Path:

Full text: Berliner Leben Issue 16.1913

Nach Originalaufnahme von E. Bieber, Hofpbotograph, Hamburg. 
General der Infanterie Freiherr von Plettenberg. 
phot. Boedecker, Berlin. 
Der Neubau der Königlichen Bibliothek Unter den Linden. 
Das neue Kammergericht im Kleistpark. 
phot. Intern Illustr. Co , Steglitz. 
Exzellenz Freiherr von Plettenberg, der bisherige Kommandeur des IX. Armeekorps, wurde anstelle des Generals von Löwenfeld, der seinen Abschied nahm, zum Kommandierenden General des Oardekorps 
ernannt. Freiherr von Plettenberg ist am 18. Dezember 1851 zu Neuhaus in Westfalen geboren, nahm als junger Leutnant am deutsch-französischen Feldzug teil und gehörte bis zu seiner Beförderung zum 
Kommandeur des 7. Jägerbataillons dem 1. Garderegiment an; er war darauf Kommandeur des Oarde-Jägeibataillons, führte später das 1. Qarderegiment, wurde dann nacheinander Inspekteur der Jäger 
und Schützen Kommandeur des Reitenden Feldjägerkorps und trat 1906 als Generalleutnant an die Spitze der 22. Division in Kassel. Am 14. April 1910 übernahm Exzellenz von Plettenberg das General 
kommando des IX. Armeekorps in Altona. — Der Neubau der Königlichen Bibiothek geht jetzt auch in seiner nach der Strasse Unter den Linden gelegenen Hauptfront der Vollendung entgegen. Das 
gewaltige Gebäude welches ein ganzes Häuserviereck zwischen Unter den Linden, Charlotten-, Dorotheen- und Universitätsstrasse einnimmt und von dem Teile schon in Benutzung genommen sind, ist nach 
den Entwürfen des’Geh. Oberhofbaurat v. Ihne errichtet worden und wird nach seiner Fertigstellung neben der Königlichen Bibliothek die Universitätsbibliothek aufnehmen; auch die Akademie der Wissen 
schaften wird einen Teil der nach Süden belegenen Räume beziehen. — Das neue Kammergericht im Kleispark, dem alten Botanischen Garten, ist jetzt bis auf den inneren Ausbau vollendet und wird in 
kurzer Zeit seiner Bestimmung übergeben werden können.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.