Path:

Full text: Berliner Leben Issue 25.1922

5 
Trafo jctforsmode. 
7CCustriert: Cif tan uon Suttner. 
Um die Kleider weht und flattert es von Zipfeln, Bahnen und 
Ärmeln. Die Mode ist reizvoll und kleidsam, sie ermöglicht die Ver 
einigung des die Körperkontur nachzeichnenden Kleides bei gleich» 
zeitiger Darbietung einer bewegten Linie. Die neueste Interpretation 
dieser Idee, die ich sah, sind zwei knapp unter dem nicht allzu 
weiten Armloch aufgesetzte, ungefähr zwanzig Zentimenter breite, 
ganz frei herabfallende Stoffstreifen und wenn die übrige Kleidform 
sehr ruhig ist, sieht das nicht schlecht aus. 
Eine etwas auffallende, aber am richtigen Ort getragene, schöne 
Neuheit an eleganten Toiletten sind abstechende Unterkleider, von 
denen sich die bis hoch hinauf geschlitzten Überkleider auf das Wir 
kungsvollste abheben. Ich sah die Zusammenstellung schwarz sowie 
marineblau mit rotem, weißem oder hellgrauem Unterkleid. 
Mit ihm harmonieren manchmal die Ärmel, die in absteehender 
Farbe vom Kleid zu halten vorläufig beliebt bleibt — wahrschein 
lich nicht für sehr lange, da sich Moden wie diese trotz ihrer kleid 
samen und malerischen Eigenschaften leicht überleben, und wäre es 
nur deshalb, weil sie ein hervorragend günstiges Hilfsmittel sind, um 
vorjährige Toiletten zu modernisieren — ein Umstand, der zu ihrem 
Überhandnehmen beiträgt. 
Zu den Modedetails, die unsere Aufmerksamkeit fesseln und ver 
dienen, gehören die diversen Arten von Applikations- und Durch» 
brucharbeiten, die Kleider wie Hüte dekorieren. An Kleidern und 
Mänteln sieht man aus ganz schmalen Blenden ausgeführten Einsatz — 
oder spitzenartigen Besatz, an den großen Hüten sieht man ganz 
durchbrochene, nur von einer breiten Blende eingefaßte Krempen. 
Die Durchbrucharbeit wird in diesem Falf entweder aus Strohbörtchen 
oder aus Roßhaarborte, die gleichsam zu einer Blende zusammen 
genäht ist, ausgeführt. Man bringt für diesen Sommer sehr große, stark- 
glockige Hüte, die immer noch ein wenig in die Breite gezogen sind 
Dunfietbfaues Mantefhfeid mit geschütztem Roch, unter dem 
sich ein weißes Unterfdeid ßervorßeßt. 
Mode ff: Martha Posse. 
Bfauer Lisereßut mit gefifeßter Teder* Weißer Tagafßut mit dunhefßfauer, üßer die Krempe gefegter 
pßantasie in Torrn von Papageien. Taftgarnitur und gfeidifarßiger Rose. 
Modelt: Gers an - Prager Hausdorff. Modelt: Gerson-Prager Hausdorff.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.