Path:

Full text: Berliner Leben Issue 28.1925

TRAUEN w 
ZEICHNUNGi 
- - -- - A / ' 
Rose. Sinnbild reifer Trauen, 
Der erfahrenen und schlauen. 
Die verstehen und auch wissen 
Votier Leidenschaft tu hassen. 
b*. 
Mädchen mit den Veitchenaugen, 
Mit Lippen, die zum Küssen taugen. 
Im Stüh der Unschuld Schimmer — c 
Wie fange noch? 
Trau’n, die von der Ließe tehen, 
Dis sich wahffos Jedem gehen 
Und für die der Mammon Trumpf 
Gleichen Bturnen aus dem Sumpf. 
Wie ein Wafdsee unergründfich 
Und die Stimmung wechselnd stündlich 
Einer stummen Sphinx vergleichbar. 
Eine Trau, die unerreichbar.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.