Path:

Full text: Berliner Leben Issue 14.1911

phot. Zander & Labisch, Berlin. 
Jacob Maikl. Anny Zeuner. 
In der „Volks-Oper“ erlebte das einaktige Singspiel „Das kluge 
Felleisen“ von Waldemar Wendland, Text von Richard Schott, 
seine äusserst erfolgreiche Erstaufführung. Die Musik des Werkes 
ist sehr originell und bringt in der Instrumentation nette Scherze. 
Die humoristische Handlung zeigt grossen bühnentechnischen 
Verstand. Die Darstellung war eine recht gute namentlich durch 
Jacob Maikl als Handwerksburschen und Besitzer des klugen 
Felleisens und Anny Zeuner, der liebebedürftigen Müllerin. 
Gruppe aus dem Ballet „Berggeister“. 
phot. R. Conrad, Berlin 
phot. R. Conrad, Berlin. phot. R. Conrad, Betlin. 
Komponist Leopold Maass. Kgl. Solotänzerin Nanny Mangelsdorff. 
Auf dem kürzlich stattgefundenen Qesindeball des „Künstlerheim“ wurde ein neues reizendes 
Ballet „Berggeister“ aufgeführt, zu dem der bekannte Komponist Leopold Maass eine sehr 
liebenswürdige Musik geschrieben hat. Die von Elevinnen des Königlichen Ballets ausgeführten 
Tänze hatte die König!. Solotänzerin Nanny Mangelsdorff ausgezeichnet einstudiert.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.