Path:

Full text: Berliner Leben Issue 24.1921

18 
SUGGESTION 
K ennen Sie 
meinekleine 
Frau? Wie, die 
kennen Sie nicht? 
Sie ist ein kleines, 
zierliches dunkel* 
äugiges Person* 
dien, die immer 
recht hat. Was 
gibts da zu 
lächeln? Fak- 
tisch — immer 
recht hat sie. Und 
das wunderbarste 
ist, wie sie das 
immer begründet! 
Aber noch viel 
wunderbarer ist das, was sie um* 
gibt — überall, wenn sie herbei* 
schwebt, leicht, zierlich, kommt 
es einem entgegen/ man atmet 
es mit vollen Lungen und fühlt, 
ach, sie — sie —! 
Als ich sie kennen lernte, das 
kam so; 
Ich stand vor Theaterbeginn 
im Gang vor den Logen und 
sah zu, wie sich aus unförmigen, 
vermummelten Gestalten die ent* 
zückendsten Schmetterlinge her* 
ausschälten. Da kam zwischen 
allerhand faden und alltäglichen 
Blumendüften zum ersten Male 
jene Wolke so unendlich reiz* 
vollen und pikanten Duftes auf 
mich zu, von dem ich seither nicht 
mehr loskam. — Ich sah sie nurnoch 
von hinten. Unter einem langen 
kupferfarbenen Umhang raschelt^ 
Wie? Wann? 
Bali der schönen Schuhe. Eine 
Ballveranstaltung, wie sie groß* 
zügiger und origineller kaum gedacht 
werden kann,. wird unter fach- 
männischer Mithilfe des bekannten 
Berliner Schuhhauses Arenstein 
von Frl. Gudrun Hildebrandt, der 
beliebten Tanzlehrerin und Tänzerin, 
am Mittwoch, den 25. Januar 1922, 
in den Festsälen des Zoo, Berlin, 
inszeniert werden. Beim Tanz hat 
der Schuh eine so dominierende Rolle 
auszufüllen und in bezug auf Grazie, 
DAS JUNGE AUGE 
zieht den Menschen an. Es ist der Ausdruck der Seele. 
anhaltend, unbeeinflußt 
durch Waschung. Blond, 
braun, schwarz. M. 30.— 
Augenbrauensaft der 
pikante Reiz langer Wim» 
pern, die ausdrucksvolle 
Schönheit ebenmäßiger 
dichter Brauen. M. 20.— 
Nero echte Färbung der 
Augenbrauen und Wim» 
sechs Wodien 
Augenfeuer macht die 
Augen ausdrucksvoll und 
glänzend. Die Augen ent 
wickeln sich zu höchster 
Schönheit. Preis M. 20:— 
per... 
Praktische Angaben über Schön-» 
rvatSUllagC heits» und Körperpflege finden Sie 
in dem bekannten Buch: »Der einzige Weg zur 
Schönheit und Gesundheit«. 290000 Auflage. M. 6.— 
Auskünfte, Prospekte kostenfrei. 
FRAU ELISE BOCK tS 
BBFU.IN -CNARLOTTENBURO 36 K&NTITRASSB ISS 
0 
Auserlesene Tabake 
des Orients, 
sorgfältige Mischung, 
hochwertige Arbeit, 
das sind die Grundlagen ^ur 
Herstellung eines Erzeugnisses 
edelster Qualität für den ver 
wöhntesten Raucher. Allein 
diese Vorzüge begründen den 
hervorragenden Ruf der 
MANOLI 
ZIGARETTEN 
und bewegte es 
sich von Jett 
und Perlen. In 
glänzenden Rei 
hen flirrten und 
tanzten sie auf 
schwarzer Seide 
um ihr zierliches 
Knie, und auf 
ihrem weißen 
Oberarm ver 
deckten und ent 
hüllten sie in 
steter Bewegung, 
als sie dann 
an mir vorüber 
schritt und mir 
einen ihrer Glutblidce zuwarf 
und wieder, — ach mein Gott, 
mich in ihre betäubende Wolke 
hüllte. Und denken Sie sich, 
wie ich meine Augen aufriß, als 
ich meine Platznummer neben ihr 
erkannte. In der Tat: sie saß 
neben mir! 
Ich habe nicht allzuviel von 
den Erzählungen des guten 
Hoffmann begriffen, denn aus 
ihrem Ausschnitt nahm der warme, 
schwüle Hauch ihres berückenden 
Parfüms alle meine Sinne ge 
fangen. — Und nun ist sie meine 
Frau. Und überall um sie weht 
mich »Tosca« an, »Tosca«, der 
bezauberndste Duft, der je ge 
schaffen! Was sagen Sie nun? — « 
»Von morgen an steht auf 
dem Toilettetisch meiner Frau 
auch ,Tosca'«. G.J, 
Wo? Was? 
Eleganz und guten Sitz so viel* für 
die Trägerin zu leisten, daß man ge 
trost sagen kann, der schöne Schuh 
ist bei Ball und Tanzturnier einer der 
widitigstea und am meisten beachte 
ten Modeartikel. Da liegt es denn 
nahe, daß man den Schuhen, die 
dennoch immer Stiefkinder der Mode 
zu sein scheinen, weil man sie dauernd 
mit Füßen tritt, auch einmal voll 
und ganz zu ihrem Recht und An 
sehen verhilft und ihnen einen ganzen 
Ball, nämlich den »Bali der schönen
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.