Path:
Periodical volume

Full text: Tätigkeitsbericht ... Issue 2007

TÄTIGKEITSBERICHT 2007
Liebe Mitglieder des Landesverbandes Schulischer Fördervereine Berlin e.V. (lsfb), einen ganz herzlichen Dank an alle, die im Jahr 2007 den Verband aktiv und/ oder finanziell unterstützt haben. einem Content Management System ausgestattet sein, damit die Informationen schneller auf der Internetseite vom lsfb selbst eingestellt werden können.

AUSTAUSCH MIT LANDES- und BUNDESVERBÄNDEN MITGLIEDERWERBUNG Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder herzlich und freuen uns, dass im vierten Jahr unseres Bestehens bereits 280 Fördervereine bei uns Mitglied sind. Der lsfb pflegt regen und regelmäßigen Austausch mit den Landes- und Bundesverbänden schulischer und anderer Fördervereine mit dem Ziel, von anderen zu lernen, Erfahrungen untereinander weiterzureichen und sich gegenseitig zu unterstützen.

VORSTAND 2007 wurden auf der Mitgliederversammlung folgende Personen erneut in ihr Amt gewählt: Stellv. Vorsitzende: Johannes v. Bassenheim und Andreas Kessel Stellv. Schatzmeister: Dr. Günter Döring Die Vorstandssitzungen fanden regelmäßig einmal im Monat statt. Lt. Unserer Satzung kann der Vorstand sich von bis zu 12 BeisitzerInnen beraten lassen. Auf der Mitgliederversammlung 2007 wurden sechs Beisitzer auf Widerruf benannt. Einen großen Dank an diejenigen, die mit sehr viel ehrenamtlichem Engagement ihr Amt ausfüllen und die Arbeit des lsfb damit voranbringen. Dadurch konnten schon wertvolle Kontakte zu Politik und Wirtschaft geknüpft und intensiviert werden. ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Es wurden viele informative und nützliche persönliche Gespräche mit öffentlichen Institutionen, Unternehmen und Stiftungen geführt, um den lsfb und die Schul- und Kitafördervereine bekannt zu machen und als Partner für künftige Überlegungen, Projekte und Aktionen zu empfehlen.

UMFRAGE Um fundierte Aussagen über die Fördervereinslandschaft in Berlin geben zu können und gleichzeitig eine gute Grundlage für die Arbeit des lsfb zu erhalten, wurde 2006 die erste berlinweite lsfbDatenerhebung durchgeführt. An der Umfrage beteiligten sich 353 Fördervereine. Die Auswertung konnte im Frühjahr 2007 abgeschlossen werden. Sie zeigt folgende Schwerpunkte in der Arbeit der Fördervereine (in Klammern die Anzahl der Nennungen): • Bildungs- und Erziehungsarbeit (165) • Schulische Veranstaltungen (117) • Ausstattungsverbesserung (106) • Zuschüsse zu Klassenfahrten (90)

INTERNETPORTAL Die Arbeiten für das Internet-Portal des lsfb wurden intensiv fortgeführt, konnten noch nicht zum Abschluss gebracht werden. Dieses Portal soll unter anderem mit

TÄTIGKEITSBERICHT 2007
• Mittelbeschaffung (61) überbezirklich zur Teilnahme offen.

KOMMUNIKATION Die Broschüre mit dem Titel: „Tipps und Ratschläge zur Gründung eines Fördervereins für Schule und Kita“ wurde erneut aufgelegt, da sie wegen ihrer großen Beliebtheit vergriffen war. Diese Broschüre wird Interessierten kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auch 2007 half der lsfb mehreren Fördervereinen tatkräftig bei ihrer Gründung.

LEISTUNGEN FÜR MITGLIEDER Neben einer gebührenfreien Kontoführung konnten auch Spenden (Möbel und IT) für die Mitglieder akquiriert und verteilt werden. Die für lsfb-Mitglieder kostenfreien lsfbSeminare zu Themen wie • Vereinsrecht, • Steuerrecht, • Ehrenamtliche gewinnen und binden, • Fundraising und Sponsoring erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie sind ein zentraler und wichtiger Bestandteil der lsfb-Arbeit und tragen zur Professionalisierung der Fördervereinsarbeit aktiv bei.

NEWSLETTER 2007 sind weitere Newsletter des lsfb mit aktuellen Informationen rund um die Themen Schul- und Kitafördervereine sowie Best Practice Ideen erschienen. Diese Reihe wird fortgesetzt.

FREIWILLIGEN-PASS Im Dezember 2007 konnte der lsfb den Berliner FreiwilligenPass erstmals an Schülerinnen und Schüler verleihen. Die Ausgezeichneten betreuen an der Friedrich-Ebert-Oberschule in Wilmersdorf gemeinsam mit zwei Lehrerinnen ein Projekt für den Wiederaufbau einer durch Naturgewalten zerstörten Schule in Guatemala.

E-MAIL-VERTEILER Der E-Mail-Verteiler des lsfb ist weiter gewachsen. Waren es zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung 2007 noch. ca. 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer interessierter Vereine, Organisationen und Personen, die über aktuelle Dinge kurzfristig informiert wurden, sind es heute bereits etwa 750. Viele Fördervereine melden uns, dass der lsfb sehr hilfreich bei ihrer Arbeit ist. Dieses erfreut uns besonders!

ZUSCHUSS VOM PARITÄTER Anfang September 2007 hat der lsfb einen Zuschuss in Höhe von 8.000,00 € aus Mitteln der Stiftung PARITÄT Berlin erhalten. Die Mittel sind zweckgebunden für die Unterstützung des Aufbaus der Öffentlichkeitsarbeit des lsfb, den Ausbau der Homepage, Mitgliederwerbung sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

AUSTAUSCHTREFFEN Die bezirklichen Austauschtreffen finden in unregelmäßigen Abständen statt und dienen dem direkten und persönlichen Erfahrungsaustausch. Die Bezirkstreffen stehen allen Mitgliedern und Nichtmitgliedern

Der lsfb freut sich auch in Zukunft auf die rege und anregende Zusammenarbeit mit

TÄTIGKEITSBERICHT 2007
seinen Mitgliedsvereinen, Förderinnen und Förderern. Der lsfb - Vorstand
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.