Path:
Periodical volume H. 1 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 16.1913

DIE GROSSE MODE 
Armband = Uhren in unerreichter Auswahl mit extra angefertigten prima 
Ankerwerken in Platin, Gold, Tula, Silber, Stahl zu sehr biligen Preisen empfiehlt 
U. d. Linden 56 
im Zollernhof 
Gegründet 1763, 
Jobs. Hartmann 
Königlich. Hof-Uhrmacher. 
Ittgr. TioCv-S;\ilou 
Atelier uornebmer engl. Damenhleidung für Straße und Sattel 
||ant|lra|e 148 1 
am Sauignyplatz 
In den neuerbauten, asphaltierten Strassen sind zurzeit eine grössere Anzahl Häuser mit herr= 
schaftlichen Wohnungen von 4—T Zimmern fertiggeslellt und sofort zu beziehen. Die Häuser 
haben Zentralheizung, Warmwasserbereitung, elektrisches Licht, Fahrstuhl etc. Einige 
Häuser sind auch mit moderner Ofenheizung ausgestattet. Sämtliche Wohnungen sind mit reich 
lichem Nebengelass versehen. Die Häuser entsprechen in ihrem Ausbau den besten Bauten 
des Westens. Die Hauptstrassen sind durch elektrische Bogenlampen beleuchtet. 
Die Verbindung ist die denkbar beste. Sechs Strassenbahnen fahren nach allen 
Teilen der Stadt, und zwar die Linien 70, 73, 96 E, 99. 35 urd 4L. Die Fahrzeiten betragen 
vom Eingänge des Tempelhofer Feldes 
nach dem Halleschen Tor ca. 7 Minuten, 
nach der Leipziger, Ecke Charlottenstrasse ca. 15 Minuten, 
nach der Ritterstrasse—Moritzplatz ca. 15 Minuten, 
nach dem Dönhoffplatz ca. 15 Minuten. 
Eine neue Linie wird voraussichtlich im Frühjahr dieses Jahres eröffnet und führt von der 
Dreibundstrasse, Ecke Katzbachstrasse, in weniger als 13 Minuten zum Potsdamer Platz. 
Die untere Hälfte des Parkringes, welcher mit reichlichen Spielplätzen und einem grösseren 
Teich, der im Sommer zum Bootfahren und im Winter als Eisbahn dient, versehen ist, i ist zum 
Teil bereits fertiggestellt und wird im Frühjahr dem Verkehr übergeben. 
Auskünfte über die zum (.April dieses Jahres zu vermietenden Wohnungen werden im 
Mietsbüreau am Eingang des Tempelhofer Feldes, Ecke Dreibund- 
strasse und Hohenzollernkorso, Telephon Amt Tempelhof 627 
und in den Häusern erteilt. Den Wünschen der Mieter, bezüglich Anschluss von Waschtoiletten an die Warm» und 
Kaltwasserleitungen, bezüglich der Auswahl der Tapeten wird in bereitwilligster Weise Rechnung getragen. 
■NHL jasMm 
"| 
■ SPEZIAL-HAUS ERSTEN RANGES 
D AMEN-HÜTE 
Reiche Auswahl Mässige Preise 
Vornehme Ausführung 
Spezial-Abteilung für Modernisierungen 
JULIUS SPIEGEL 
BERLIN W. 8, MARKGRAFEN-STR. 65/66 
das 3. Haus von der Leipzigerstrasse 
1 
1 
J 
10—20 Jahre jüngerl 
> ^ ((fmheU Qi'ebf Tugend. 
^Jugend brinßtQUidd 
SgSSL k *™ 
Kmn-u. 
*St/m- 
binderj, 
Hl fern mehr! 
Glänzende Anerkennung auf der Ausstellung 
„Die Frau in Haus und Beruf 1912" 
„flSRfl“ 
igengaran- 
padihugem 
xauc. 
Einzig dastehend! 
Mit einer Einlage ver 
sehen ! In angewärmtem 
Zustande umgelegt! 
; SILBERNE MEDAILLE ; 
Friseur-Ausstellung 1912 
Mund 
il. Backenbinde M 4,50 
,,Duo“ Kinnbinde M 4,50 
„Duo“ Stirnbindo M^3,50 
Max Schwarzlose, Berlin c.2 
Abt. 234. König-Strasse 45. 
ot'jfgh 
tierX 
Oetu 
Poppe//?, 
k Stirn fa 
rähenfü 
Ferd. Manthey 
Königl. Rumänische und Herzog!. Anhaitische Hofpianoforte-Fabrik 
Gegründet im Jahre 1868 f“ 
Mit Ehrendiplomen und Goldenen Medaillen ausgezeichnet 
Flügel, Pianinos 
Gesangreicher Ton 1 Solide Bauart 
Berlin W., Potsdamer Strasse 27 b 
Kauf, Tausch, Miete, Teilzahlungen 
I Gebrauchte Instrumente
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.