Path:

Full text: Berliner Leben Issue 13.1910

pliot. Ernst Schneider, Berlin. 
Direktor Carl Meinhard (Berliner Theater) 
als Kommissionär Jonas in „Hohe Politik“. 
Marie Wendt (Berliner Theater) als Adalgisa Prinzessin 
Rheinfelden-Lachs-Laehs-Klosterstein in „Hohe Politik • 
phot. Ernst Schneider, Berlin 
Karl Bachmann und Lisa Weise (Neues Operetten-Theater). 
Aus der neuesten Berliner Operetten-Sensation, dem Lehar’schen „Graf von Luxemburg“, die im „Neuen Operetten-Theater“ täglich volle Häuser maclü 
bringen wir die von Karl Bachmann und Lisa Weise dargestellte Dessert-Scene. Karl Bachmann, der sich von Rolle zu Rolle immermehr die 
Gunst des Publikums erwirbt, stellt einen jungen lustigen Maler dar, der ständig auf der Suche nach einem Venusmodell ist; Lisa Weise, als seine Braut 
Juliette Vermont, fasziniert durch ihr koboldartiges Spiel. — „Hohe Politik“, der dreiaktige Schwank von Richard Skowronnek, steuert im „Berliner 
Theater“ mit ungeminderter Zugkraft der 100. Aufführung zu. Direktor Carl Meinhard als Kommissionär Jonas bietet aber auch eine Glanzleistung, die 
man unbedingt gesehen haben muss. Marie Wendt als „Prinzessin Adalgisa von Rheinfelden-Lachs-Lachs-Klosterstein, ist gleichfalls ausgezeichnet.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.