Path:

Full text: Berliner Leben Issue 15.1912

Die Altistin Emmi Leisner, welche als Konzertsängerin einen anerkannten Namen besitzt, wurde ab Herbst 1913 auf fünf Jahre dem Königlichen Opernhaus verpflichtet, nachdem sie äusserst 
erfolgreich als Dalila und als Amneris in „Aida“ gastierte. — Franziska Bender-Schäfer, die erste Altistin der Dresdener Hofoper, absolvierte gleichfalls ein sehr erfolgreiches Gastspiel im Königlichen 
Opernhause und zwar als Brangäne in „Tristan und Isolde“ und im „Rosenkavalier“. — Claire Dux, die seit Jahresfrist unserer Hofoper als jugendlich-dramatische Sängerin angehört, offenbart sich 
immermehr als ein schätzenswerter Gewinn für das Ensemble der Königlichen Oper. Fräulein Dux sang anlässlich des jüngsten Caruso-Gastspiels mit ausserordentlichem Gelingen die Mimi in Puccinis 
„Boheme“ und ihre überaus sympathische Darstellung der Micaela in „Carmen“ findet gesanglich wie darstellerisch den ungeteiltesten Beifall von Publikum und Presse.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.