Path:

Full text: Berliner Leben Issue 15.1912

phot. Conrad Hünich, Charlottenburg. phot. Int. lllustr. Verlag, Berlin. 
Kleist-Park heisst nunmehr der Rest des alten Botanischen Gartens an der Potsdamer Strasse, den der Magistrat von Berlin unter erheblichen finanziellen Opfern den Berlinern vor der Bebauung 
rettete. Vor kurzem fand die offizielle Eröffnung der Anlagen statt und man hat jetzt einen Ueberblick, was von dem alten schönen Botanischen Garten übriggeblieben ist. Den Eingang an 
der Potsdamer Strasse flankieren die hier neu errichteten Königskolonnaden, welche in der Königstrasse dem Verkehr weichen mussten, dahinter hat die Gartenbaukunst unter möglichster 
Schonung des alten Baumbestandes sehr schöne Anlagen geschaffen, die bis an das Kammergericht reichen, dessen Neubau den Park nach Westen abschliesst. Unserer Jugend wird von allem 
aber am meisten der grosse Buddelplatz gefallen, der im Park angelegt ist. Den meisten Vorteil des Parkes werden aber die zukünftigen Bewohner der Häuser haben, welche am Süd- und 
Nordrande errichtet werden sollen. — In diesen Tagen fanden auf dem Tempelhofer Felde Vorführungen eines originell konstruierten neuen Flugdrachen statt, der gleich einem Fesselballon 
bis zu drei Personen in einem Beobachtungskorb in beliebige Höhen emporzuheben vermag. Der 12 Meter hohe Drachen besitzt eine Tragfläche von 66 qm, ist vollkommen zusammenlegbar 
und kann innerhalb zehn Minuten fertig zum Aufstieg montiert werden. Auch bei ganz schwachem Winde ist der Drachen, dessen Erfindung zweifellos von grossem Werte für unser Militärwesen 
ist, zu verwenden, da sich mehrere Drachen mit Leichtigkeit verbinden lassen. Der Erfinder, ein Berliner namens Weichert, stieg wiederholt mit seinen beiden Kindern auf und machte u. a. 
mehrere gute photographische Aufnahmen aus Höhen bis zu 300 Metern.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.