Path:

Full text: Berliner Leben Issue 19.1916

Frl. Hofer 
Treptow 
phot. Zander & Labisch, Berlin. 
Bach Peukert 
Direktor Bolten-Bäckers hat mit Gabriel Dregelys Lustspiel „Der Gatte des Fräuleins“ wieder für lange Zeit dem Berliner Lustspielhaus ein Zug- und Kassen 
stück verschafft. In lustigen Scenen schildert uns der Verfasser das Leben und Treiben eines Lebemannes und Herzensknickers, der trots seiner grossen Vorliebe für 
schöne Frauen der Ehe auf alle Fälle aus dem Wege gehen will. Doch all seine Schliche werden erkannt und durchkreuzt von einer Dame, die sich nun mal in den 
Kopf gesetzt hat, gerade ihn, den liebenswürdigen Kavaliier in die ehelichen Fesseln zu schlagen. Natürlich gelingt ihr das unter Mithilfe von Freunden und Bekannten. 
Hieraus ergeben sich die komischsten Situationen, die den Darstellern reiche Gelegenheit geben, kräftig auf die Lachmuskeln des Publikums zu wirken. Den Lebemann 
gab Ernst Bach in seiner flotten, eleganten Weise, während die Rolle seiner Partnerin von Frl. Ella Hofer, übrigens zum ersten Mal in Berlin, recht sympatisch dar 
gestellt wurde. Otto Treptow machte aus einem vertrotteltem Lebemann eine vielbelachte Figur.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.