Path:

Full text: Berliner Leben Issue 26.1923

.\"r. ti

D

•

I

e

S U

ße

Eine billerböse Ballade
Herr Alwin Meyer (mit Ypsilon)
war gutmütig bis zum Tz;
nur ließ nicht gern er mit sich spielen,
Was anbelangt sein - - Ehebett.
Sein Weib war zwanzig Jahre jiinger,
er selbst war fünfundvierzig jetzt.
Den Altersunterschied ~eringer
hat er erheblich eingeschätzt.
Zwei Jahre waren' sie verehlicht.
Und Trautchen war sein höchster Hort . . .
Seit ihn ihr erster Blick beseligt,
ließ er sie einfach nimmer fort!

~If)n

p

..

r u

.]
    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.