Path:

Full text: Berliner Leben Issue 20.1917

Hindenburgs Wohnhaus in Hannover. 
Ein Wohnzimmer. 
Das Speisezimmer. 
Arbeitszimmer Hindenburgs. 
phot. Berl. III.-Ges. 
Hindenburgs Bitte zu seinem 
70. Geburtstage. (2. Oktober 1917). 
Aus manchem ersehe ich, dass man in freundlicher Gesinnung besonderen Anteil an meinem bevorstehenden 70 jährigen Geburtstage nehmen will. Ich bitte, von allen 
Festlichkeiten und Glückwünschen, die mir zugedacht sind, Abstand zu nehmen. Unser aller Zeit ist zu ernst für Feste, meine Zeit zu sehr durch Arbeit in Anspruch genommen, 
um persönliche Glückwünsche entgegenzunehmen oder zu beantworten. Wer an meinem Geburtstage für Verwundete und Hinterbliebene sorgt, in seinem Herzen das Gelübde zum 
zuversichtlichen Durchhalten erneuert und wer Kriegsanleihe zeichnet, macht mir die schönste Geburtstagsgabe. 
Grosses Hauptquartier, den 9. September 1917. von Hindenburg, Generalfeldmarschall.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.