Path:

Full text: Berliner Leben Issue 25.1922

24 
Gegenüber zog man vor einem Separee die Wollvorhänge 
zusammen. Jack dachte daran, es ebenso zu machen. Dann 
»Nigger! Nigger!« schrie eine Stimme, die sich im Haß über 
schlug, hinter ihm her. 
könnte er mit der Blonden vornehmen, was er wollte. Aber er 
besann sich, daß er bei solchen Gelegenheiten brüllte. Man würde 
kommen und nachsehen. 
Er lachte gemein wie 
beim Anhören einer 
Zote. 
Mit schwerer Zunge 
flüsterte er der Blon 
den zu: 
»Sweat heart, süßes 
Herz! Willst du auf 
mein Zimmer kommen?« 
Sie fiel zur Antwort 
plump an seine Brust. 
Er lallte: »Ich habe 
eine weiße Frau. Sie 
war von der Straße, 
aber ich habe sie ge 
nommen, weil sie weiß 
ist. Und ich habe weiße 
Kinder. Aber sie haben 
blaue Monde an den 
Fingernägeln.« 
Er fiel zusammen. 
Seine Augen sahen 
stumpfsinnig müde aus. Die Blonde schrie nach dem Kellner. 
Jack bezahlte mit amerikanischem Gold. Ein Stöhnen der Gier 
Als lack in sein Zimmer kam, erschreckte ihn das rote Licht 
furchtbar. Er stammelte wild : »Daddy ! Daddy !« 
Sie hatten ihn ver 
brannt wie ein schäd- 
liches Tier in seinem 
Bau. Und nur, weil er 
sich ein Häuschen ge 
baut hatte, ein kleines 
unter ihren Häusern. 
Deshalb schlugen sie 
ihn mit den spitjen Stei 
nen und rösteten ihn 
lebendig. Wie Daddy 
schrie! 
Die Blonde, der es 
unheimlich wurde, dach 
te einen Augenblick 
daran,fortzulaufen, aber 
sie erinnerte sich an das 
Gold und zog sich aus. 
Jack stierte auf ihren 
großen, weißen Körper. 
Er bellte sein Stöhnen 
heraus wie ein Hund. 
Seine Musketn ball 
ten sich zu Stein zusammen. Er stand geduckt und gebogen, ein 
riesiges Raubtier. 
S&tbfjt 7t>er?rL SCe senkten 
beunruhigt Sie der Gedanke t 
an Ihr graues, verfärbtes oder 
verbleichtes Haar, das den Reiz 
Ihrer Persönlichkeit ungünstig 
beeinträchtigt. Denken Sie im 
mer daran, dah es ein Mittel gibt, 
das auf der Basis des seit Jahrtausen 
den im Orient bekannten Naturproduktes 
Henna hergestellt und alle Eigenschaften 
dieser wunderbaren Pflanze besitzt. 
Jeder bessere Damenfriseur ii 
Deutschland färbt mit 
HtMNA GCQ.A 
Wo nicht erhältlich, anzufragen bei: F. R. MÜLLER, Berlin C ZS, 
Alexander*traf)e 37a. / Fernsprecher: Königstadt 7607. 
ii.i ttor pulcnzF elllelblöheit 
sind »r Ifülibülier s ges. gesch. 
Eittf ettungs -Tabletten 
ein vollkommen unschädliches und erfolgreiches Mittel Ohne 
Einhaltung einer Diät. Keine Schilddrüse. KeinAbfUhrmittel. 
Broschüre gegen 1 — M. Porto. 
ElBfanten-SpofhekB, Berlin, LeipziprSlr.74(Diinlioffpl.) 
wTinwelen.Perlcif 
B Nwgral Sk Co. 
^^LKaB@nicnir.® BERLIN Taucntrlcnstr.tSa^ 
Besondere 
Besondere Ankauf-Abteilung-. 
ging beim Blitzen der Goldstöcke durch den Saal. Die Paare 
hörten mit dem Tanz auf und drängten sich vor das Separee. 
„KURBAD« Berlin W35 f StraßeTe 
zwischen Nollendorf- und Magdeburger Platz 
KÜNSTLICHE HÖHENSONNE 
Licht-, Heißluft- u. Duachebäder/ Hand- u. elektrische Massagen / Gesichts- 
dampfbäder/ Haarbehandlung / elekir. Kopf- u. Gesichtsmassage / Hand- 
und Nagelpflege 
Hineinkriechen in die weiße Haut, die er fressend haßte und 
liebte, weil er sie nicht hatte, zerschlagen, zerfetzen das schwarze 
DETEKTIV 
Heiratsauskünfte über Ruf, Charakter, Vorleben, Familie, Vermögen etc 
sowie alle Vertrauensfachen erledigt prompt, gewiffenhaft und diskret 
„Argus" Delektiv-Auskunffei 
Fernruf: Römer73 • FRANKFURT A.M. • RendelerffraSeS.! 
Die Blonde streckte ihnen frech die Zunge heraus. Sie zog Fell, das als ewiger Fluch und Makel seinen Körper umschloß, 
Jack an der Hand hinter dem Tisch vor. Erfolgte ihr schwankend. ein Kerker voll Qual und Schande. Fortsetzung folgt.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.