Path:
Periodical volume H. 10 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 16.1913

Alt* Berlin im Tivoli. 
E\en Gästen des Cafe Tivoli in 
der Chausseestrasse ist eine 
neue Ueberraschung bereitet worden. 
In aller Stille von Künstlerhand 
wohl vorbereitet, aber unter mög 
lichst geringer Störung des Betriebes 
ausgeführt, ist in kürzester Zeit in 
den oberen Räumen des etwa 2000 
Personen fassenden Cafes ein 
Stück Alt-Berlin erstanden, wie man 
es auf den besten Bühnen der 
Reichshauptstadt nicht natürlicher 
und künstlerischer bewundern kann. 
Wenn der Besucher die alte Fischer 
brücke, die zur oberen Etage hinauf 
führt, überschritten hat, sieht er sich 
plötzlich mitten in das alte Berlin 
von vor 50 bis 100 Jahren versetzt, 
das Berlin, dessen eigenartige alter 
tümliche Reize nicht weniger be 
wundernswert sind als viele gefeierte 
Städtebilder im Süden und Westen 
des Reiches. Wir sehen da den 
alten Krögel am Molkenmarkt und 
möchten, von der Täuschung voll 
kommen befangen, am liebsten durch 
die winkeligen, romantischen Gassen 
schreiten, die uns überall zu um 
geben scheinen, deren niedrige 
Häuser von urväterlichen, draht 
umflochtenen Laternen erleuchtet 
werden, und auf deren Dächern 
nicht nur Kater mit funkelnden 
Augen ihre lieblichen Lockungen 
ertönen lassen, sondern auch der 
Marder den Hühnern nachstellt, während die 
Tauben friedlich ihren Schlag umfliegen. Nach 
mancherlei Irrfahrten landet dann der Gast in 
einer altberliner Weissbierstube, die ihresgleichen 
in Berlin kaum mehr haben dürfte, und deren 
feinsinniger, stilreiner Ausführung man auf den 
ersten Blick die Künstlerhand ansieht, die hier 
gewaltet und den Ort zu einer Sehenswürdigkeit 
ersten Ranges gestaltet hat. 
Chausseestrasse 25 ALT=BERLIN im CAFE TIVOLI Chausseestrasse 25 
Grösste Sehenswürdigkeit. 
4 Kapellen 
ca. 2000 Plätze
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.