Path:

Full text: Berliner Leben Issue 17.1914

9 
phot. Neue Photogr. Gesellschaft, Berlin-Steglitz. 
Szene aus Axel Delmars „Alt-Potsdam“ oder „Die erste Eisenbahn“ oder „Dem Vergnügen der Einwohner“. 
Das Naturtheater der deutschen Heimatspiele in Potsdam, das nunmehr seit vier Jahren besteht und dessen Vorstellungen jährlich von annähernd 100000 Personen besucht werden, bringt in diesem Jahre ein 
«drolliges Kleinbürgerstöck aus 1838, dem Jahre der Eröffnung der Berlin-Potsdamer Eisenbahn. „All-Potsdam“ oder „Die erste Eisenbahn“ oder „Dem Vergnügen der Einwohner“ ist der Titel des Stückes und Axel Delmar, 
der Direktor und Regisseur der Heimatspiele, ist der Verfasser der mit grossem Beifall aufgenommenen Novität. Delmar hat mit glänzendem Gelingen eine Anzahl köstlicher Figuren und Situationen geschaffen und mit vielem 
Humor und Witz die damalige Zeit geschildert. Im Mittelpunkt der im „Koffecgaiten von Kohlfntt’s sel'ge Wittib“ spielenden Handlung steht der berühmte Berliner Komiker Fritze Beckmann, der Erfinder des „Nan e Strümp“. 
Zn den in die Handlung eingewebten heileren, ins Herz klingenden Liedern, hat Walter von Simon eine reizende, volkstümliche Musik geschrieben. Die Darstellung des Werkes ist eine hervorragende und naturwahr sind 
die Dekorationen, die Axel Delmar auf dem eickengektonlen Brauhausberge hat erstehen lassen.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.