Path:

Full text: Berliner Leben Issue 27.1924

17 
Nr. 32 
Jahrg. 21 
In meiner Junggeseffenhude 
Lag er verbrämt unter tausend Sachen 
Bis ich ihn eines ABends fand. 
Gott, was so fite idB mit iBm machen? 
Ich wandte und drehte ihn in der Hand, 
Und plötzlich Barnen mir so die GedanBen 
— — — so — die GedanBen 
An eine feine gfücBfiSe Kinderzeit. — — 
\ Die gute Mutter / 
Sie holte ihn Sonntags immer aus dem Spinde, 
Pachte Kuchen und sowas drauf 
Und alles, alles aß ich auf— 
Und auf dem Boden stand-. .Dem guten Kinde.“ 
Es war ein Teffer, schön deBoriert 
Mit Bunten Blümchen und Bunten Bändchen, 
die oft ein schmutziges Jungenhändchen 
Mit allem möglichen Zeug Beschmiert. 
Er Batte sich tadellos gehalten. 
Sah wie neu aus CwerBwürdigerweise !) 
Und so Bähe ich, wie es so geht. 
Darum und deshalb und — aus Pietät 
Den Bunten Zeller wieder ins Spinde gesteift. 
Mitten in meine Junggeseflenweft. — 
ABer einmal hatte Muschi Gehurtstag, 
Donnerwetter, das war fatal. 
Meine fetzten armseligen Kröten 
Waren schon vor acht Tagen flöten. 
Mit einem Wort-, ich war ratzeBahf. 
Kinder, was sollte ich Muschi schenBen, 
Was soffte Muschi Bloß von mir denBen, 
Von mir, ihrem treuesten Kavafier? 
fleh ging doch schon ein Vierteljahr mit ihr 0 
Nirgends Rettung, nirgends Land 
Da fiel mir mein Bunter Teffer ein. 
Und ich Bofte ihn wieder aus dem Spinde, 
Und ich nahm ihn wieder in die Hand 
Und dachte noch einmaf an die ferne Zeit 
Und fas die Aufschrift: .Dem guten Kinde.“ 
Und es würgte mir etwas im Halse, 
So etwas wie eine ~ Bindfiche TraurigBeit. — 
ABer; Himmel, DeuBef und Schwerenot! 
Sieh zu, wie's geht— 
Was heißt Pietät? 
Und ich nahm meinen Teffer und pachte ihn ein 
In Seidenpapier, Bfütenweiß und extrafein. 
Und Bähe ihn Muschi zum GeschenB gemacht. — 
Und das Kerfchen hat sich hafhtot gefacht.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.