Path:

Full text: Berliner Leben Issue 27.1924

NK2 
Jaßrg. 27 
fbcruämtc Ccidensd^aften 
Cgon ß. Straßburger 
Die Q e f i e 6 t e Q e i n r i c & s II. 
D iana von Poitiers war mit 32 Jahren Witwe geworden. Ludwig 
von Breze, ihr Gemahl, der Großmarschall der Normandie, starb 
an den Folgen einer frohbewegten Jugend und Diana hatte die 
letzten Lebensjahre ihres Gatten dazu benützt, am Hofe Franz I. 
festen Fuß zu fassen. Die Herzogin von Etampes, die erklärte 
Maitresse des Königs, war ihr ein Stein im Wege, aber trotz ihrer 
Anstrengung brachte sie es nicht fertig, sie von des Königs Seite 
zu stoßen. Da starb Franz und nun ernannte sie Heinrich als 
offizielle Geliebte. Die Herzogin tat alles, um auch Heinrichs Herz 
zu gewinnen; um auch hier ihr Nestchen zu bauen. Ihre Wider- 
saoherin aber war auf dem Posten. Diana kannte die heiße Sinn 
lichkeit ihres Geliebten und sie bestellte sich einen Maler, der sie 
als Eva im Paradies porträtieren mußte. Der Maler gab Herrliches 
auf der Leinwand wieder. 
Sofort tat die Herzogin dasselbe. Aber ihr Maler war dezent 
und er legte einen rosaroten Schleier um ihren Körper. Das Bild 
sah gegen jenes von Diana fast konsistorialrätisch aus. 
Der König von Frankreich betrachtete sich lange die Bilder der 
beiden hohen Damen und er ließ als Sachverständige den Conne- 
table von Montmorency und seinen Hofnarren Paul de Vigny 
kommen. 
Die beiden erklärten, daß man so keine Entscheidung zu treffen 
vermöge; man müßte ihnen Gelegenheit geben, die Damen genauer 
kennen zu lernen. 
Der König, belustigt über diesen ausgefallenen Vorschlag, willigte 
ein und die Damen und Herren reisten nach St. Germain en Laye, 
dem Geburtsort Sr. Majestät. 
Acht Tage später kehrten die Frauen zurück. Paul de Vigny, 
der Hofnarr, lebte nicht mehr. Er war infolge der unvernünftigen 
Lebensweise auf dem Felde der Ehre geblieben. Der Connetable 
aber war in St. Germain in einen tiefen Schlaf versunken und zu 
keiner Audienz vorerst fähig. 
Nun wußte Heinrich von Frankreich so viel wie vorher. Aber er 
war gewitzigt. Mit Schaudern dachte er an den Narren. 
Da trat die schöne Frau von Poitiers an Se. Majestät heran und 
flüsterte: „Freundlich gesinnter König, auch für diesen Fall habe 
ich Sorge getragen — liegt es mir doch ob, einen König zu hegen 
und zu pflegen.“ . . . 
„Auf welche Weise?“ fragte neugierig Heinrich II. Er war ge 
spannt. 
„Ich habe noch einen dritten, einen vierten und fünften Heinrich 
mir vorsorglich zugelegt.“ Sie lächelte süß und überlegen. 
Die Herzogin von Etampes war auf diesen Fall nicht vorbereitet 
und ihr Aufenthalt galt hierauf am französischen Hof als erledigt. 
Diana von Poitiers erreichte ihre Verweisung auf ihre Güter und 
hier starb die Herzogin 1576, alt und vergessen. 
.Eine sctiflne Zukunft. 
Wohlstand, Glück, Er 
folg i.Beruf,Ehe,Liebe, 
allen Ihren Unterneh 
mungen durch astro 
logische Wissenschaft. 
Gegen Geburtsangabe 
und G.M.3.— Honorar 
(Nachnahme 60 Pfg. 
mehr) senden wir 
Ihnen Ihren astro 
logisch. Lebensführer. 
Astrolog. Büro W. Plaaer. 
Charlottenburg 4 * Abteilung 105 
Für 
Husten, Heiserkeit, 
Verschleimung etc. 
haben sich unsere 
Rotoim Pillen 
seit Jahren als vorzfigl. Mittel 
bewährt. Erhältlich in allen 
Apotheken oder durch uns 
von unserer Versand-Apotheke 
„Pharlndha" G.m.b.H. 
Berlin SW 68 
Körperpflege 
Schwester Sauger. 
äretl. geprüft, Kürfürstenslr. 167 l. 
Überzeugen 
(Sie ff$ »tm ber 
fflirfung ber Jlefiame 
burd) ein 
(aufenbesj 3nferaf im 
Sttüntt Uhtn 
Sommers prassen! 
Ein einfaches wunderbares Mittel teile 
gern jedem kostenlos mit. 
Frau M. POLONI 
Hannover A* 29, Schließfach 106. 
Sei Slnfrogcn 
nefjmen ©ie bitte 
ftetd 23ejug auf bad 
35ertmerXekn 
Bitte ausschneiden und auf bewahren 
FRAUEN f 
Im Vertrauen gesagt, beim Ausbleiben 
der Periodenstorung! Lassen Sie sich 
nicht irreführen d. vielversprechende 
und prahlerische Angebote» Nur meine 
neuen, behördlicherseits geprüften und 
genehmigten kräftig wirkend. Spezial 
mittel helfen auch in bedenklichen, 
bereits hoffnungslos. Fällen. Dankbare 
Frauen schreib, mir, welche anderweitig 
zwecklos versucht hab., überraschende 
Wirkung schon in zwei Stunden. Keine 
Berufsstorung. Garantiert unschädlich» 
Tausende Dankschreiben bezeugen den 
Erfolg. Diskreter Versand per Nachn» 
Frau Ida Röber, HamburgB485 
Peterstraße 68. 
Frühere Bezirks-Hebamme. 
Vornehmer 
Massage-Salon 
JUNO 
Potsdamer Sfr. 68, II redus, 
a. d. Bülowstr. Kürfürst 4671
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.