Path:

Full text: Berliner Leben Issue 25.1922

27 
Dr. Lalrmanris ^ 
Gesimcllieifs Sfiefel 
^ weiße* Hirsch. 
In allen durch Plakate gekennzeichneten Schuhgeschäften zu hahen, vo nicht, weisen Bezugsquellen nach EDIIaRD SINGEL, Schuhfabrik fiht.-Ces., Erfurt. 
Von Bühne u n cf T i f m 
Neue und besonders 
interessante Aufnahmen 
von der Genuakonferenz 
bringt die jüngste Deu» 
lig-w odie <Nr. 17> im 
Film. Man sieht neben 
Wirth und Rathenau 
Lloyd George, Barthou, 
die italienische und die 
japanische Mission, alle 
auch in der anscheinend 
durchweg guten Laune 
der Genueser Muße® 
stunden. Daneben bringt 
die diesmalige Film® 
Wochenschau Bilder von 
der Tausendjahrfeier der 
Stadt Qyedlinburg, von 
der unter riesiger Teil 
nahme erfolgten Beiset 
zung des Abgeordneten 
Hue, neue Sportaufnah 
men usw. 
Der große Cserepy- 
film »Fridericus Rex«, 
der in Deutschland einen 
beispiellosen Erfolg zu 
verzeichnen hatte, wird 
jetzt seit einigen Tagen 
auch in zwei der be 
deutendsten neutralen 
Staaten, in Holland und 
in Schweden gespielt. 
Die Kritiken der hollän 
dischen und schwedischen 
Presse sind die ersten 
neutralen Stimmen über 
diesen Film und sie sind 
um so bemerkenswerter, 
als zu gleicher Zeit aus 
Polen darüber berichtet 
wird, daß man den Film 
dort durch Schneiden und Kleben verunstaltet und durch Ein® 
setzen neuer Zwischentitel in einen antideutschen Hetzfilm 
Eine messerscharfe, nicht beulende 
Dauer-Bügelfalte 
für 20 Mark 
durch „Knieschutz Feser" D R.P. und G.M. 
Gegen Vor 
einsendung 
von Mark 20, - 
pro Paar ver 
sende ich nach allen 
Orlen. Gegen Nach 
nahme Mark 3,50 mehr 
Uber 300000 
Stück binnen 
4 Wochen im 
In- und Ausland 
verkauft. Glänzende 
Gutachten der Fach 
presse und Verbraucher 
Auf Wunsch Geld zurück 
Erklärung: 
„Knieschutz Feser" ist der einzige Schutz gegen das lästige Beulen 
der Beinkleider. Ein haarteines, undehnbares Gewebe, einfach und 
total wirkend. Völlig unsichtbar, nicht markierend, in jedem neuen 
und gebrauchten Beinkleid anzubringen. Material und Idee patentl. 
geschützt. Jeder bessere Maßschneider führt „Knieschutz Feser" 
Fred Pelz £.; Magdeburg 13 
Wo nicht erhältlich, fordere man direkt von uns. 
Jeder „Knieschutz Feser" ist gestempelt 
ist, auf die es stets so stolz 
so wenig übrig ist. 
verwandelt hatte. Es 
sei auch daran erinnert, 
daß, als der Film in Berlin 
zum ersten Male gezeigt 
wurde, von verschiede 
nen Seiten Bedenken ge® 
äußert wurden, wonach 
der Film im Auslande 
dem deutschen Prestige 
schaden könnte. Die 
Äußerungen bedeutend® 
ster schwedischer und 
holländischer Zeitungen 
lassen nunmehr erken 
nen, wie unbegründet 
diese Bedenken waren. 
»Politiken« schreibt 
wie folgt: Die Jugend 
jahre Friedrichs des Gro 
ßen als Kronprinz sind 
mit einer Treue und mit 
einer epischen Breite ge 
schildert, die unerhört 
realistisch wirken. Die 
Regie von Cserepy ist 
ein Meisterwerk und die 
Darsteller haben ihre 
Aufgabe mit einer über 
wältigenden Bravour ge 
löst. Ein historischer 
Film, wie dieser, ver 
dient jedes Lob. 
»Het Nieuws van 
den Dag« stellt fest, daß 
der Film etwas ganz 
Besonderes dar 
stellt und schreibt dann, 
man könne die be 
geisterten Kundgebun 
gen verstehen, 
wenn man hier sieht, 
wie Deutschland zu sei 
ner Armee gekommen 
war und von der jetzt nur noch
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.