Path:

Full text: Berliner Leben Issue 27.1924

Nr. 12 
Jahrg. 27 
Xacfatticfacs Crt&bnis 
Von fgans ß>eifr$e 
E in junger Maler schleuderte des Nachts müde und blaß durch 
die Straßen des Künstlerviertels. Er war sehr einsam und 
unglücklich. Sein Magen war leer, auch sah er andere Künstler, 
ihre Mädchen am Arme, heiter an sich vorüberschreiten, er aber 
hatte keine Freundin, denn die Mädchen waren ihm nicht hold. Er 
sehnte sieh nach Liebe und zugleich nach einer ordentlichen Mahlzeit, 
und er war recht zornig gegen das Schicksal. 
Während er so dahinschritt, öffnete sich plötzlich neben ihm eine 
Tür, ein Mädchen stürzte heraus, hinterdrein ein Mann mit einem 
Stock, den er auf denRücken des Mädchens niederschwingen wollte,— 
aber das Mädchen entschlüpfte und der Stock sauste auf den Rücken 
des vorüberschreiteuden Malers, der einen Schrei des Schmerzes aus 
stieß, worauf er sich entrüstet dem mit dem Stock bewaffneten Manne 
zuwandte. 
Dieser war äußerst bestürzt, bat vielmals um Verzeihung und fragte, 
welche Sühne er dem Geschlagenen zuteil werden lassen dürfe. Er 
wies auf die geöffnete Tür und bat den Maler, näher zu treten, in 
eine Speisewirtschaft, die er besaß. Der Künstler ließ sich nicht 
weiter nötigen und trat ein. Er wurde in aufmerksamer Weise mit 
einem so wohlvorbereiteten und verschwenderischen Mahle bewirtet. 
WIENER SCHLOSS-RESTAURANT 
UND BAR 
DOROTHEEN-STRASSE 77-78 
KAPELLE BROX ORIGINAL WIENER SCHRAMMELN 
Kasino * Groo-LidKerieide-Wesl 
vti-a-vli dem W a n n s e e - B a h n h o f 
Fernsprecher: Karlstr. IIS Uchierfcldc 395 
Dienstag, Donnerstag, Sonnaßend u. Sonntag 
0€$€Xl$ciiafl$-lanzaK)€iid 
lilillllilllllllllllliillltlllilllllllillllllllliilllillillilllllltlllllllllllBI,,,,,, 
Kapelle Koma * original Dancing nana 
Antiquitäten / Stilmöbel 
Miiisto «t 'Cie.. 
üüerfin iWO«, Xindcn- l$tfco/5e 1S-IO 
wie er es seit langem nicht mehr genossen hatte. Während des Mahles 
erzählte ihm der junge Wirt, daß jenes Mädchen, seine Geliebte, 
heute zu ihm gekommen sei, um ihm mitzuteilen, daß sie nichts mehr 
mit ihm zu tun haben wolle, weil sie ilm nicht mehr liebe. Daher 
die Szene. 
Nachdem der Maler, der von dem Schlage schon längst nichts mehr 
spürte, mit vollem Behagen gegessen und getrunken hatte, verab 
schiedete er sich dankend, schleuderte vergnüglich die Straße hinauf, 
und wer trat an der Ecke an ihn heran? Das Mädchen. 
Es ergriff erregt seine Hand, bat flehentlich um Verzeihung und 
fragte, welche Sühne es ihm, dem ihretwillen Geschlagenen, zuteil 
werden lassen dürfe. Er beschwichtigte die Demütige, sie schritten 
gemeinsam dahin, und als sie vor dem Hause anlangten, in dem er 
wohnte, bat er sie, mit in sein Atelier hinauf zu kommen, das seit 
langer Zeit von keinem weiblichen Wesen mehr betreten worden 
war. Sie kam seinem Wunsche mit Vergnügen nach, riß ihm, oben 
angelangt, eilig die Kleidung vom Nacken und küßte ihn voll Liebe 
und Leidenschaft auf jene Stelle, wo ihn der für sie bestimmte Schlag 
ffiehlomepreis nur 3.90 N 
q Nr. 1. Editc deutsche Herren* 
w Anker*Remontoir*Uhr, stark 
3 vernickelt, Gangzeit 30—36 Std., 
5 scitl. Zeigersteil., genau reguliert, 
tadellos gehend . . . . nur 3.90 M 
2? Nr. 2. Dieselbe, Deckel mit Schar* 
w nier ^ nur 4,25 M 
Nr. 3. Dieselbe, Gehäuse echt ver* 
^ silbcrtm. vergold. Ränd.,Deckel m. 
C Wappenpräg. u. Scharnier, Krone 
und Bügel vergoldet nur 4.90 M 
Nr, 4. Mit besserem Werk, Emaille * Zifferblatt, nur 
Scharnier, ovaler Bügel, solide flache Uhr, sonst wie 
Nr. 3 6. 7 M 
Nr. 6. Damen * Anker *Rcmontoir-Uhr, versilbert, 
mit vergoldeten Rändern . . . 7.25 M 
Nr. 7* Armbanduhr rn. solid. Ledernemen nur 7.-— M 
Panzerkette, vernickelt, 0,40 M, etfat versilbert 1.25 M, 
echt vergoldet 1.75 M, passende Kapsel 0.45 M. 
Weckeruhren in allen Preislagen. — Rasierapparat, 
fein versilb., in elegant. Etui m. Samt u. Seide 2.25 M 
<Auf alle Preise kommen 20% Teuerangszuschlag.) 
Von diesen Uhren verkaufe fährl. viele 1000 Stück 
Nachnahme oder Voreinsendung des Betrages. 
Hans Manier 
Berlin - Chfirlonenburg m, Rosdierstr. 12. 
Das anatomische SexuaHiexikon 
getroffen hatte. 
Noch niemals war dem Künstler so himmlisch wohl gewesen, wie 
in dieser Nacht. 
Später hat ihn das hübsche und vortreffliche Mädchen noch oftmals 
lachend auf jene Stelle geküßt, deren Mißhandlung er erstens ein 
lange entbehrtes, köstliches Mahl und zweitens eine reizende Geliebte 
zu verdanken hatte. 
AUFLÖSUNG DER RÄTSEL AUS NR. 11 
Ein Buch für reife Mensdien. Der Bau des 
menschlichen Körpers, Krankheiten bei Mann 
u. Weib. 400 Teile des menschlichen Körpers 
dargestellt auf Kunstdrudctafeln. Ferner je 
ein zerlegbares Modell des männlichen und 
weiblichen Körpers usw. usw. 
Brosch. M.4.—, eIcg.geb.M.5.— 
M.Delasor, Hamburg 118, Königs!?. 36 
(gesetzl. geschützt) 
beseitigt unter Ga- 
rantie 
F LE C K E oh ne Schaden für die Haut in wenigen 
Tagen. Packung franko Nachnahme 5,60 Goldmark. 
Rössefsprung 
Die schöne Lissi schwört, in ihrem Leben 
Nur dem, der ihr gefällt, sieb hinzugeben. 
Weil aber jeder ihr gefällt. 
Gibt sie sich hin der ganzen Welt. 
Zaßfenrätsef 
Moissi, Engel, Sadismus, Salomo, Adonis, Lukullus, 
Immanuel, Nana, Aphrodite. — Mcssalina 
(ges. gesch.) 
beseitigt 
bei vorge- 
schriebener Kur alle SOMMERSPROSSEH 
in kurzer Zeit restlos und ohne Schaden für die 
Haut. Packung franko Nachnahme 2,60 Goldmark. 
Unsere Präparate sind glänzend begutachtet und durch 
zahlreich® Anerkennungen u. Dankschr. empfohlen. 
KOSMETIKA 
Vertriebsgeseilschafft m b H 
Berlin °SG e A» N. v BCügsfäföSgisQr St,r$»Slle 11 m 
TiacfT&uttur 
©amen u. Herren, msfdje 
gefunbbeltlldj a. gemein» 
[am. Tuff«, ©on« 
nenbdbern feff}unef)men 
©ünfdjen (Xuftbab öor« 
fyanben), ©erben erfudjf, 
5©ecfd Sludfunff Offerte 
mit 5rc! Iftenfenmarf für 
ünfoftenbetfung unter 
,©anne" an bie (Sjjjeb. 
bce „Seriiner Leben ", 
jScrlin ©5® 61. ju feub. 
nimmt 
Schwester Marge 
Bayreutherstr.41 v.pt.l, 
2. Eing. dir. Wittcribergpl. 
Vornehmer 
Massage* 
Salon JUNO 
Potsdamer Str. 68, 
II rechts, a. d. Bülowstr. 
Kurfürst 4671. 
VORNEHNES 
MASSAGE- 
INSTITUT 
medizin, Bfidcr. Staatl. ge 
prüft. Sdxwesicr Sdsalz, 
FlottwclUtr. 181, links. 
AMALIE HAHN, 
r ot»damerStr.41o,Ill, ä.Sont 
Schwester Anni 
Soager, ärztl. geprüft, 
Kurfürstenstr. 1671. 
PftrserBtlBB« 
11 HANNA 
Steglitzerstr.l 9, v. IIT r. 
Hochbahn Bülowstr.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.