Path:

Full text: Berliner Leben Issue 25.1922

CASANOVA 
Die Flucht aus den 
)i 
Bleikammern Venedigs , 
I 
<1 
)! 
I| 
I 
Mit sechs Radierungen von 
MAGNUS ZELLER 
In Halbleder gebunden, 
mit Schlußsignatur des 
Künstlers Mark 600. — 
In jeder guten Buchhandlung oder 
direkt per Nachnahme vom Verlage 
Hans Heinrich Tillgner 
Berlin W, Lützowstraße 15 
ii1lillllll!l[lllllllll!llllll||IIIIII1lillllllllllll|ll||;iilMMI[||]||lililIIIIII|ll::|!l||||!jl!ll|i;i;illMlllllllilll!imiIIIIIII!IIIilllllimilliimiiimi!lllilimnilllllf!l!lllllllll!lll!ll]liimil]lilflili;> 
den Sie einschlagcn müssen, wenn Sie dauernd von Ihrem grauen oder ver 
färbten Haar befreit sein wollen. Das echte orientalische Henna, sowie die 
richtige fachmännische Verarbeitung dieser wunderbaren, gemahlenen Pflanzen- 
Wurzel, ist das einzige Mittel, welches jedem Haar die natürliche Haarfarbe 
wiedergibt. Wenden Sic sich vertrauensvoll an 
Moai'färfeöt'dfMjeriGndf 
Berlin Friedenau,Kaiser-Allee86 Femspr.: Rheingaul218,8977 
Goldener Lorbeer Berlin 1919. Großer Preis Essen 1906. 
/Tj 
Das anatom. Sexual - Lexikon 
v. H. Alexander. Ein hoehinter. wissen- 
schafth Werk üb. den Bau des menschl. 
Körpers, Krankheiten etc., ca. 400 Teile 
des menschl. KÖrp. sind auf Kunstdruck - 
tafeln dargest., z.B, d.Auge mit all. Teil., 
Gehirn etc. Ferner je ein zerlgb Modell d. 
männl.u wv»ibl. Körp. Eleg. geb M 66.— 
Delasor i Seidel, Hamburg 118, Königstr. 36. 
dings — das Album ist auch 
keine Beschäftigung, die mich 
auf die Dauer fesseln könnte. 
Ich komme mir vor, wie im 
Wartezimmer eines Zahnarztes. 
Eine halbe Stunde ist ver= 
flössen. Und die Migräne 
scheint noch immer anzuhalten. 
— Merkwürdig, liebe Marga, 
als dein Gemahl starb — Gott 
hab ihn selig! — hattest du 
gar keine Migräne! 
Ob ich mich bemerkbar 
machen soll? — Möglichen» 
falls genügt schon ein wenig 
Stuhlrücken oder das übliche 
Räuspern. Ich tue beides. — 
Umsonst. Da öffnet sich plötz» 
lieh die Tür ihres Boudoirs und 
heraus tritt — mein Busenfreund 
stud. med. 
Beiderseitige Verblüffung! 
— Er beherrscht sich famos, 
der schlaue Dachs: »Du hier, 
lieber Freund?«— »Das wun» 
dert Dich so über alle Maßen? 
11 — »Offen gestanden, ja! Denn 
“ ! Frau Marga ist schwer leidend, 
i Sie hat nach mir geschickt und 
I ich habe zu meinem allergrößten 
I Bedauern einen bösartigen 
j Lungenkatarrh konstatieren 
| müssen.« 
Nun verstehe ich, warum 
das so lange gedauert hat! 
| Eine Diagnose in Migräne 
: und Tuberkulose läßt sich 
j wahrhaftig nicht so mir nichts 
! dir nichts aufstellen. Selbst bei 
i Doktoren von elf Semestern 
. nicht. 
| |ll!f![!i!l.1ilMl1U!l!ini11!lfl.lßi!l?!lli!ill«!!!!ii1ill!iil1ll!lill!l!3 , !i!!liilll!l:^ 
| Schönheits- | 
pflege | 
| Massage-Füße j 
p behandelt jj 
1 Sdhwester Rudat, jj 
fl ärztlidi geprüft nf 
■ Berlin, AnsbacherStr.16 p 
jj Gürtmluus links II Tunten H 
Ü üntürgrundhahn WlttHbergplan 
Rennbahn Crunewald 
6., 9., 15., 16., 20., Z3. Juli 
Hins Nähere an den Bnschlagsäulsn und In den Tageszeitungen. 
Rennen zu Karlsborst 
13., 17., 20., 24., 31. August 
Alles nähere an den Anschlagsäulen und in den Tageszeitungen. 
I 
Hoppegarten 
1., 2., 13., 27., 30. Juli 
Auf Rennbahn Qruneuiaid gelaufen. 
Alles Nähere an den Anschlagsäulen und In den 
Gegen Magerkeit 
Schone volle Körperformen erhalten Damen und Herren durch die 
Erisol - Kraftnahrung 
<keirt Pulv.,kein künstl.Reizmitr >. Nach dem Stande der Wissenschaft 
d. Beste z. Auf bau d. menschl. Körpers. Ärztl. empfohlen. In6-8Woch. 
bis 30 Pfd. Gewichrszunah., gar. unschädl. Orig.^Pack. M. 25, z. Kur er* 
ford. Quant. M. 60. Porto extr. Vor Nachahm. wird gewarnt. Nur durch 
Hansa-Laboratorium Charlotten bürg. 5. Abt., C. 6 
Körperpflege 
Schwester Saager, 
ärztl. gepr. 
Kurfürstenstraße 167 I. 
(Trauen 
•7\\ 
folESCHÖNHEl 
jUNachtbeit 
Naturaufnahmen mensch 
licher Körperschönheit. 
4 Bände ~ 126 wundervolle Akt- 
bi!d»r. Es gibt kein Aktwerk ähn 
licher Schönheit. In 100000 Bänden 
verbreitet. Einzelband M. 47. - 
alle 4 Bande M. 170.—, frei Nachn. 
Otto Helemann, Kunstverlag, 
k Köln 12, Postfach 161. * 
; Blasses Aussehen 
% und Sommersprossen 
° verd. sof. das gesetzt. 
• gesch ärztl anerkannt. 
: Braunolin 
• Sof sonnenverbrannt. 
• Teint. Fl 35 u Doppel- 
• flasche 50 M. R. Mittelhaus, Berlin- i 
• Wilmersdorf 33, NassauischeStr. 15. 1 
Geschwächten 
Männer n hilft 
Prof. Dr. Bier’s 
System sof. dau 
ernd, kein Augen bl.-Erf., sond. dauernde 
Vollkr. Diskr. Vers. M.l 50 Porto extra. 
100 St. Johiben-Tabl., die Kur beschleun. 
M. 85.-. Ausführlicher Prospekt gratis. 
Saniföfshaus ttt. Planer, 
Charloftenburg 4, Abt. B. ZS8. 
r~ 
Zehbe Das Ärgernis. Nr. 127 
Vic'rtarbendr, Mark 20,— Blattgr. 24 x 31 
©er 3unaflefeHe tsüfÄ" galanten Sitöern 
in prädjfigem, farbigem Sud)-- unb Öfffef=©rucf oom 
Sflmanad? Vertag fl 23er(in 62Ö29, 3offcner 6fr. 55 
Setepßon: JHorifjplaf} 15936 / 3((uflrierfer profpeff auf 2Bunfd) foftenlod 
j 5 nehmen bei Stö- 
E rungen der Blut- 
! JE zirkulat. infolge 
j E Stockungen, 
E Bleichs., Blutarm. 
i E etc rn.garant.un- 
i E schädl., schmerz 
lindernden 
i E mit Tee M 30,— 
j = Porto, V erp. extr. 
; E Verk. freigegeb. Viele Dankschrb. E 
! = SRNITÄTSHAUS IV. PbflHERH 
I ” Charlottenburg 4, Abt. B. 157 r 
Sei Anfragen 
Und Bestellungen nehmen 
Sie bitte Bezug auf das 
ÜÜerfiner Xeßen 
tin 6djtcffal 
noft <SHüd unb Harmonie erblüht 3f)nen, 
ein Ratgeber in affen -Lebenslagen; 25c* 
ruf, <£f)e, Liebe, (Stefunbfycif, Gpefulofion, 
Reifen ufto., ein $Üf)rcr $u erfolg unb 
2Bot)tffanb tuirb ein genau bere^ncteb 
6orofTop. 3Iäf)erc$ gegen (Sinfcnbung 
3f)re4 (Scburf^bafumö unb Olamenö. 
Preid Oflarf 15.-, Porto OTarf 5.25. 
fMffrotog. »üro £. Sniljna, 
fferfin»:$anMifc A. 196. 
Scheinlod- 
Gas-Pistole 
Modell 3 mit Patronen Mark 280,. 
i Repetlemlstole. dniKhtahi. 
! mit Pat»onen Mk. lzz/.- 
Idealste Ver 
teidigungswaffen 
Kein Spiel**»?- Be- 
hördl. anerkannt. Kein 
Waffenschein. Sicherer — 
Schutz gegen Räuber und Einbrecher. 
Wiederverkauf er Sonderofferte 
Otto Grafite, NeukOlln 70 
LeykesfraBe 1B M. 
Postscheckkonto Berlin NW 7, Nr. 479 58.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.