Path:

Full text: Berliner Leben Issue 15.1912

Der Berliner Verein für Luftschiftahrt veranstaltete am Sonntag, den 14. Januar eine Zielwettfahrt und 
trotz der frühen Morgenstunde hatte sich bei 15 Grad Kälte ein zahlreiches Publikum zu der interessanten sport 
lichen Veranstaltung eingefunden. Gefüllt wurden 8 Ballons, von 600 bis 2200 Kubikmeter Inhalt, von welchen 
der vom Oberleutnant Ricke vom Kurmärkischen Feldartillerie-Regiment Nr. 39 geführte Ballon „Delitzch“ direkt 
am angegebenen Ziel (Dömitz a. d. Elbe) landete. Der Ballon „Berlin“ konnte sich nicht an der Konkurrenz 
beteiligen, da er noch vor dem Start durch Anreissen der Reissbahn das Gas verlor. 
Auf dem Startplatz in Schmargendorf. 
Soldaten beim Fertigmachen der Ballons. 
phot. Conrad Hünich, Charlottenburg. 
Der havarierte Ballon „Berlin“. 
x Der Sieger Oberleutnant Ricke an Bord des „Delitzsch“, 
xx Ingenieur Gericke, der Sieger der letzten Oordon-Bennet-Fahrt in Amerika.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.