Path:

Full text: Berliner Leben Issue 20.1917

Eine sehr nachahmenswerte, wirklich praktisch humane Einrichtung zum Wohl unserer armen Grossstadtkinder wird seit vielen Jahren von der bekannten Kaiser-Brikett-Verkaufs- 
Gesellschaff gepflegt. Dieses auch sonst vorbildliche industrielle Werk veranstaltet jährlich 5 Dampferfahrten für unsere armen und ärmsten Berliner Kinder und zwar werden diese 
Kinder auf den öffentlichen Berliner Spielplätzen zu diesen Dampferfahrten eingeladen; in erster Linie werden Kinder berücksichtigt, deren Väter im Felde sind. Man muß es nur gesehen haben, 
mit welchem Jubel sich zu jeder dieser Fahrt immer die 300 kleinen Passagiere, von ihren Müttern so festlich wie möglich herausgeputzt, an der Abfahrtstelle Jannowitzbrücke einstellen, und wie die 
Kinder strahlen, wenn der Dampfer unter den Klängen einer Musikkapelle dann hinausfährt in die freie Natur. Auf dem Dampfer werden die Kleinen mit Milch und Nascherei bewirtet, und wenn der 
Dampfer dann nach 3 Stunden flotter Fahrt im schönen Ziegenhals am Krossinsee landet, ist für die Kiemen ein gutes Mittagsmahl aus Suppe, Fleich und Kartoffeln und Kaffee und Kuchen 
bestehend, gedeckt. Nach dem Essen fängt das eigentliche Fest für die Kleinen an. Lustige Spiele werden gespielt, und. jedes 10 Kind bekommt ein Sparkassenbuch mit einem kleinen Betrage. 
Wenn dann die Kinder abends hochbeglückt und voll schöner Eindrücke heimkehren, bewahren sie in ihrem kleinen Herzen der Veranstalterin ein dankbares Gedenken für lange Zeit.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.