Path:

Full text: Berliner Leben Issue 25.1922

,Und Sie haben 
sich täuschen las 
sen, Regisseur?“ 
,Sie gleicht Ihnen 
aufs Haar, nur das 
Muttermal an dem 
Handgelenk fehlte!“ 
Der ' Regisseur 
streifte den Ell 
bogenhandschuh 
hoch und küßte die 
Stelle, die ich auf 
meinem Handge- 
lenkmit besonderer 
Sorgfalt und Kunst 
hingeschminkt 
hatte. ...“ 
Wo nicht erhältlich, anzufragen bei: F. R. MÜLLER, Berlin C ZS, 
Alexanderstrafte 37a. / Fernsprecher: Königstadt 7607. 
beunruhigt Sie der Gedanke 
an Ihr graues, verfärbtes oder 
verbleidites Haar, das den Reiz 
Ihrer Persönlichkeit ungünstig 
beeinträchtigt. Denken Sie im 
mer daran, daft es ein Mittel gibt, 
das auf der Basis des seit Jahrtausen 
den im Orient bekannten Naturproduktes 
Henna hergesfellt und alle Eigenschaften 
dieser wunderbaren Pflanze besitzt 
Jeder bessere Damenfriseur in 
Deutschland färbt mit 
HEMMA 
„Dewe - Daschi! 
Sic sind ein En 
gel!" sagte der Di 
rektor. 
. eine Künstle 
rin!“ rief der Re 
gisseur der,Metro“. 
„... ein Genie!“ 
meinte der Pro 
kurist. 
„• . . ein Luder 
chen!“ drohte der 
Dramaturg, und 
küßte galant das 
schneeweiße, mut 
termallose Handge 
lenk der Filmdiva. 
Der W ü s t f i n g 
Von Karyaticfes. 
I ch ging mit meiner 
Tante und meinem 
Onkel (legitimerGatte) 
aus der Provinz und 
meiner Frau spazieren. 
Onkel schiebt behäbi 
gen golduhrkettenbe 
hängten Bauch satt vor 
sich her, Tante trägt 
baumwollene Hand 
schuhe und selbstge 
strickte Strümpfe. 
Die Sonne liegt prall 
auf dem Asphalt. 
Man staunt alles an, 
die Läden, den Verkehr, 
die Toiletten, die kurzen 
Röcke — alles. 
Vor uns geht ein Mä 
del, kniefrei, blendend 
schlanke Beine, offenes 
Haar, große Schleife, 
fünfzehnjährig. 
Ich betrachte mir wohl 
gefällig das feine hoch 
geschwungene Bein. 
AufhohenBe 
^3n Klarer jü 
ErqufcKender 
Erhältlich in allen einschlägigen Geschäften, 
wo nicht vorhanden, weisen Bezugsquellen nach. 
Tante zieht die Augen 
brauen hoch. Onkel 
schmunzelt. 
Ich bemerke: wunder 
schön gewachsen. 
Tante reckt den Kopf 
zu mir. Onkel lächelt 
süßlich. 
Das Mädel dreht sich 
um, tänzelt, wiegt sich 
geschmeidig in weichen 
Hüften. 
Tante murmelLscham- 
los — Onkel macht sich 
am Klemmer zu schaffen. 
Ich klemme meine 
Kompottschale ins linke 
Auge. 
Tante — klar, laut, 
deutlich: Wüstling. — 
Onkel, leise: Seid Ihr 
eigentlich glücklich ver 
heiratet ? 
Meine Frau trillert laut 
schallendes fröhliches 
Lachen. 
Ästhetik des Auges—. 
TTTTTTTnTTTTTTTTTTTTTTrTrriTmTTTTTTTfTTTTTTTTTTnTTTTTTTTTTTTTTTTmTTTTTTuTTTTTTTTTTTTTTTTTnTmTTTTTTTmTTTMTmTuTTTTTTTTTTTTTmnTmTTTTTTTTrnTTTTTTTTTTTTTnTMTrnc 
Fiehtennadel-Kräuf er-Bäder 
erhöhen das Wohlbefinden, beruhigen und kräftigen die Nerven 
Verlangen Sie in Apotheken, Drogerien etc. ausdrücklich NOVOPIN E 
^2 Bäder NOVOPIN - FABRIK Berlin SW 29 
1 nimm "
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.