Path:

Full text: Berliner Leben Issue 20.1917

r\ 
phot. Willinger, Berlin. 
Die Tänzerin Irene Marehn, die seiner Zeit in der Uraufführung der Clutsam’schen Oper „König Harlekin“ in der Kurfürsten- 
Oper durch ihre höchst eigenartigen Tänze bekannt wurde, tritt jetzt im Palast-Theater am Zoo in ihren neugeschaffenen Filmtänzen 
auf. Diese Filmtänze bilden eine vollkommene Neuheit in ihrer Art und hat der Berliner Bildhauer Georg Roch, von dem auch 
der Entwurf der Kostüme stammt, Fräulein Marehn bei der Ausarbeitung der ganzen Idee als künstlerischer Leiter zur Seite ge 
standen. Unsere Bilder zeigen Frl. Marehn in ihrem „Hexentanz“, „Das Bächlein“ und „Der Rosenwalzer“ nach Musik von 
Chopin, Schubert und Ailbout.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.