Path:
Periodical volume H. 11 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 18.1915

Muiracithin 
seit Jahren von vielen Acrzten bei 
vorzeitiger Neurasthenie 
erfolgreich verordnet. Professor.- 
Gutachten gratis durch das Kontor 
chemischer Präparate,Berlin SO 16 
Versand durch die Schweizer-Apotheke, Berlin, Friedrichstrasse 173, 
Bellevue-Apotheke, Potsdamer Platz. 
Radlauer’s Kronen-Apotheke, Friedrichstrasse 160. 
s 
kunks und Alaskafüchse 
Beer 
reizende Neuheiten in Skunks-Capes, Kavalier- 
pelze, fertig und nach Maß, ohne jeden 
Zwischenhandel, direkt in meiner Werkstatt. 
Skunksslreifen, Opossumstreifen für Kleiderbesatz. 
, Berlin, Köllnischer Fischmarkt 2 , und Stadt. Sparkasse. 
Austern - Hummern 
II Mir 
ikn G.m. 
EU?- v ,s 
'tr; /MmL 
ii. iviic 
'Im, b.H 
Berlin 
nur Elisabethstr. 44 
Versand auch in kleinsten Mengen. 
Telegramm-Adresse: 
Krebszenlrale, Berlin. 
Telefon: Königstadt l 39. 
Das bereits lange Jahre bestehende frühere Cafe National, jetzt Nationales Kaffee, Inhaber Carl Blume, Friedrichstrasse 76, 
Ecke Jägerstrasse, ist jetzt vollständig neu ausgebaut und finden die Besucher neben behaglich ausgestatteten Kaffee-Räumen grosse, 
moderne Billardsäle, in welchen 20 Neuhusen und Brunswieck Collender Billards zum Spielen einladen. Die Leitung der Billardsäle 
ruht in den bewährten Händen des Herrn Billardmeisters Glas, welcher mehrere Jahre der »Billard-Akademie Woerz« Vorstand, sowie 
des Herrn Langheinrich, der aus seiner 15jährigen Tätigkeit in den Billardsälen des »Cafe Equitable« in Billardkreisen sehr bekannt 
ist. Zur Unterhaltung des Publikums trägt die vorzügliche Orchestermusik »Hoppe-Oehmke« bei. 
Denk! an Weihnachten! 
Oer Winter hat uns mahnend seine Vorposten gesandt. Tagelang lag kühler, 
blitzender Schnee in dichter Decke über Gärten, Häusern und Feldern. Nicht 
lange — nur Tage. Und doch, ist es nicht, als wollte er uns einen Wink geben? 
Vergesst nicht, dass Wochen vergehen können, ehe Eure Gaben weit, weit fort 
auf fremder Erde eintreffen werden — vergesst es nicht. Weihnachten kommt 
bald — bald. So sprach cs aus der Winterlandschaft zu uns. — Tief Im Feindes 
land weht siegreich die deutsche Fahne. Tief im Feindesland begehen unsere 
Tapferen, die unser ganzes Sinnen und Trachten mit sorgender Liebe umspinnt, 
zum zweiten Male unser grösstes und schönstes heimisches Fest. Ein deutsches 
Weihnachten wollen wir ihnen schaffen, noch schöner wie Im Vorjahre Doch 
es gilt versorgen — und gleich versorgen. Gedenket der vielen, vielen Einsamen^ 
denen wir eine Dankesschuld abzutragen haben. Sie sollen am heiligen Christ, 
wenn in allen Schützengräben und Unterständen ein Bäumchen brennen wird 
die glücklicheren Kameraden die Grüsse der Ihrigen auspacken werden — nicht 
mit traurigen Augen und Weh im Herzen abseits stehen. — Gebt ihnen ein frohes 
Lachen, ihnen, die für Euch zu kämpfen und zu sterben wissen. Gedenket ihrer 
und sendet Liebesgaben an die Staatliche Abnahmestelle II beim 
Gardekorps, Berlin NW. 6, Karlstrasse 12. — Alles ist willkommen. 
Praktische Gegenstände wie Unterzeug, Strümpfe, Seife, Handtücher, Taschen 
tücher, Spiegel, Messer usw., ebenso wie Esswaren, Weine, Rotwein, Mineral 
wasser, Fleisch-, Fisch- und Gemüsekonserven, Honig, Marmelade, Marzipan» 
Schokolade, Pfefferkuchen, weiter Zigarren, Zigaretten, Tabak, Feuerzug und 
Lunte, Spielkarten, Mundharmonikas — und so vieles, was man noch dem feld 
grauen Weihnachtsmann aufpacken kann. Doch schickt es bald — der November 
Ist zu Ende, ehe man es gedacht — — Weihnachten steht vor der Tür. 
VERLAG BERLINER LEBEN. 
Wichtig für Herren! 
Wegen bevorst. Einberufung 
gibt Erste Herrenkleiderfabrik 
Ulster, Paletots, Anzüge, fertig und nach Mass 
jetzt auch im Einzelverkauf ab. 
Verkaufszeit 10—6 Sonnabends 10-8 Sonntags 12—2. 
Ecke Eiergasse Eingang Molkenmarkt 7=8Fahrstuhl 
v: 
J 
Automobile 
sind die vollkommensten 
Qualitätswaren der tüelt 
„Jmport“ Gesellschaft m. b. R., Cbarlottenburg 
Bismardtstrasse 102. 
Celcpbon: .Hmt Steinplatz 1 277. 
UMUUMUUUUUMMWM
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.