Path:

Full text: Berliner Leben Issue 24.1921

19 
Tasche und Aufklärung in der 
Brust. Auch einige ältere, vor- 
nehme Herren mit ihren — 
Privatsekretären. 
Inzwischen kommt 
Tante Lina wie- 
der, weil ihr 
schwindlig 
ge 
worden 
ist. Sie hat 
für drei Mark 
einen Abstecher ins 
Mondäne, auf die Jazz- 
Maschine, gewagt. Reuig 
legt sie ihren Kopf an Onkels 
Brust, der vorsichtshalber ein Taschen- .’Rutsdßaßa 
tuch auf die Hosen breitet. Vater übersieht, sicfi 
von dem Eisengitter erhebend, seine Getreuen und 
wird unruhig. Mäxchen ist nicht da. Alles späht 
nach Mäxchen. Mäxdhen bleibt weg. Da erhebt 
man sich, und 
in Patrouillen 
von je zweien 
geht es auf 
die Suche. 
(Wobei du 
es geschickt 
zustande 
bringst, daß 
du mit der 
Tochter zu 
stillt bereits in der Likörbude Angstkrämpfe (du 
bist mit der Tochter längst verschwunden), Mutter 
entreißt jeder vorbeikommenden Familie die Söhne 
zwischen zehn und dreizehn Jahren und schreit dazu 
etwas von Kindesraub, Vater macht, vor sich hin 
murmelnd, mit der Hand nervöse Backpfeifenbe- 
wegungen, — und Mäxchen hockt seit einer Viertel 
stunde auf der Foxtrott-Treppe — dritte Stufe 
rechts — und wackelt auf und ab. Er hat seine 
zwei Mark Eintritt längst abgewackelt. Aber er 
findet nidit herunter und nicht herauf. Weshalb 
er mit großem Gebrüll heult. Das bringt 
V ater auf die Spur. V on zwei Wärtern 
läßt er Mäxchen retten. Aber Mäx 
chen wünschte, er wäre dock lieber 
oben geblieben. Denn unten steht 
Vater mit den nervösen Backpfeifen- 
bewegungen. 
Nun aber soll die Familie sich 
wieder zusammenfinden. Mutter wird 
aufgegriffen, wie sie eben das vierzehnte 
Mäxchen an sich reißt. Tante Lina wird 
heimlich vor den Kindern schnell mit Onkel 
abgeschoben und nach Hause geschickt. (»Sie 
.Oaoaß - - I“ 
sammen 
»suchst«.) 
Man durch 
stöbert alle 
stillen Häus 
chen, man 
sucht in, auf, 
unter dem 
Karussell, 
Tante Lina 
sollte sich etwas schämen!«) Du bist — siehe 
oben! Die Cousine, die noch fehlt, ist von der 
Familie sowieso schon aufgegeben. 
Und dann zieht man langsam nach Hause, nach 
dem man das Große Elite-Riesen-Pracht-Prunk» 
Feuerwerk mit »Ah« und »Oh« quittiert hat. 
Denn es kostet nichts extra. 
Jetzt aber wird es erst schön auf dem Rummel. Aber 
das geht keinen was an. 'Zeichnungen von Godaf. 
.Mir ist von adedem so dumm -
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.