Path:

Full text: Berliner Leben Issue 13.1910

Zum Besten des Kinderhortes der Potsdamer Erlösergemeinde fand am 29. und 30. November im dortigen Grossen Casino ein Basar statt, 
welcher von der Prinzessin August Wilhelm von Preussen, der Protektorin des Gemeindehauses an der Erlöserkirche, veranstaltet wurde. 
Unter den zum Verkauf gelangten Gegenständen ist die grösste Anzahl von der königlichen Familie angefertigt worden, die Kaiserin selbst 
hatte einige Handarbeiten aus eigener Hand zur Verfügung gestellt. Die von der Königlichen Familie gestifteten Gegenstände wurden von 
der Prinzessin August Wilhelm, welche dabei durch ihrem Gatten unterstützt wurde, von der Prinzessin Viktoria Margarete von Preussen 
und von der Prinzessin Viktoria Luise, der jugendlich-anmutigen Tochter unseres Kaiserpaares, persönlich zum Verkauf gebracht. 
Prinzessin Viktoria Luise trat bei dieser Gelegenheit zum ersten Male anlässlich einer Wohltätigkeits-Veranstaltung aktiv in Tätigkeit und 
nahm deshalb der in Kunstkreisen durch die zahlreichen von ihm geschaffenen Gemälde und Portraits bereits auf das vorteilhafteste 
bekannte Berliner Maler Paul Gerhart Vowe Veranlassung, dieses Moment für unser „Berliner Leben“ im Bilde festzuhalten.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.