Path:

Full text: Berliner Leben Issue 13.1910

pliot. W. Willinger, Berlin- 
Der Schal nimmt bei der heutigen Mode einen ganz besonderen Ehrenplatz ein, der ihm von der eleganten Französin schon seit langem eingeräumt wurde. Geradezu erstaunlich ist aber 
auch die Mannigfaltigkeit seiner Verwendung. So sehen wir ihn hier im Bilde als Kopfschal, als Turban und sogar, was bei unvorhergesehenen Anlässen von grossem Werte ist, als Er 
gänzung wenn nicht als Ersatz für die Abendtoilette. Der Schal erlaubt es seiner schönen Trägerin mehr als jedes andere Kleidungsstück die Individualität zu wahren und lässt dem Ge 
schmack den weitesten Spielraum. Infolge dieser Vorzüge ist der Schal in dem Trosseau jeder eleganten Dame zu finden. 
Modelle aus dem Hause Louis Schüler, Berlin W., Leipzigerstrasse 6.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.