons, Comics und
Entwürfe zur wahren Geschichte des Wilhelm Voigt alias "Hauptmann
von Köpenick", die als "Köpenickiade" in unserer historischen
Erinnerung nach wie vor unvergessen geblieben ist.
Mo-Fr
08.00-20.00 Uhr
Sa-So
09.00-17.00 Uhr
Eintritt frei
Rathaus Köpenick, 1. Etage links, Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin

bis 28. November
„Bilder aus aller Welt 1958-2016“ Zeichnungen und Malerei von
Martin Heinig
Der Musiker Martin Heinig war 40 Jahre Flötist im Berliner
Sinfonieorchester. Beim Berliner Maler Konrad Knebel hat er viele
Jahre im Zirkel mitgewirkt. Auf den vielen Konzertreisen des
Orchesters und privat hat er mit dem Zeichenstift seine Eindrücke
festgehalten.
Di-Do
14.00-18.00 Uhr
So
14.00-18.00 Uhr
Bürgerhaus Grünau, Regattastr. 141, 12527 Berlin
ab 17. November 2016 – 15. Januar 2017
„Weltreligionen-Weltfrieden-Weltethos: Eine Ausstellung über die
gemeinsame Ethik der Religionen“
Seit einiger Zeit sind Religionen in
Deutschland (wieder) Teil von
gesellschaftlichen Debatten – sei es der
Diskurs um die Beschneidung jüdischer
Jungen, den Bau von Moscheen oder
das Reformationsjubiläum. Bei allen
Unterschiedlichkeiten zwischen den
Religionen gibt es doch auch eine Gemeinsamkeit in ihnen: die
Ausrichtung auf mitmenschliches Handeln und insofern eine
gemeinsame ethische Ausrichtung. Die Ausstellung stellt diese Ansätze
vor und bietet Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen.
Mo-Fr
08.00-20.00 Uhr
Sa/So
09.00-17.00 Uhr
Eintritt frei
Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin
bis 08. Dezember
„Katzen und Katzen und anderes Getier“ (Ausstellung)
Die Werbedesignerin, Malerin, Kinderbuchillustratorin und Leiterin
eines Kinder- und Jugendkabaretts ist seit 1999 auch als Autorin tätig.
In ihrer scheinbar naiven und poetischen Malerei sowie in ihren Texten
ist ein feiner Humor mit eingeflochten. Der Grafiker, Illustrator,
Bühnenbildner und Dichter-Autor ist ein „fantastischer“ Artist der Linie
und des Wortes.
Mo-Do
12.00-18.00 Uhr
Eintritt frei
Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestr. 33, 12526 Berlin
bis 30. Dezember
LONDON ENTDECKEN – Fotografien von Michael Pfeifer
Michael Pfeifer ist gern auf Reisen und da er ein leidenschaftlicher
Fotograf ist, kann er uns an seinen Erlebnissen teilhaben lassen.
Inzwischen ist es seine dritte Ausstellung mit beeindruckenden
Fotografien.
Mo-Fr
09.00-14.00 Uhr
Eintritt frei
Rathaus Köpenick, Cafeteria, Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin
bis 15. Januar 2017
Ihre Farbe: BLAU – Bilder von Angelika Wehr
Angelika Wehr malt seit einigen Jahren in der Malgruppe von Jörg
Nickel in der Alten Schule Adlershof. Erstmals zeigt sie eine Auswahl
der Ergebnisse ihrer künstlerischen Tätigkeit.
Mo-Fr
10.00-15.00 Uhr
Eintritt frei
Bürgersaal Alte Schule, Dörpfeldstr. 54, 12489 Berlin

Musikschule | Volkshochschule | Stadtbibliothek | Kultur |Museum

bis auf weiteres
„Herzliche Grüße aus…“ Historische Ansichtskarten aus dem
Bezirk Treptow-Köpenick
Die im Museum Köpenick ausgestellten historischen Ansichtskarten
sind interessante Zeugnisse der Geschichte und ermöglichen
Rückblicke in die Vergangenheit und dienen als Quellen der
topografischen Erforschung der jeweiligen Stadtteile.
Die abgebildeten Motive sind vielfältig, es sind Bauwerke,
Straßenszenen, Alltagsszenen und historische Ereignisse verewigt.
Eintritt frei
Di/Mi
10.00-16.00 Uhr
Do
10.00-18.00 Uhr
So
14.00-18.00 Uhr
Museum Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin
bis auf weiteres
Freiheit und Zensur – das Filmschaffen in der DDR zwischen
Anpassung und Opposition
Eine Plakatausstellung des Wilhelm Fraenger Instituts Berlin im Auftrag
der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.
Die interessante Ausstellung zeigt Film- und Zeitgeschichte der DDR
von 1946 bis 1990 und gibt einen Einblick auf die politische
Einflussnahme der Obrigkeit auf das Kulturschaffen.
Do
10.00-18.00 Uhr
So
14.00-18.00 Uhr
Museum Treptow, Sterndamm 102, 12487 Berlin

IMPRESSUM
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
Abteilung Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport
Amt für Weiterbildung und Kultur
Hans-Schmidt-Str. 6/8, 12489 Berlin
Fon:
+49 30 90297-4952
Fax:
+49 30 90297-4945
E-Mail: amt_weiterbildung_kultur@ba-tk.berlin.de

www.berlin.de/bildung-t-k
Sie können den Newsletter des Amtes für Weiterbildung
jederzeit abbestellen.
Senden Sie eine Nachricht mit dem Betreff „Newsletter
abbestellen“ per E-Mail an:
amt_weiterbildung_kultur@ba-tk.berlin.de
Wichtig: Verwenden Sie als Absender unbedingt die E-MailAdresse, mit der Sie sich angemeldet haben.

Musikschule | Volkshochschule | Stadtbibliothek | Kultur |Museum
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.