Path:

Full text: Berliner Leben Issue 24.1921

6 
Leichtes und schweres Theater 
Ä : 
ls nach dem Sturze der Monarchie auch die Per 
sönlichkeiten des Hohenzollern-Geschlechtes aus 
dem letzten Jahr 
hundert für die Bühne ver 
wendbar wurden, glaubte 
man, sidi auf eine Flut von 
Hohcnzollern-Dramcn gefaßt 
machen zu müssen. Nichts 
von dem geschah; bis auf 
den Gott sei Dank unter 
drückten Film des albernen 
Ferdinand Bonn sind Takt 
losigkeiten nicht vorgekom 
men. Umsomehr ist es zu 
begrüßen, daß nunmehr 
einem wirklich starken, viel 
leicht genialen Dichter die 
Bühne für ein Werk frei 
wurde, das, wie man sagt, 
seit länger als zehn Jahren in 
seinem Schreibtisch gelegen 
hat. Fritz von Unruh ist 
heute der einzige unter den deutschen Dramatikern, der 
sich mit einiger Berechtigung als den Erben Heinrich 
von Kleist’s bezeichnen kann. Seinen »Prinz Louis 
Ferdi 
nand« 
brachte 
das 
Deut- 
sdie 
Theater 
in ei 
nem 
Stil, der 
zeitge 
mäße 
Reali 
stik und 
Phanta 
stik selt 
sam 
misch 
te, der 
sprach - 
lidien 
Eigen 
art die 
ses selt- 
Waßter Janssen und Maria Ors/ia in .Marion Lescaut". 
Pfiot.: Hans Natge. 
kantigen Werkes aber nicht ganz gerecht wurde. Aber 
nichts sei gegen die Aufführung gesagt, denn sie brachte 
uns endlich, endlich wieder 
die wertvollste BerlinerSchau- 
spielerin, die wundervolle 
Lina Lossen. Es bleibt 
ja unbegreiflich, daß sich um 
diese Frau nicht täglich alle 
Bühnenleiter Berlins reißen. 
Weshalb? Well ihr als 
Einziges das fehlt, was im 
mer noch beim Theater das 
Wichtigste ist: Ellenbogen. 
Mögen ihr auch diese noch 
wachsen, damit sie endlich 
an die Stelle kommt, die ihr 
gebührt. Mit ihrer Dar 
stellung der Königin Luise 
hat sie jedenfalls ein 
wundervolles Bild der 
sympathischen Preußen- 
Szene aus ,Der fasterfrafie Herr Tsd)u“. 
Tri. Bergner. Conrad Veidt. Granadr 
Pfiot.: Zan-cfer Sd Labiscfi. 
Sita Stauß in dem Sßetcß 
.Eine ßafße Stunde" im Kaßarett Größenwaßn. 
Phot.t Zander ffl Labisdr. 
Königin geschaffen. Ein ihr ebenbürtiger Partner ist 
Paul Hartmann, der mit reifem Erfassen den Titel 
helden gibt. Werner Krauß, in der Rolle des 
Kriegsrats Wiesel, leistet, wie immer, bestes und trägt
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.