Path:

Full text: Berliner Leben Issue 14.1911

Fürstin Dorothea in „Der erste Kuss“. 
Fritzi Arco, z. Zt. der erklärte Liebling des Hamburger Publikums, wurde von Direktor Schultz ab Herbst dieses Jahres, als Ersatz für die scheidende Fritzi Massary, unter glänzenden Bedingungen 
auf drei Jahre dem „Metropol-Theater“ verpflichtet. Fritzi Arco wurde bereits als sechsjähriges Kind Schülerin der königl. Tanzlehrerin Charlotte Braun, war mit 14 Jahren Sololänzerin am Hoftheater 
in Wiesbaden und trat als 16jährige im hiesigen Apollo-Theater zum ersten Male als Sängerin auf und zwar als Marie in Paul Linckes’s Operette „Frau Luna“. Ein Jahr später lockt sie die grosse Gage 
zum Variete. Nach grossen Erfolgen in den Varietes aller Hauptstädte Europa’s trieb Heimweh und Sehnsucht nach dem Theater die Künstlerin zur Operette zurück und vor drei Jahren trat sie, von 
Publikum und Presse gefeiert, als Coralie in „Mann mit den drei Frauen“ und als Olga in der „Dollarprinzessin“ hier wieder auf. Es folgte ein zweijähriges Engagement im Dresdener Centraltheater 
als erste Soubrette und hierauf ihre Verpflichtung nach Hamburg, ln Hamburg hatte Fritzi Arco geradezu sensationelle Erfolge.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.