Path:

Full text: Berliner Leben Issue 26.1923

J"h, g. 26

N,.J3

$reCJz'erdes Caoalte!0
egon Xe ScraJ.sburger
(/I. Folge)

Wenn du einen Dollar erbeutet,

Blonde Frau braucht Temperament,

der nichts für dich bedeutet,

um

so schenk' ihn deiner Freundin schon,

ihre Liebe herrlich brennt,

dann habt ihr beide etwas davOjl.

wenn sie Feuer erst gefangen.

in "Gluten zu gelf1.ngen,

Ihre Flammen bringen mit
schwarz, brünett -

man muß Ifie kennen -

Und redest du von der Börse mit ihr,

roten Haares Favorit

dann sage: sie wird heute /lau sein;

wird in Flammen bald verbrennen.

sonst kommt sie mit tausend Wün.men dir . ..
E, müßte ja keimt Frau sein.
Eine Frau mit Ehering
i,t dod. stets ein heikles Ding.
Wer das Herz auf sprudelnder Zunge hat,
bereitet der Liebe Schmerzen;
ein chevaleresker junf/e hat
die Zunge im Herzen.

Alles hier ist .chief und schrag ,
du bist zweite Hypothek!
Eine Frau mit Ehering
taugt oft keinen Pfifferling.
Du der erste? -

0, ihr Männer,

nremals seid ihr Eh'fraukennerl
Nie mache zu.ch4nden
die Leidensch4ft, die bei ihr vorhanden.
Geht ,ie zum zweiten mal ihren Gang,
nimmt sie ein anderer in Empfang.

. Eine Frau, die nicht viel Reizung,
i.t wie

ei~e

Ofenheizung,

jene, die mit Reizen geizt,
ähnlich wie untralgeheizt.

Das

ist du große Rätsel der Frauen,

Heute doch, wie ist es nett,

daß .ie in fremden Nestern bauen;

glimmt im Ofen ein Brikett.

doch .chließlich und endlich nach süßem Glück

Andre Wärme? -

kehrt jede wieder zum Stall zurück.

Solche Heizung wird zu teuer.

Andres Feuer? -
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.