Path:

Full text: Berliner Leben Issue 13.1910

Hof in der Fischerstrasse. 
Nach Original-Zeichnungen von A- 
Teil des grossen Jüdenhofs. 
Im Herzen Berlin’s räumt die Spitzhacke ganz gewaltig mit den Resten des eigentlichen Alt-Berlin“ auf, mehr und mehr verschwinden die 
kleinen alten Häuser, die unseren Vorfahren in ihrer Bescheidenheit prächtige Wohnsitze dünkten. Die vorstehenden Abbildungen zeigen uns 
einen originellen Hofwinkel in der Fischerstrasse, der ältesten Strasse von Kölln an der Spree, in welcher die ersten, vom Fischfang lebenden 
Einwohner ihre Hütten hatten, und einen Teil des „Grossen Jüdenhofs“. Der Jüdenhof, zu dem eine schmale Zufahrtstrasse von derjüden- 
strasse, in der Nähe der Parochialstrasse, führt, wurde Ende des 13. Jahrhunderts als verschliessbarer Aufenthalt für die Juden Berlin’s an 
gelegt, verlor aber bereits 1350 nach Ausweisung der Juden seine Bestimmung; heute dient er alteingesessenen Bürgerfamilien als Wohnort.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.