Path:

Full text: Berliner Leben Issue 28.1925

11 
es herrliche Capes aus weichem Velours-Chiifon mit breiten 
Pelzverbrämungen, andere mit hohen Goldansätzen in großen, 
schwungvollen Linien gestickt. Das Innere solch eines Mantels 
ist mit Gold gefüttert, der Kragen wird wie ein Schal um 
gelegt. Wenn auch der Mantel als Favorit anzusehen ist und 
ihm durch das Cape keine Konkurrenz erwächst, werden 
gerade Frauen mit persönlichem Scharm dem Cape ge 
steigertes Interesse zuwenden. Einige werden sogar behaupten, 
das Cape sieht am Abend reizvoller aus als ein Mantel, da 
seine weiche graziöse Schmiegsamkeit den Fall der kost 
baren Stoffe noch unterstützt. 
Die Brokatstoffe, Metallspitzen genügen im Vereine mit 
dem Glanz und Schimmer der unzähligen Steine und Perlchen, 
die als Stickerei oder Behang daran zittern und flimmern, um 
uns diesen Winter einen geradezu feenhaften Anblick genießen 
zu lassen. 
Goldbrokatcape mit kleinem Pelzkragen. Im Haar 
breites Diadem aus Perlen. 
Modell: Gebr. Levy. 
Rotes Samtcape mit breitem Pelzbesatz und großen 
Goldomamenten. 
Photos: Kiesel
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.