Path:

Full text: Berliner Leben Issue 27.1924

Jabgt. 27 
Nr. 17 
Allerlei. 
Von H. T. 
Artemisia, die zärtliche Gattin des Königs Mausolos, 
trank nach dem Tode ihres Gemahls in einem Becher 
Weins dessen Asche. Darauf errichtete sie ihm ein 
großartiges Grabmal — „Mausoleum.“ 
Weibliche Inkonsequenz! Erst werden wir überge 
schluckt, und nachher soll doch so was wie eine Fassade 
sterblicher Reste dastehen! Schließlich, mußte Arte 
misia sich sagen, war Mausolos doch ein für allemal 
ganz gut bei ihr aufgehoben. 
Als Don Carlos seinem Papa Philipp in einigen 
Stücken sehr unbequem wurde (man weiß ja!), ließ er 
ihn aus dem Bette heraus in höchsteigenem Beisein ver 
haften. „Will Ew. Majestät mich töten?“ schrie Carlos 
entsetzt. „Nicht doch, beruhige dich!“ antwortete eis 
kalt Philipp, „es handelt sich nur um eine kleine Regu 
lierung deines Lebens.“ (Diese prachtvolle Wendung 
ist Schiller uns schuldig geblieben.) 
Byron konnte sich schließlich eines schönen Weibes, 
das ihm lange in Liebe nachgefolgt war, nicht mehr 
erwehren. Er nahm sie also zu sich — aber mit einer 
Allokution, die einen Erzengel aus der Nähe des Herrn 
hätte vertreiben können: „Gut!“ sagte er, „sei mein. 
Aber bedenke, daß du dich mir ergibst, wie man sich 
dem Höllenfeind ergibt. Keinen Gedanken, keine Emp 
findung sollst du haben, die nicht mein wäre, mein! 
Ich will dich bewachen wie einen Schatz und, kleiner 
Engel, der Teufel hole dich nachher.“ 
Variationen über ein Schema aus Wielands „Mu- 
sarion“: „Sobald nicht mehr der goldene 
Regen rinnt, ist keine Danae mehr “ 
Weibliche Variation: Sobald der Regen nur noch 
silbern rinnt, nimmt sie die Decke her und zieht sie sich 
bis ans Knie; wird es Kupfer, wickelt sie sich sorgfältig 
ein; fängt es aber an, echten, rechten Regen zu rinnen, 
so nimmt sie, fesch und modisch, wie sie nun einmal ist, 
einen Gummimantel. 
Männliche Varition: Solange die Wolke prall und 
voll ist, siehst Danae du in jedem Weibe; sobald die 
Wolke abgeregnet, kann dir die keuscheste Danae im 
Mondschein begegnen. 
TB>t*fi|t s 2BUmerö&o r f, (Sünijetfir. 42, an bcr Ifljlanbftr. 
I ^** t -•*' Untergrund, iftotyenjoricmfitofc / ©frajienfcafmlfnlc 7 Dom 3oo / Set. 2698 
, 1 . _ Einzeliinnden, moberner 
I ICUliTS* eber älftenif taffe, ju jeber 
Beit, in unb aujjcr bem Institut 
P. REGEHR, Tanzsportlehrer, Samen* unb $errenle1)rfräfrc. 
Kasino » Oroo-Lidiferlelde-West 
vis-a-vis dem W a n n s e e - B a h n h o f 
Fernsprecher; KarlStr. 115 Lichierfelde 395 
Dienstag, Donnerstag, SonngBencf u. Sonntag 
Oesellschalls-Tanzabend 
iiimiiiiiimiiiiiiiiiiiiiifiutiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiniiiiimiiiiiiiiiiiiimimi 
Kapelle Koma * Original Dancing band 
Enärschie 
wie ä Oiecher 
erlangt jederNcrvöseoder 
Geschwächte durch unsere 
aufbauend.Nervennahrung 
»Pcmancrv«' 
Glänzende Gutachten. Ein 
Wbchenquantum 3. M., ein 
Monatsquantum 8.M. frei 
Haus. Kein minderwertiges 
Anregungsmittel. 
Pemapharm« G.m.b.H., 
Magdeburg. 
Jugendfrisches, reines Gesicht schafft der 
Sdugmossage-Apparat „ E l N15 “ 
(Ges. gesch.) Durch atmosphärische Saug* u. 
Druckwirkxmg bes. er Mitesser, Pusteln, Krä* 
henfüße, Runzeln, Falten, fleck, u. welke Haut 
u. erzeugt überrasch, schnell volldurchblutete, 
gesunde Haut, Anmut und heitere Frische. 
Kinderleichte Anwendung! Einmalige An- 
v . Schaffung. Preis mit Gebrauchsanweisung 
und 1 große Dose Creme Elektrol 6.90 Mk., portofrei. 
Versand Hellas, Berlin - Tempelhol 168 
Ihr fettiges Haar wird locker 
und duftig bei Gebrauch 
der TrockenhaarwSsche 
Curelljo (M 3.—). — 
10 Jahre jünger werden Sie 
nach Anwendung d. Sauer 
stoffpackung Billen 
(M 5.—). Anfragen und Be 
stellungen an Schönheits 
pflege, Charlottenburg, 
Berliner Str. 86. Wilh. 8089. 
Hierin! I 
für Erwachsene bei- 3 
derlei Geschlechts sind -m 
unsere neuen Akt" 3 
Studien nach Original" ◄ 
Abzügen. Diskreter 3 
Versand gegen Vorein" ^ 
Sendung von Mk. 1.30 3 
Casanova-Verlag, 4 
Hamburg ZI. * 
MAGERKEIT 
Schöne volle fierper- 
formen durch unser 
„Hegro- 
Kraffpulver" 
Ein neues Verzeichnis 
interessanter 
Bücher 
gab soeben aus 
Willy Schindler 
Berlin - Terapelhof 17 
PICKEL 
MITESSER 
Ein einfaches wunder 
bares Mittel teile gern 
jedem kostenlos mit. 
FRAU M. POLONI 
Hannover A 29, 
Edenstra6c 30 Ä. 
nähme, . 
unschädlich. Herzt- 
lieh empfohlen. 
Streng reell I Viel 
Dankschreiben. Preis Karton m 
Gebrauchsanweisung PIK. 2,90. 
extra. 
Fabrik chemischer Präparate 
Berlin 111311/133 
T i 
i 
Warzen, k 
schaden. P 
N 
agelhäutehen 
ohne Schneiden noch Infektion, Maniküre überfli 
Packung franko. Nachnahme 3,60 Goldmark. Ui 
Präparate sind glänzend begutachtet und durch zahlr 
Anerkennungen und Dankschreiben empfohlen. 
Kosmeftika-Vertrlebsgesellschaft m. b. H. 
Berlin 16 A. D., Köpenicker Straße 71 a. 
JKontlaine JStalevI 
Graziöse Sujets, ein- u. mehrfarbig, sucht 
bekannter Zeitschriften-Verlag (Offsetdruck). 
Probe-Arbeit mit Honorarforderung unter 
„Zeichner" erbeten an 
Almanadh - Kunstverlag, Berlin SW 61 
Artikel zur Verhütung von Ansteckungen und 
zur Erhaltung der Volksgesundheit. Fordern 
Sie GratisBroschüre „Für den Herrn“ 7 
als geschlossenen Brief. 
„PEMAPHARM“, Pharmaz. Erzeugnisse 
G. m. b. H., Magdeburg 
geg.Nervenscbwäche,Erschöp?imgs?w- 
stände,, sex. Neurasthenie u. vorz. Älters- 
erscheitmng., ein anregend, u. kräftigend. 
Hormon-Y ohimbin-Präparat. Fachärztlidi 
begutachtet «. empfohlen. — Einzel- u. 
Kurpackung, ln jeder Apotheke erhält!. 
Aktien-Geseilsch. HORKO^A, 
Fabrik organo-therapeutischer Präparate 
Düsseldorf ■ Grafenberg 
1 Ein Wort 
an «He 
Frauenwelt! 
Port mit allen 
— 
wertlosen Auge- 
c 
boten auf hygie- 
<ü 
nischem Gebiete. 
Lassen Sie sich 
£ 
nicht irreführen 
5 
(D 
durch vielver- 
sprechende hoch- 
■Q 
klingendeAnprei- 
J 
sungen. Meine 
CS 
behördlicherseits 
geprüften und ge- 
"0 
nehmigten, kräf- 
c 
tig wirkenden 
J 
Originalraittel 
helfen über- 
<D 
raschend. Auch 
•0 
in bedenklichen 
0) 
Fäll.überraschen- 
c 
de Wirkg. evtl. 
£ 
schön in wenigen 
0 
in 
in 
Stunden. 
Keine Berufsstürung! 
j 
CS 
<0 
£ 
j Valihammen uns&häüiicli! 
j Viel. Dankschrb. 
i Diskret. Versand 
G3 
1 per Nachnahme. 
Frau Ruanda Braut 
■ früh. Bezirkshebamme 
Hamburg K 5730, 
i Wandsbecker Chaussee 87 
<&iitmnitnören 
11. Oh.rtariifdjegl.sUrt. Offerte 
Sei Hingabe £>. gcto(lnfd)f.3(rtiW 
2Jerfanfttyau$ „üfemina" 
Berlin* £-riebenau 47 
Verlag: A I m a nach . K u n st v e r I a g A, G. Berlin SW61/ Für den künstl. u. redaktion. Teil verant vortl.; W. Sigge!, Berlin W./Chefredakteur: Egon H. Straß. 
jr crll . a ' rS y' on tb er ß' die Inserate; Erich Seyer, Berlin/ Schriftleitung u. Expedition: Berlin SW 61, Belle^Alüance^Platz 8 / Inserate kosten je mm Höhe 
W Ooldprennige <bpaltenbreite 30 mm>/ unter Text 2,— CM. (Spaltenbreite 90 mm>. Preise für Vorzugsseiten und für Inserate in Mehrfarbendruck auf Anfrage. / 
Fernspr.: Donhoft 5483 / Klischees und Offsetdruck: Dr. Seile <3D Co. A. G., Berlin SW29, Zossener Str. 55 / Manuskripte und Bilder können nur dann zurüdegesandt 
werden, wenn Rückporto beigefügt ist / Man abonniert durch alle Buchhandlungen oder direkt beim Verlag / Copyright 1924 by Älmanach"Kunstvcrlag A. G.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.