Path:

Full text: Berliner Leben Issue 29.1926

V: 
ielleicht hätte ich heute die entzückendste 
Geliebte, die zärtlichste Freundin, wenn 
nicht das Schicksal in mein Leben getreten wäre in 
Gestalt eines . . . . . . . R i e s e n h u m m e r s. 
Er wurde unruhig und drehte die Speisenklarte nervös 
in der Hand hin und her. Plötzlich hatten seine Augen 
einen Ruhepunkt gefunden. Dann folgte eine kurze 
Verständigung mit seiner Frau, die erfreut und lebhaft 
zustimmend nickte. Der Kellner eilte herbei, kurz 
darauf brachte er einen Hummer . . , einen Hummer 
sage ich Ihnen ... so was von Prachtexemplar habe 
ich in meinem Leben noch nicht gesehen. Die Augen 
der Frau bekamen einen fast überirdischen Glanz. Mit 
großer Sachkenntnis — etwas muß schließlich ein Ehe 
mann verstehen — zerteilte er den Hummer und legte 
seiner Frau eine Riesenlschere auf dm Teller, eine 
. Schere, an der man sieh mit hingebungsvollster Inbrunst 
delektieren konnte. Das tat denn auch die reizende 
kleine Erau und hatte keinen Blick mehr für mich 
übrig . . . keinen Blick mehr . . . 
Vielleicht hätte ich heute die entzückendste Geliebte, 
die zärtlichste Freundin, wenn nicht das Schicksal in 
mein Leben getreten wäre in Gestalt eines . . . Riesen 
hummers . 
\ -A} / . . 
Aber hören Sie! Sitze ich da eines Abends auf der 
lichtüberfluteten Terrasse eines Kurhotels und musterte 
mein Gegenüber. Ein Ehepaar standesamtlich kon 
zessioniert. So was erkennt man auf iden ersten Blick 
an der kühl-konventionellen Haltung, an dem gleich 
gültigen Geplauder. Sie war eine kleine reizende Frau, 
blond, vollschlank, mit neugierigen Augen, sinnlichem 
Mund. Er war ein Patent-Ekel, mindestens zwanzig 
Jahr älteT. Resume: Vernunft-Ehe. Solche Situationen 
sind wie geschaffen für einen angriffsfreudigen Lieb 
haber. Man ist, sozusagen, sofort im Bilde. Ich 'begann 
also einen Flirt, erst zaghaft, diskret, meine Blicke funk 
ten eine stumme Frage an mein Gegenüber. Als auf 
demselben drahtlosen Wege ein aussichtsvoller Be 
scheid edntraf, wurde ich kecker, flirtete intensiver. 
Jetzt schien auch der Mann etwas gemerkt zu haben. 
4
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.