Path:

Full text: Berliner Leben Issue 14.1911

phot. Ed. Frankl, Berlin. 
Fräulein Böse auf einer Wright-Flugmaschine. 
phot. Illustrationsphoto-Verlag, Berlin- 
Moment aus dem Fussballspiel Wien Berlin. 
phot. Conrad Hünich, Charlotlenburg. 
Walter Rütt. 
phot. Gcbr. Haeckel, Berlin. 
Lorenz. 
pliot. Conrad Hünich, Charlottenburg. 
Stol. 
Der Flugsport findet immer mehr Anhängerinnen bei unserer sporllustigen .Damenwelt und immer grösser wird die Zahl der wagemutigen Damen, die es den Männern auch auf diesem Gebiete g' elC 
tun wollen. Fräulein Böse, eine junge Berliner Bildhauerin, gehört zu den schneidigsten Aviatikerinnen, mehrere Stürze, die sie mit einem Albatross-Apparat bereits erlitten, hinderten sie nicht dar^» 
sich jetzt auf einer Wrightmaschine zu versuchen. — Der diesjährige Fussball-Städtewettkampf Wien-Berlin fand in Gegenwart von über 6000 Zuschauern auf dem Viktoria-Sportplatz in Man en 
statt und brachte der Berliner Mannschaft eine schwere Niederlage; mit 8:1 wurde das Spiel für Wien entschieden. — In dem „Sechs-Tage-Rennen“, das im Berliner Sportpalast gefahren wU ’ 
blieb das Paar Rütt-Stol, die von Anfang an stark favorisiert waren, leichter Sieger, ln den 144 Stunden wurden 3406,050 Kilometer zuiückgelegt. Von den übrigen Teilnehmern erregte beson 
Aufmerksamkeit der junge Berliner Fahrer Lorenz, der äusserst bravoureus fuhr und nur durch einen Sturz um seine guten Chancen kam.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.