Path:

Full text: Berliner Leben Issue 24.1921

Erstklassiges 
Schwedisches nassage-Institut 
Elehfr. Lichtbäder / Wannenbäder 
Hand- und elektr. Vibration 
Frau INA REHBEIN, sfaatl. gepr. 
BERLINW,AugsburgerStr.7/TeL: Nollendorf 3736. 
'tt&toöscU. TetMfrxi/dädscccde/- 
Gfoch- ruusf n>&szrt geHorto' 
T^cudiggrU&rf rrud cichfer 
Sau. de Cbfogrte, TTZamke: 
Gegenüber 
dem dUogiusplatz/ 
Erfiältlicfi in allen Triseur* und Spezial« 
gcscfiäfien, wo niefit vorfianden, weisen Bezugsquellen naefi. 
dien werden sich auch 
im Sommer munter wei 
ter am grünen Tischchen 
amüsieren, und einen 
positiven Nutzen wer= 
den von all dem ver 
lorenen Gelde immer 
wieder nur jene haben, 
die nicht säen und nicht 
ernten, aber von unserm 
Herrgott doch aufs präch 
tigste ernährt werden. 
Vigo. 
Wie? Wann? 
Wo? Was? 
Ein Beispiel deutschen 
Kunstfleißes! Von allen Län 
dern, welche Papier-Tapeten 
hersteilen, ist die Tapeten 
fabrikation in Deutschland 
zweifellos am weitesten vor 
geschritten, und es ist uns 
bekannt, dal) in keinem Land 
so ungeheuere Anstrengun 
gen gemacht werden, um 
Neuheiten zu schaffen und die 
Verbraucher immer wieder 
zum kaufen anzuregen. 
Ist es nicht wunderlich, daß 
in diesem Land, allen Be 
drückungen und aller Not 
zum Troß, mit so unge 
messenem Eifer gearbeitet 
und immer wieder Dinge ge 
schaffen werden, die als Be 
weis eines ungebrochenen 
Kullurwillens gewertet werden 
I nadame Dobarru 
= Eine Erzählung von Hanns Steiner 
E In ebenso feiner wie pikanter Weise schildert der Autor 
— den Lebenslauf der seltsamen Frau, die berufen war, 
E durch Geist und Schönheit ein Königreich jahrelang zu 
— regieren und schließlich von der Hand des Henkers zu 
E sterben. Das Buch wirkt wie ein Watteausches Gemälde, 
= so fein und zart und dorh so keck und frisch sind die 
= Farben aufgesetzt. Der große Erfolg des Werkchens 
= — Auflage 20C00 — spridit am besten für seinen Wert 
E Eieg. geh., mit zahlreichen Illustrationen 
| Preis 3 Mark 
| Wirkfich gute, spannende Lektüre 
| feinerotischen Charakters 
= bieten die nachfolgend genannten Bücher 
= Gunnar Tofnacs v. Droop 3 M / Der goldene See von 
= Lang 3 M / Bri(Tantenschiff von Lang 3 M / Haß \on 
= Langen 5 M / Angelo v. Ledic 5 M / Hyänen der Lust 
= von Bach 6 M / Hinter den Til/nhufissen von Koebner 
r 6 M / Unsere Tilmsterne \on Binder 8 M / Der Weg,, 
= der zur Verdammnis führt, von Bach 6 M / Die Stadt 
~ im Taumel, cleg. geh. 9 M / Die Stadt im Taumel, 
= Batik geb 14 M / Weitere Unterhaltung u. Geschenk« 
= literatur weist unser ausfüfirlicfier Prospekt, den wir 
~ auf Wunsch Tosten los zu senden, nach 
| Huf die Preise vorstehender Bücher werden 10 °/ 0 Sortim.-Zuschlag erhoben 
i Ducti-rihn-Yerlag, Berlin 
= SW29, Zosscncr Straße 55 / Teleph.: Mpt. 15936 
rfiiu im 11 ii miiimiiii in lim um min iiiiiiiiiiiiiniii ii ii iiniiii i in ii in in 
müssen, denen auch die Anerkennung der ganzen Welt auf die 
Dauer nicht vorenlhalten werden kann. 
Einen großen Anteil an dem Fortschrill der Tapelenfabrikalion 
haben sicherlich die ersten Händler-Firmen, welche ihre eigenen 
wertvollen Musler selbst hersteilen lassen. Im täglichen Verkehr 
mit ihren anspruchsvollen Abnehmern erfahren sie dann per 
sönliche Wünsche und können ihre Erzeugnisse dem Geschmack 
der Käufer anpassen. Es ist ein Verdienst dieser Händler, da 
durch neuen Geist und neue Ideen herauszubringen und der 
starke Wille herrscht bei ihnen, neue Wertware zu schaffen und 
in den Handel zu bringen. Haben sie dabei das Glück, geeig 
nete Künstler 
zu finden, 
welche sich 
dem Händler 
anzupassen 
verstehen, so 
wird der Ta 
petenbranche 
großerNuljen 
gebracht. So 
ist es der all 
bekannten 
Firma Ge 
brüder Hilde- 
brandf in Ber 
lin gelungen, 
in dem Maler 
OscarO.Treh 
Intimster 
Aufenthalt 
des Westens 
5-Uhr-Tee 
T 
chel einen ausgezeichneten Entwerfer neuzeitlicher Tapeten zu 
finden. Seine viel gelobten Entwürfe sind neuartig und form 
vollendet mit feiner und sicherer Hand durchgeführt. Es 
sind reizvolle Tapeten mit eigenartigen pflanzlichen Moti 
ven, die meist groß im Maßstab, kontrastreich in Farbe 
und Zeichnung, für Dielen, Empfangszimmer und prächtige 
Wohnräume überaus geeignet sind. Mit Recht können Ge 
brüder Hildebrandt ihre Tapeten als ein Beispiel deutschen 
Kunstfleißes, deutscher Gründlichkeit und Leistungsfähigkeit 
bezeichnen. 
Das Ge 
heimnis der 
Persönlich 
keit, der uner 
klärliche Reiz, 
den ein Mensch 
mif uns ausübt, 
beruht oft auf 
Dingen, die ei 
gentlich aller 
Welt offen ste 
hen. Wer z. B. 
die Wohlge 
rüche süß-licb- 
lidien Blumen- 
duftesausstrahlt, 
wird uns — fast 
unbewußt — an- 
W Perlen ^ 
{Juwelen 
Sehr grosses Silberlager 
Margraf d Co. 
Kanonierstrasse 9 
Taacnlzienslrasse 18 a. 
28 
;iiiiiMiiiiiiiitimmiiiiiiiimiiiiiiitimiiiiimiiiiiiiiiiimiiiiiiimiiiimimiiiiiiimiiiiiiimiiimiiiiiiiiiiiiiiimiiiimiiiiiitiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimh-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.