Path:

Full text: Berliner Leben Issue 19.1916

phot. Rieh. Spelding, Berlin. 
phot. Paul Wagner, Berlin. 
Im Zirkus Schumann wird zur Zeit ein volkstümliches Soldaten- 
und Kriegsstück „Der Hias“ aufgeführt, dessen Darsteller Offi 
ziere, Unteroffiziere und Mannschaften, zumeist Bayern sind. 
Nur einige Damen aus der Gesellschaft haben die Frauenrollen 
übernommen. Der Inhalt ist folgender: Ein Feldgrauer gerät mit 
einigen seiner Soldaten in Gefangenschaft und sein Bursche Hias 
rettet ihn, bevor er durch ein feindliches Kriegsgericht wegen 
falscher Mordverdachte zum Tode verurteilt wird. Während der 
Offizier verwundet im Schlosse in Gefangenschaft liegt, sieht er 
im Traum seine Braut an einem Kreuze in der Heimat für seine 
Errettung beten. Diese Szene stellt nebenstehendes Bild dar. 
Der Reinertrag des Schauspiels kommt den Liebesgaben für die 
im Schützengraben Kämpfenden zu gute. 
r? 
Um unseren tapferen Kämpfern das Leben hinter der Front so 
angenehm wie nur möglich zu gestalten, werden von den einzelnen 
Generalkommandos Wettkämpfe und Sportfeste arrangiert, die 
stets grosse Freude bei unseren Soldaten auslösen. Aber auch 
die dramatische Kunst kommt zu ihrem Recht und wird fleissig 
gepflegt. Unser Bild zeigt die Generalprobe der Rütli-Szene 
aus „Wilhelm Teil“ auf einer gut gewählten Freilichtbühne.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.