Path:

Full text: Berliner Leben Issue 24.1921

Qveneue 
Modell: Marguerite Lion. 
IE launisch und sprunghaft 
unsere Frau Mode ist, zeigen 
wieder einmal die diesjährigen 
Hutmodeu, wo sie ihre reichen 
Kenntnisse fremder Länder und 
Kulturen verwertet hat. Da sicht 
man kleine Turbane als ftotte 
Trotteurs, kleine, spitze Hüte, die 
an die Kopfbedeckung chinesischer 
Kulis erinnern, dann breitrandige 
Hüte, an deren Innenrand nach 
spanischer Art Blumen oder Früch 
te hängen. Eine ausgesprochene 
Mode gibt es nicht, jede originelle 
Form ist modern. Alles möglichst 
duftig, möglichst zart und früh 
lingshaft — flatternde Bänder, 
leuchtende Blumen. Sehr bevor 
zugt ist der leichte Tüll- und 
Spitzenhut — Farben wird hier 
Modell: Modellbaus 
am Noliendorfplatz. 
kein Einhalt geboten. Den Som 
mer über dürfte sich der groß- 
randige Florentinerhut, der uns an 
die von Watteau so wundervoll 
festgehaltene Zeit der Schäferspiele 
gemahnt, behaupten. Was gibt 
es da für mannigfache Kombi 
nationen, Berge von echten Spieen, 
leichten Krepp - Georgette - und 
Schleierstoffen, Blumen und Früchte 
liegen bereit, von schönen Augen 
gesehen und gewählt za werden. 
Auch dcrSchlcierbehauptet nach 
wie vor das Feld und ist in,man 
nigfachsten Arten vertreten. Am 
beliebtesten ist der kleine, einfache 
Oitterschleier, dünn wie Spinne 
weben, der das zarte, rosige ! imbre 
Motfctf: MocfcfCftaus am Nottcncforfpfatz. 
Mocfell: Marguerite Lion. 
der Haut noch mehr hebt. Daneben 
sieht man reichgestickte Hänge 
schleier, die uns die Gesichter mehr 
ahnen als erkennen lassen, und 
schließlich lange, kostbare Spi^en- 
schleier, in der Art, wie sie die 
spanischen Flauen als Schals zu 
tragen pflegen. 
Alles in allem ist der Hutmode 
des Jahres 1921 keine Grenze ge 
zogen, und sie zeigt keinen be 
stimmten Stil. Der breitrandige, 
kühngeschwungene Rembrandthut, 
ebenso wie der flache, ist beliebt. 
Zn hellen, duftigen Kleidern wer 
den vielfach Blumenhflte getragen, 
die entweder vollständig aus Blät 
tern oder ganzen Blumen zusam 
mengesetzt sind. Besonders rei 
zend wirken kleine Kosenhüte in 
zarten, abgetönten Farben. 
Litl s . 
Mode ff- Moäeitfians am NofTenäbrfpiatz. 
8
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.