Path:

Full text: Berliner Leben Issue 25.1922

Passage). Wer's nicht glauben 
will, überzeuge sich durch den 
Augenschein. 
Als ich meinen alten Freund 
Schulze nach langer Zeit wieder 
traf, rief ich erstaunt aus: Bist 
du's, Schulze, oder nicht? Wo 
sind die Sommersprossen, die 
deinem Gesicht ein so apartes 
Aussehen gaben, das die Damen 
nicht goutierten? Still, flüsterte 
Schulze mir ins Ohr, ich will 
es dir anvertrauen, aber nur 
unter strengster Diskretion, sonst 
habe ich den Sommersprossigen 
nichts mehr voraus, ich benutze 
nämlich seit einiger Zeit Spros- 
sol von der chemischen Fabrik 
Paesler. 
Gerade Beine zu haben, ist 
nicht nur für die Hosen, son» 
dern für den ganzen Menschen 
zuträglich. Bei O-Beinen kann 
man sich damit herausreden, daß 
man alter Kavallerist sei/ aber 
bei X-Beinen gibts keine Aus- 
rede. Doch der nicht Gerad- 
beinige braucht nicht zu ver- 
zagen. Der Beinkorrektions» 
apparat der wissenschaftlidien 
orthopädischen Werkstätten 
Ossale, ArnoHildner,Chem- 
nitz (Sachsen) 91 d, heilt O- und 
T i (m 
Die Atelieraufnahmen für 
den neuesten Deulig-Film »Der 
Kampf um's Ich« sind in 
vollem Gange. Regie führt 
Heinrich Brandt. Die Auf» 
nahmeleitung liegt in Händen 
von Kurt Heinz. 
NEUHEIT! 
NEUHEIT! 
EDLE 
NACKTHEIT 
Die Sammlung liegt jetzt vollständig vor / 
Band I, II u. III: Je 20 photopraphische Aufnahmen 
weiblicher und männlicher Körper nach der Natur von 
LOTTE HERRLICH 
Ausgaße I: Auf feinem Kunstdruckpapier gedruckt 
und in künstlerischem Einband M.40.- 
Ausgaße II: Auf feinstem Chromokarton gedruckt 
und in Seide gebunden M. 150.— 
Die vorliegenden, äußerst geschmackvoll und vornehm aus 
gestatteten Bände enthalten je 20 künstlerische wertvolle Natur^ 
aufnahmen weiblicher und männlicher Körper, die sich durch 
wirkliche Sdtönheir und Vollkommenheit auszeichnen. Jedes der 
Bilder ist ein Kunstwerk von edelster Wirkung. Das Werk ist 
eine wertvolle Gabe an Künstler und Kunstfreunde, an jeden 
Gebildeten überhaupt, denn es soll beitragen zur tatkräftigen 
Verwirklichung eines natürlichen, menschlichen Schönheitsgefühls. 
Urteile der Presse über die Sammlung Ecffe Nacßtßeit: 
»Salonbfatr«®Dresden: In den bereits in dritter Auflage vor** 
liegenden, überaus vornehmen Bänden hat der Aurora* Verlag, 
Weinböhla, die schönsten Aufnahmen der in allen Kreisen 
edler Sdiönheifsfreunde als hervorragend bekannten Künstlerin 
vereinigt. Ihr großer Ruf als Finderin ausgesucht schöner und 
anmutiger Akte bewährt sich auch hier, und ihre reife Kunst 
in der Darstellung schöner, ruhiger und sanft bewegter Linien 
gibt ihr Gelegenheit, auch am menschlichen Körper zu zeigen, daß 
die Photographie mehr sein kann als eine technische Fertigkeit, 
Besonders angenehm fällt die Vermeidung aller Süßlichkeit und 
übertriebenen Gelecktheit auf. Sie braucht sich deshalb auch nicht 
vor der Wiedergabe von Überschneidungen und Verkürzungen 
zu fürchten, die so manchen Akfphotographen unüberwindliche 
Schwierigkeiten entgegenstellen. Hier erreichte sie gerade das, was 
wir an so vielen künstlerisch gemeinten Aktaufnahmen vermissen: 
das Raumbildende der Bewegung in der Ruhe. Drehungen des 
Körpers in ruhigerStellung verstärken in äußerster künstlerischer 
Kraft dieses Moment der Raumandeutung und geben den Bildern 
oft den monumentalen Ausdruck guter plastischer Kunstwerke. 
Verlag Aurora • <Kurt Martin) * Weinböhla*Dresden 
tliüL 
»ER UN. 
X-Beine. Man verlange kosten 
los aufklärende Broschüre. 
Die Spannkraft der Ner 
ven darf nicht sinken! Auf ein 
neuzeitliches Kräftigungsmittel 
bei .ieurasthenischen Leiden, das 
unter dem Namen Satyrin in 
Form von kleinen Tabletten in 
den Handel gebracht wird, möch 
ten wir hiermit aufmerksam 
machen. Es weist eine Kombi 
nation hormonhaltiger Drüsen 
substanz mit Yohimbin auf, 
welche Stoffe gegenseitig ihre 
Heilwirkung erhöhen und völlig 
unschädlich sind. Satyrin gibt 
die Möglichkeit, in einfacher und 
bequemer Weise der Förderung 
der Volksgesundheit in hervor 
ragendem Maße zu dienen. 
Schon nach einigen Tagen wird 
sich ein augenfälliger, frappanter 
Erfolg zeigen. Nach kompeten 
tem Urteil handelt es sich um 
kein Reizmittel, sondern um 
einen Kraftspender. Die emi 
nente physiologische Bedeutung 
des Medikaments ist praktisch 
längst einwandfrei erwiesen. 
Satyrin anwenden heißt, Jugend 
und neue Kraft empfangen! Wo 
das Präparat in Apotheken nicht 
erhältlich, wende man sich direkt 
an die Akt.-Ges. Hormona 
In Düsseldorf« Grafenberg. 
schau 
Europa-Kusins um das ererbte 
Ahnenschloß eine Fülle von 
bildhaften und szenischen Ef 
fekten, wie indianische Original- 
Kampfspiele, Spukromantik in 
dem altfranzösichenRitterschloß, 
Sympathiekämpfe eines Geld 
verleihers und einer Variete 
tänzerin um den windigen Ma 
joratserben, ein mittelalterliches 
Kampfspiel zum »Fest der Rosenjungfrau« und dergleichen 
mehr. Das Ganze ist eingestellt in herrliche Landschafts 
aufnahmen und getragen von ersten Darstellern wie: Maria 
Zelenka, Georg Alexander, Renee Pelar, Hermann Böttcher, 
Ein neuer Versuch zur 
Schaffung eines originellen, lebensfrischen und dabei gediegenen 
Lustspiel-Großfilms ist mit der »Feudal«-Komödie »Das 
Mädchen aus dem goldenen Westen« gemacht worden. 
Die von Hans Land und Hans Werckmeister bearbeitete Hand- 
du Sdiwädie. Neurasthenie - 
beiderlei Geschlechts ' 
Dr. HOHDauer S ges. gesdi. 
Yohimbin-Lecithin-Präparate 
Reinstes Yohimbin und dem HUhnerel entzogenen Nervstoff oder 
Lecithin enthaltend, daher eine Tollwert. Ergänzung des 
Im Körper verbraucht. Nenrenstolles. Ausfuhr). Literat, grat 
Blifanttn-ftpotheke, Berlin, Leipziger Str.74(Dflnhoffpl.) 
DETEKTIV 
Helratconckünfte Ober Ruf, Charakter, Vorleben. Familie, Vermögen etc. 
sowie alle Vertrauenifadien erledigt prompt, gewlffenhafi und diskret 
„Argus" Detektiv-Auskunftei 
Fernruf: Rümer73 « FRANKFURT A.M. • RendelerffraßS 2t 
lung bringt in straffer Durchführung Milieu- und Typenkon- Hans Land, Sendete Film 'TsT ein Fabrikat der 
traste von durchschlagender Komik und spinnt um die an« Werdcme Produktion und wird binnen kurzem im 
sprechende Fabel von dem Wettstreit einer amerikanischen Deuhg-Presto-Produktion^ 
Farmerstochter und ihres ebenso verschuldeten, wie leichtsinnigen Deultg- . 
26
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.