Path:

Full text: Berliner Leben Issue 27.1924

Jafirg. 27 
Nr. 23 
EHELICHES 
THEORIE. 
„Mein neuestes Buch hat den Titel: „Die Kunst, ver 
heiratet und doch glücklich zu sein“. Ich behandle darin 
die schleichenden Herrschsüchte der Frau, die Übel, 
die sich aus dem zu engen Zusammenleben ergeben, 
die Reizlähmung durch Gewöhnung aneinander usw. 
und die wirksamste Bekämpfung der Dinge.“ 
„Wie kannst du darüber urteilen, du bist doch nicht 
verheiratet!“ 
„Wer sagt dir das? Seit zehn Jahren bin ich ver 
heiratet. Verheiratet und doch glücklich. Ich habe sogar 
bereits die Lehren meines Buches in die Praxis umge 
setzt. Ich lebe nämlich nicht mit ihr zusammen . . !“ 
EINE FRAGE DER ZEIT. 
„Sei nicht böse, Melitta, wenn ich mir als Doyen 
unserer Familie und als Vormund deiner Tochter eine 
indiskrete Frage erlaube. Ich glaube, an ihr eine 
na — Metamorphose des Volumens wahrgenommen zu 
haben, die bei einer Braut immerhin etwas beängsti 
gend ist . . . Ich war seit je ein Gegner des langge 
zogenen Verlobtseins. Wann ist Hochzeit?“ 
„Hochzeit ist sehr sanft ausgedrückt: es ist aller 
höchste Zeit — — !“ 
TANZ 
STUDIEN 
bewegliche, amüsante 
Lichtbilder, zehn ver 
schied. Ausführg. geg. 
Einsendg. v. Mk. 1.—. 
„Verdespe", 
Berlin WH, 
Knesebeckstr. 52 
lllmillllillllnillllllllllllinillli 
Bilder 
f.d.Her renzimmer. Man 
verige. Mustersendung. 
SElilieQU19.iiaiiilig.3ii 
iiiiiiiiiniiiiiiiiiiiiiiiiiin |ll| ini 
Die &wau 
von Dr. mcd. Pauli, mit 65 
Abb. Inh.: Der wcibl.Körper, 
Periode, Ehe, Geschlechts* 
trie b, S(hwangersch.,V erhöt. 
u.Unterbrechg.d.Sdiwangcr* 
schalt, Geburt, Wochenbett, 
Prostitution, Geschlechts* 
krankheitcn, Wechseljahre, 
usw. Preis kart, 3.50, gcb, 
4,20 Gm. Porto extra. 
Versand Hellas, 
Bin. «Tempelhof 168 
I Verlangen Sie sofort I 
I das neue Verzeichnis I 
I interessanter I 
hau Willy Schindler, 
I ln ZeMmick (Havel) 17 | 
0. U.T.ÜSucA 
JStosis 
das m Ec£te*, versiegelt« 
liefen zu M 8,5o frei 
Nacßn. [Ausland Voraus* 
fasse). O.Bornes, Stutt 
gart 86, Neef arstr. 152 
Hochinteressante Bücher! 
Geständnisse 
einer hübschen 
Frantdie ersten 
12Hächfe?)Ein 
Modell (6 Uhr 
früh!) Denlmonde (Scken-Uckf- 
kildee) Das bewegliche Ehepaar 
natürlich beweglich. Alles n- 
sammen nur Wh. 3.— Katalog 
gratis. - Richard Jttdllh, 
Berlin 0 34, Ableitung 5 
Klassische eroflsdie iHcrahir! 
iiillilbliiiiiUiiiW 
PERSISCHE LIEBESGESCHICHTEN 
Eine Sammlung erotischer Erzählungen aus dem alten Persien 
mitgetcilt von H. Scharfenberg. 
Mil vier Lichtdrucken nach alten Miniaturen. 
Keine Sammlung schon geschriebener oder schriftlich Überlieferter Erzählungen, sondern 
Mitteilungen des Volkes selbst, die der Verfasser in Jahrelangem Aufenthalt Im Orient 
gesammelt hat. Der Verfasser hat es ln kaum glaublicher Welse verstanden, in die ge 
heimsten Falten des persischen Lebens einzudringen. Br schuf ein Buch, das dem wissenden 
Menschen viel Freude machen und das Jeder Verliebte Immer wieder zur Hand nehmen wird. 
Ganziwd. 8.—, Halbldr. 12.—, Oanzidr. 25.—. 
DER MOSKOWITISCHE EROS 
Eine Sammlung russischer dichterischer Erotik der Gegenwart 
Mit sechs Illustrationen von Boris Grigorjew. 
Die erste Ausgabe dieses eigenartigen Buches war In kaum fünf Monaten nach Erscheinen 
vergriffen. Für die zweite, die Infolge andauernder Nachfrage Je$f neu aufgelegt wird, 
wurde in Boris Grigoricw ein Illustrator gefunden, der für diese ganz besondere Kunst 
gattung Zeichnungen von unerhörter Pikanterle und Einführung ln das Wesen russischer 
Erotik schuf. Dazu bringen die teils zart pastellicrten, teils leidenschaftlich bewegten Er 
zählungen und Novellen Bilder, die uns unbekannte Wildnisse der russischen Seele zeigen. 
Leidenschaft und genießerische Ironie sind in dem Bande vereint, der für kunstverständige 
Feinschmecker ein noch unbekanntes und genußreiches Gebiet erschließt. 
Lwd. 8.—, Halbldr. 12.—, Ganzldr. 25.—* 
Boccaccio 
DAS DECAMERON 
Mit 128 Illustrationen von T. Johannot, Orandville, Nanteull u. a. 
Übersetzung von A. G. Meissner 
Im Qegensaß zu den anderen Ausgaben, betonen die vielen entzückenden Illustrationen 
dieser Ausgabe den erzählenden dramatischen Ton in Boccaccios unsterblicher Novellen 
sammlung. Eine besondere Ueberraschung für alle Freunde einer gepflegten, bilderreichen 
Sprache ist die außergewöhnlich schöne, klare, nichts verhüllende Ueberseljung von A.Q. 
Meissner aus dem Ende des XVIII. Jahrhunderts, die den Stempel dieser großen Zelt 
deutscher Sprachkunst trägt, und bei der auch die gewagtesten Situationen spielerisch vor- 
Ubergielteten. - Die Ausstattung der 5 Bände zeigt bestens die übliche Sorgfalt des Verlages. 
3 Bände mit je 20 Bogen auf schönstem holzfreien Papier 
Ganziwd. 20.—, Halbldr. 28.—. 
Zn beziehen gegen Nadmahmc des Betrages oder bequeme Monatsraten 
durch die 
Verlagsbuchhandlung 
HUBER & CO., g.m.b.h., MANNHEIM 
Telefon 1573—1576 Kaiserring 4-6. Tciegr.-Adr.: Editor 
Vferivaidnickc 
■ aus Nachlaß 
mW za verkaufen. 
* Angeb.unt.Bl.C.180 
befördert die Exped. 
des „ Berliner Leben", 
BERLIN SW 64 
Mondäne 
Blätter 
Der Marquis de Sade 
M 12,- 
Der Sdiwur d. Wahn 
sinns . . geb. M 3,50 
Die Dimenkönigin von 
Tahiti . . geb. M 3,50 
Mädel von der Prager 
Straße M t.- 
Im öffentl. Haus geg. d. 
eigenenW illen M 0,60 
Rosen-Verlag 75 
Dresden-N. 6. 
HothlnteressaBT\ 
«“■■■«■■■■■■■■ 
für Erwachsene bei- J 
derlei Geschlechts sind 3 
unsere I|l|fstudtennach ^ 
neuen lllll Original» 3 
Abzügen. Diskreter 2 
Versand gegen Vorein» 3 
Sendung von Mk. 3.50 ^ 
Casanova-Verlag, 3 
Iff.SaalfBld, HamburgZZ. 3 
Wissenschaft!, astrol. 
beibensdeufung 
gegen Angabe von 
Geburtsdatum und 
3.— Mk. Astro® 
log, Büro, Kiel I, 
Hauptpostfadi. 
Justizrat 
Rechtsauskunftei 
<£<jarfa>tfenburg 
Soifcrin Säugufia tMflee 60 
(©djlofibrücfc) 
<Sfyefd)clbuitgd«,2nimcnfen«, 
©fraffadjen. ffinerglftßer, 
erfolgreicher Sorberungd* 
einäug. ätrre(lc,J)fdnbungü» 
fachen, $affenfla|Tung, ®p> 
fdngnWhefudjc, SCerfelbi» 
gungen, ©nabengefudjc, 
©frafauffcfyub. ßiadjtneld» 
bare erfolge. SBiebcr^oli 
längere ©efdngnlöftrafe 
crlaffen unb ®)eföcibung 
in brcl TOochen crlebigf. 
Ktatcriciluncs. Xeiläaljhing 
geffaffef. S(udf&)ncibcn. 
Verlag: Al m an ac h»K u n stv e r lag A. G. Berlin SW61/ Für den künstl. u. redaktion. Teil verantwortl.: Stillfried, Berlin / Chefredakteur; Egon H. Straß» 
h«rger, Beriin^Schöneberg, Für die Inserate: Erich Seyer, Berlin/Schriftleitung u. Expedition: Berlin SW 61, Belle»Alliance»PIatz 8 / Inserate kosten Je mm Höhe 
40 Goldpfennige (Spaltenbreite 30 mm>/ unter Text 1,— OM. (Spaltenbreite 90 mmX Preise für Vorzugsseiten und für Inserate in Mehrfarbendruck auf Anfrage. / 
bernspr.: Dönhoff 5483 / Klischees und Offsetdruck: Dr. Seile ® Co. A. G., Berlin SW29, Eossener Str. 55 / Manuskripte und Bilder können nur dann zurückgesandt 
werden, wenn Rückporto beigefügt ist / Man abonniert durch alle Buchhandlungen oder direkt beim Verlag / Copyright 1924 by A)manach»Kunstverlag A. G.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.