Path:

Full text: Berliner Leben Issue 27.1924

1 
KONTROLLE 
Um Mitternacht er kontrolliert, 
Ob sie ins Bett sich retiriert. 
Da sie in weichen Kissen ruht 
Denkt er entzückt: „Ly ist mir gut. 
DER ANGEHENDE * 
Er ist begeistert für und für, 
So steht er an des Hauses Tür. 
„Verehrtes Fräulein, darf ich wagen, 
Zu Ihnen heute Du zu sagen?“ 
DIE TREUE 
Wie sitzt so herrlich hier und stramm 
FRAU WIRTIN 
Mein Haus ist rein, 
Die Wirtin naht 
So etwas darf bei mir nicht sein, 
Wenn Sie beflecken meine Ehr, 
Beträgt die Miete fünfzig mehr.“ 
Die Braut mit ihrem Bräutigam. 
Wenn beide mit dem Wind so fliegen 
Kann keihs das Andere betrügen.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.