Path:

Full text: Berliner Leben Issue 14.1911

Ludwig Hartau. 
Tilla Durieux. 
Die Direktoren Meinhard und Bernauer eröffneten das „Theater 
in der Königgrätzerstrasse“, welches jetzt neben dem „Berliner 
Theater“ unter ihrer Leitung steht, mit der Erstaufführung des 
Schauspiels „Die Spielereien einer Kaiserin“ von Max 
Dauthendey. Der Autor behandelt in dramatisch belebten Szenen 
zahlreiche Episoden aus dem Liebesieben der Kaiserin Katharina 1. 
von Russland. Tilla Durieux lieh der Katharina ihre grosse Kunst 
und war gleich bedeutend in all’ den Wandlungen der Rolle. Ludwig 
Hartau gab den Zaren Peter I. mit sicherer Charakteristik, Emil 
Lindner war ein prächtiger Menschikoff. 
Emil Lindner.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.