Path:

Full text: Berliner Leben Issue 29.1926

D ie Theater 
leute wollten 
uns durchaus be 
weisen, daß der 
Sommer vorbei 
ist und haben uns 
in einer Woche 
mehr als ein 
Dutzend Pre 
mieren vorge 
setzt, so viele, 
daß man gar 
nicht über alle 
berichten kann. 
Daß der Wet 
tergott uns nun 
gerade das herr 
liche Sommer 
wetter geschickt 
hat, auf das wir 
monatelang ver 
gebens gewartet 
haben, stört die 
Herren Direk 
toren natürlich 
gar nicht; höch 
stens ihre Kassen 
Helene Thiemig und Ernst Deutsch in „Die Gefangene“. (Theater: Die Komödie.) 
Alexander Moissi als Verwandlungskünstler und Giilstorff als Theaterdirektor. 
In der Loge Hanna Ralph und Max Grünberg. („Zweimal Oliver“ im Theater in der Königgrätzer Str■) 
wird es stören, 
denn bei deni 
Wetter dieser 
Premierenwoche 
ins Theater zu 
gehen, war 
eigentlich eine 
Plage und kein 
Vergnügen, es sei 
denn, es handle 
sich um fein Stück 
wie „Die Gefan 
gene“ von Bour- 
det in der Ko 
mödie; ein Stück, 
das unbedingt die 
Sensation des 
Winters bilden 
dürfte. Man er 
lebt endlich wie 
der einmal einen 
Theaterabend, 
der einen reinen 
künstlerischen 
Genuß darstellt. 
Hat es doch Rein 
hardt verstan-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.