Path:
Periodical volume

Full text: Tätigkeitsbericht ... Issue 2005

TÄTIGKEITSBERICHT 2005
Sehr geehrte Mitgliederinnen und Mitglieder des Landesverbandes Schulischer Fördervereine Berlin e.V. (lsfb), einen ganz herzlichen Dank an alle, die im Jahr 2005 den Verband aktiv und/ oder finanziell unterstützt haben. Steglitz-Zehlendorf: Jürgen Neumann Tempelhof-Schöneberg: Heinz-Georg Bruland Treptow-Köpenick: Veronika Dienemann Einen großen Dank an diejenigen, die mit sehr viel ehrenamtlichem Engagement ihr Amt ausfüllen und die Arbeit des lsfb damit voranbringen. Dadurch konnten schon in einigen Bezirken die Kontakte zu Politik und Wirtschaft intensiviert werden.

MITGLIEDERWERBUNG Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder und freuen uns, dass wir unsere Mitgliederzahl schon im zweiten Jahr verdreifachen konnten. Zum Jahresende 2005 hatten wir 150 Mitgliedsvereine.

AUSTAUSCH UNTER LANDESVERBÄNDEN Organisation und Durchführung der Tagung der Landesverbände und Bundesverbände der Schulfördervereine mit dem Ziel, von anderen zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Dieser dreitägige Erfahrungsaustausch wurde durch Gelder des Ministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert.

VORSTAND 2005 wurden auf der Mitgliederversammlung folgende Personen erneut in ihr Amt gewählt: Stellv. Vorsitzender: Johannes von Bassenheim Stellv. Vorsitzender: Andreas Kessel Stellv. Schatzmeister: Günter Döring Die Vorstandssitzungen fanden regelmäßig einmal im Monat statt.

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Es wurden viele informative und nützliche persönliche Gespräche mit öffentlichen Institutionen, Unternehmen und Stiftungen geführt, um den lsfb und die Schulfördervereine bekannt zu machen und als Partner für künftige Überlegungen, Projekte und Aktionen zu empfehlen. Um fundierte Aussagen über die Fördervereinslandschaft in Berlin geben zu können und gleichzeitig eine gute Grundlage für die Arbeit des lsfb zu haben, wurde die erste Datenerhebung im Bezirk Neukölln gestartet. Diese Abfrage wird 2006 in allen anderen Bezirken weitergeführt. Die Zahlen werden selbstverständlich anonym ausgewertet und verwendet.

GEWINNUNG von Beisitzerinnen und Beisitzern Die lsfb-Satzung sieht vor, dass der Vorstand durch 12 bezirkliche BeisitzerInnen beraten wird. Als BeisitzerInnen konnten für folgende Bezirke gewonnen und ernannt werden: Lichtenberg-Hohenschönhausen: Simone von Mach Marzahn-Hellersdorf: Gabriele Bülow Neukölln: Ralf Scholz Reinickendorf: Frank Zwiener

TÄTIGKEITSBERICHT 2005
KOMMUNIKATION Es wurde eine erste Broschüre mit dem Ttl Tp s n R t h g z r rn u g i : i u d as l e u G ü d n e„ p cä e e F rev ri fr c u u dKt“ i s öd ree s ü S h l n i n n e a erstellt und gedruckt. Diese Broschüre wird Interessierten kostenfrei zur Verfügung gestellt. persönlichen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

LEISTUNGEN FÜR MITGLIEDER Neben einer gebührenfreien Kontoführung konnten auch Spenden (Möbel und IT) für die Mitglieder akquiriert und verteilt werden. Die für lsfb-Mitglieder kostenfreien lsfbSeminare erfreuen sich großer Beliebtheit und tragen zur Professionalisierung der Fördervereinsarbeit aktiv bei. Die Seminare sind ein zentraler und wichtiger Bestandteil der lsfb-Arbeit. Die Themen sind z.B.:

NEWSLETTER 2005 sind weitere Newsletter des lsfb erschienen mit aktuellen Informationen rund um das Thema Schulförderverein und Best Practice Ideen. Diese Reihe wird fortgesetzt.

WEB-SITE Es wurden die ersten Schritte unternommen, um für den Verband ein angemessenes, informatives und auch für die Mitglieder interessantes Portal entstehen zu lassen. Dieses soll 2006 umgesetzt werden. -

Vereinsrecht, Steuerrecht, Ehrenamtliche gewinnen und binden Fundraising und Sponsoring.

E-MAIL-VERTEILER Der lsfb pflegt einen E-Mail-Verteiler mit z.Z. ca. 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, der die interessierten Vereine, Organisationen und Personen über aktuelle Dinge kurzfristig informiert.

Der lsfb e.V. freut sich auch in Zukunft auf die rege und anregende Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedsvereinen und Förderern. Der lsfb - Vorstand

AUSTAUSCHTREFFEN Die bezirklichen Austauschtreffen finden in unregelmäßigen Abständen statt und haben den Zweck, den direkten und
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.