Path:

Full text: Berliner Leben Issue 25.1922

7 
herauszusuchen. Viel Geduld 
müssen Sie aufwenden und . 
so lange probieren, bis Sie eine 
wirklich kleidsame Frisur gefunden 
haben, die Ihnen etwas Neues bringt und 
vor allen Dingen eine persönliche Note trägt. 
Neben der typischen Modefrisur, die sich durch 
die schnelle Verbreitung meistens zur Alltagsfrisur 
entwickelt und sich vorzüglich zur Hutfrisur eignet, 
weil sie nämlich keine großen räumlichen Anforde 
rungen stellt, stehen die Stilfrisuren hoch in Gunst. 
Sind Stilkleider große Mode, überhaupt Indivi® 
dualität in modischen Dingen bis zur letzten Voll® 
kommenheit, so ist es nicht weiter verwunderlich, 
daß Stilfrisuren eine ebenso große Rolle spielen. 
Eine Frau, die zur Abendtoilette eine Stilfrisur 
tragen will, muß sehr kritisch in der Wahl einer 
solchen sein und sich vor allem über ihren Typ 
und die Art des Haares vollkommen klar sein. 
Eine Blondine darf aber beispielsweise 
nie so streng und straff frisiert sein 
wie ein dunkelhaariger Kopf. Blondes 
Haar ist weicher, seidiger, und soll 
folglich nicht in allzu strenge Formen 
772 o de//er - 
gezwängt werden, sondern 
das Duftige und Graziöse 
muß nach Möglichkeit betont 
werden. 
Aus diesem sehr richtigen Gefühl heraus tragen 
dunkelhaarige Mädchen und Frauen mit Vorliebe 
die Pagenköpfe oder, wie es die Mode jetzt vor» 
schreibt, schlagen sie das Haar nach Innen so ein, 
daß die Silhouette pagenkopfähnlich wird, ohne den 
grausamen Zwang aufzuerlegen, schönes, langes 
Frauenhaar auf dem Altar der Mode zu opfern. 
Überhaupt wird eingeschlagenes Haar, das die 
Ohrpartie etwas betont und sich deshalb so vor® 
züglich für das Tragen unter dem Hut eignet, jetzt 
viel und gern getragen. 
Zur Stilfrisur oder, allgemeiner gefaßt, zur 
Abendfrisur werden Bänder und immer wieder 
Bänder bevorzugt, Jett, Brokat, Gold, Silber, ganz 
wie es der Stoff zur Toilette vorschreibt. Turban» 
ähnlich gewickelt, sind diese Bänder von ent 
zückendem Charme, eine Überleitung zum 
ganz großen Kopfschmuck, der mit Rei® 
hern und Straußfedern schöne Frauen 
noch schöner macht. Gert Reisewitz, 
£. Carsf e)Xj
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.